Sie sind hier: Home » Sport » Oberliga-Titel fest im Blick

Oberliga-Titel fest im Blick

Hockey Oberliga Rheinland-Pfalz / Saar Herren: TG Worms baut Tabellenführung mit zwei Kantersiegen gegen TSV Schott Mainz 2 (6:1) und TG Frankenthal 2 (8:0) aus

Der „Herr der kurzen Ecken“: Janis Heyne bringt seine gewaltige Schusskraft punktgenau auf Schläger und Ball. Gegen TSV Schott Mainz kam der Angreifer der TG Worms so zu drei der insgesamt sechs Torerfolge des designierten Oberliga-Meisters.

Der „Herr der kurzen Ecken“: Janis Heyne bringt seine gewaltige Schusskraft punktgenau auf Schläger und Ball. Gegen TSV Schott Mainz kam der Angreifer der TG Worms so zu drei der insgesamt sechs Torerfolge des designierten Oberliga-Meisters.

Von Jürgen Jaap | Der Kasten Bier zum Einstand des Trainers hält nicht allzu lange. „Den haben sich die Jungs verdient“, sagt René Mathias mit einem Lächeln um die Lippen. Der Doppelspieltag der Hockey-Herren zum Start in die Rückrunde der Feldsaison 2018/2019 in der Oberliga Rheinland-Pfalz / Saar gegen die zweiten Mannschaften von TSV Schott Mainz und TG Frankenthal endet mit zwei Kantersiegen für die Wormser Hockey-Asse. Der neue Wormser Coach René Mathias stellt sachlich fest: „Alles hat nicht geklappt, aber vieles. Wir sind mit den beiden klaren Heimsiegen dabei, Schritt für Schritt den Aufstieg in die Regionalliga Süd zu realisieren.“

Damit hielt sich die Truppe um TGW-Kapitän Christian Decker im Spiel gegen TSV Schott Mainz nicht lange zurück. „Wir machen jetzt direkt Druck“, gab René Mathias von der Seitenlinie eine deutliche Vorgabe. Gesagt, getan. Schon der erste schöne Angriff der Wormser brachte nach einem perfekten Spielzug über Fabian Bentz den 1:0-Führungstreffer (5.). Das Spiel lief nur in eine Richtung, nämlich die des TSV-Tores. Torchance über Torchance für die TGW’ler, die dann allerdings zwei Strafecken benötigten, um nachzulegen. Dafür zeichneten Janis Heyne (14.) und Fabian Bentz nach einer raffinierten Ecken-Variante (19.) verantwortlich. Auch der Anschlusstreffer zum 1:3 brachte die Gastgeber nur kurz aus dem Tritt. Nach dem Wechsel wieder das gleiche Bild: TG Worms drückte und traf gegen die junge Mainzer Truppe fast nach Belieben. Zwei „klassische“ Strafecken-Tore von Janis Heyne (38., 45.) und ein eiskalt von Christian Decker abgeschlossener Angriff (61.) sorgten für den nie gefährdeten 6:1-Kantersieg.

TG Worms lässt Ball und Gegner laufen

Lief der Hockey-Ball schon gegen die Mainzer ausgesprochen gut, so sollte es für das Team um René Mathias gegen TG Frankenthal 2 sogar noch ein wenig einfacher laufen. Der Grund dafür lag schon vor dem Anpfiff auf der Hand, brachten die Gäste doch nur neun Spieler aufs Feld. Darunter allerdings einige ehemalige Bundesliga-Cracks. Also „Ball und Gegner laufen lassen“ lautete die Devise von René Mathias. Torerfolge? Nur eine Frage der Zeit. Der ob seiner tollen Technik und Ball-Kontrolle überragend agierende Fabian Bentz trug sich gleich viermal in die Torschützenliste ein. „Den Rest“ erledigten Janis Heyne, Christian Decker, Alexander Adolf und Dominic Marquardt ganz im Stile einer Oberliga-Spitzenmannschaft. „Das Ergebnis sagt alles über den Spielverlauf aus“, konstatierte René Mathias kurz und knapp. Der Kasten Bier war bei diesen Worten übrigens ähnlich schnell leer wie das Spiel gegen die Frankenthaler „Zweite“ frühzeitig entschieden war.

Oberliga Rheinland-Pfalz / Saar Herren:
TG Worms vs. TSV Schott Mainz 2 6:1 (3:1)
TG Worms vs. TG Frankenthal 2 8:0 (4:0)

TG Worms Herren – Kader: Tim Bachmann, Patric Enzian, Matthias Krafczyck, Kurt Schäfer, Theo Schäfer, Sascha Horn, Oliver Schnerch, Johannes Steuer (1), Sebastian Frenzel, Marc Bösel, Fabian Bentz (5), Tobias Krafczyck, Alexander Adolf (1), Dominic Marquardt (1), Jay Günther, Martin Eckert, Thorben Frey, Nils Keck, Janis Heyne (4), Christian Decker (2).

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Sport, Sport-Mix

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung