Sie sind hier: Home » Sport » Noch 49 Tage!
16.21 Uhr | 23. Juli 2020

Noch 49 Tage!

NIBELUNGENLAUF: Die Vorbereitungen laufen / Worldwide-Virtual-Edition mit zwei Varianten / Anmeldungen bis September möglich

Der Bambinilauf findet am 12. September in gewohnter Form statt.

Der Bambinilauf findet am 12. September in gewohnter Form statt.

Wie bereits berichtet, musste das Orga-Team um Dieter und Jochen Holz den Nibelungenlauf in gewohnter Form absagen, bietet aber dafür eine Alternative an. Aus dem 17.Nibelungenlauf 2020 wird Nibelungenlauf 2020 – Worldwide-Virtual-Edition mit zwei Varianten. Damit bleibt der Nibelungenlauf allen Sportlern, die sich über den Winter auf ihr Event vorbereitet haben, als Ziel erhalten. Der Sport leistet gerade in den Zeiten mit den Corona-Einschränkungen einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit und psychologischem Ausgleich. Als Side-Event führt das Orga-Team gemeinsam mit ihrem Partner Veranstaltungsgastronomie Nock und Kollegen den Nibelungenmarkt ein. Hiermit möchte man auch einen Betrag dazu leisten um die Wormser Schausteller in ihrer derzeitigen Lage zu unterstützen.

Der virtuelle Lauf

Für den virtuellen Lauf melden sich alle Teilnehmer wie bisher auf der Homepage für den Nibelungenlauf an. Teilnehmen kann jeder auf Strecken zwischen 5 Kilometer und Halbmarathon. Anmeldungen sind bis zum 9. September möglich. Nach Meldeschluss und Zahlung der Anmeldegebühr erhalten die Teilnehmer per Mail ihre personalisierte Startnummer zum Ausdrucken. Das virtuelle Rennen kann weltweit von Freitag, dem 11.September, 0 Uhr, bis Sonntag, dem 13. September, 24 Uhr, absolviert werden. Nach Beendingung des Laufes melden die Teilnehmer ihre Zeiten über den in der Anmeldebestätigung übermittelten individuellen Link bis spätestens Sonntag, dem 13. September (24 Uhr). Ab Dienstag, dem 15. September, werden die Ergebnislisten online einsehbar sein und die Finisher können ihre Urkunden ausdrucken. Teilnehmer aus der Region können ihre Läufertasche und ihr Finisherpräsent beim Nibelungenmarkt auf dem Festplatz in Worms abholen. Überregionale sowie internationalen Teilnehmer erhalten ihr Finisherpräsent per Post.

Der Lauf vor Ort

Die Teilnahme läuft ebenfalls über die Online-Plattform. Anmeldungen sind bis Sonntag, dem 6. September, möglich solange die Teilnehmerbegrenzung noch nicht erreicht ist. Nach Eingang der Anmeldegebühr erhalten die Teilnehmer per Post ihre personalisierte Startnummer inklusive Chip. Am Event-Wochenende werden verschiedene Strecken vom Start am Festplatz in Worms aus empfohlen. Die Strecken sind frei wählbar und jeder läuft auf eigene Verantwortung. Der Startschuss für die ersten Läufer ist um 10 Uhr. Bei Beendigung des Laufes werden die Zeiten per Chip erfasst. Es läuft vieles, wie bei einem richtigen Rennen. Dieter Holz hat schon diverse Streckenempfehlungen im Kopf und wird sie in den nächsten Wochen online stellen.

Der Nibelungenmarkt

Auf dem Nibelungenmarkt, der am Freitag, dem 11. September, ab 16 Uhr, öffnet, können sich alle Finisher bis Sonntag gegen Vorlage der Startnummer im Nibelungenlauf-Zelt ihre Läufertasche und ihr Finisherpräsent abholen. Derzeit „basteln“ Jochen Holz und Johann Nock fleißig an der Umsetzung und am Programm des Nibelungenmarktes. Der Aufbau wird ähnlich dem der Vorjahre sein, Nibelungenlauf- Zelt, Catering, Messestände, sowie Schausteller. Die Abstandsregeln müssen aber eingehalten werden. Allem voran steht die Gesundheit der Läufer, Helfer und Besucher. Doch eins können die Beiden schon versprechen: „Ein Besuch lohnt sich!“

Der Ablauf

Wie zuvor beschrieben, startet das Event-Wochenende freitags um 16 Uhr mit der Eröffnung des Nibelungenmarktes. Die ersten virtuellen Finisher können ihr Finisherpräsent abholen. Am Samstag wird es dann in Worms sportlich. Um 16 Uhr findet in gewohnter Form der Bambinilauf statt. Diesmal in Begleitung eines Maskottchen-Laufes. Anmelden für den Bambinilauf kann man sich bereits auf der Online-Plattform. Am Sonntag um 10 Uhr starten die Läufer auf ihre gewählten Strecken.

Der Aufruf

Das Orga-Team hat und wird alles tun, damit der Nibelungenlauf, zwar in angepasster Form, über die Bühne geht. Nun sind die Sportbegeisterten dran. Viele haben die Corona-Pause genutzt um zu Joggen, deshalb bitten das Orga-Team inklusive Helfer : „Meldet euch an!“ Alle Teilnehmer sind ein wichtiger Baustein, dass es den Nibelungenlauf auch im Jahr 2021 wieder in gewohnter Form geben kann. Dieter Holz: „Fünf Kilometer bei den Frauen oder zehn Kilometer bei den Männern gehen immer! Es muss nicht immer eine Bestzeit sein!“ Die ersten Firmenmannschaften haben bereits gemeldet. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.nibelungenlauf.de

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Sport, Sport-Mix

Kommentare sind geschlossen