Prof. Dr. Jochen Blum mit Feito und Schwester Ingrid Merdian aus der Kinderklinik.
Lebensbedrohliche Knocheneiterung des kleinen Feito aus Angola konnte im Klinikum Worms erfolgreich behandelt werden

Noch keine 2 Jahre und schon so viel Leid

  Der Krieg in Angola und seine brutalen Folgen mit Mangelernährung, fehlender Hygiene wie auch unzureichender medizinischer Versorgung hat schon so manches afrikanische Kind nach Worms geführt, wo im Klinikum Worms die kostenfreie Behandlung der tückischen Osteomyelitis (Knocheneiterung) durchgeführt wurde. So kam auch vor wenigen Wochen der kleine Feito Gil Mendes Coxe über die Organisation Friedensdorf aus Angola ins Klinikum. Er ist das bislang jüngste Kind, welches das Friedensdorf für die Behandlung in Worms ausgewählt hatte. Die chronische Eiterung seines Wadenbeines hat nicht nur zu einer grotesken Deformität des rechten Beines geführt, sondern auch sein junges Leben bedroht. Aus diesem Grunde wird dem kleinen Kind, das erst im Juli zwei Jahre alte wird, die weite …

Foto: Mario Moschel/ddp

Aus dem Polizeibericht

(Worms) Tageswohnungseinbruch Am gestrigen Tag wurde zwischen 09:30 und 15:50 Uhr in ein Wohnhaus im Klosterweg eingebrochen. Der unbekannte Täter hebelte eine Terrassentür auf und entwendete einen Laptop, zwei Digitalkameras, eine Spielekonsole, eine kleine Bargeldsumme in kroatischer Währung, ein i-Phone 3G und eine Scheckkarte. (Worms) Gasflaschen gestohlen Am 10. oder 11.06.2013 wurden auf einer Baustelle in der Floßhafenstraße aus einer Metallgitterbox elf rote Gasflaschen entwendet. Diese haben einen Wert von 550 Euro. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Telefonnummer …

Die Wallfahrtsgruppe vor einer Privatkapelle im Odenwald bei einem Impuls mit Pfarrer Andreas Rubel, direkt vor dem Eingang.
Wallfahrtsgruppe Bobenheim-Roxheim mit Fußwallfahrt nach Walldürn vom 3. Juni bis 8. Juni 2013

Mit täglichen Messfeiern, Gesängen und Gebeten

45 glückliche Fußwallfahrer erreichten bei herrlichem Wetter nach fünf Tagen ihr Ziel. Mit dem Te deum zogen sie in die Basilika in Walldürn ein. Dort wurden sie von weiteren Bus- und Autopilgern begleitet, die eigens zu dem berühmten Wallfahrtsort aus Bobenheim-Roxheim anreisten. Manche von ihnen kamen sogar aus der Nordpfalz. Vorher galt es aber, an fünf Tagen die über 100 Kilometer zu überwinden und viele Höhenmeter zu meistern. Der Weg führte über Heppenheim und die Tromm, eine Hügelkette, über die es in den Odenwald geht. Zum täglichen Programm gehörten die Messfeier, das Rosenkranzgebet, Gesänge, Impulse, Schweigen und Gebete. Der Kreuzweg war die Grundlage für die täglichen Impulse, auf die jeweils die Gruppe eine halbe Stunde im Schweigen weiter marschierte. Die …

Gabriele Schmittel (links) unterstützt künftig die Gleichstellungsbeauftragte, Jasmine Olbort.
Gabriele Schmittel ersetzt Irene Wolf im Team der Gleichstellungsstelle

Verstärkung für die Gleichstellungsstelle

Der Arbeitstag der Gleichstellungsbeauftragten beginnt mit einem Gespräch in der Personalabteilung zur Fortschreibung des Frauenförderplanes. Am Nachmittag folgt noch eine Sitzung des Arbeitskreises gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen und am Abend ist eine Mitgliederversammlung der Wormser Frauenverbände angesetzt. Bei dieser Vielfalt an Aufgaben und Themen ist es wichtig, wenn eine „gute Seele“ im Büro der Gleichstellungsbeauftragten die Stellung hält, Anruferinnen mit ersten Auskünften weiterhilft und Termine koordiniert. Die bisherige Mitarbeiterin, Irene Wolf, war sechs Jahre lang in der Gleichstellungsstelle tätig und ging zu Beginn dieses Jahres in Ruhestand. Nach einiger Zeit der Vakanz ist das Team nun wieder komplett. Gabriele Schmittel, die bisher in der …

(von links) Erdal Topcu, Philipp Seidel, Jean-Pierre Vollendorf und Alexandra Massaro werden feierlich von der stellv. Ortsvereinsvorsitzenden Simone Korte-Bernhardt und dem Vorsitzenden Andreas Gölz im SPD Ortsverein Worms-Mitte begrüßt.
SPD Worms-Mitte weiterhin für junge Menschen attraktiv

Mit neuen Mitgliedern noch breiter aufgestellt

Die Worte Politik- oder Parteiverdrossenheit  gehörten in den letzten Jahren, wenn nicht Jahrzehnten, zu den Standardfloskeln in vielen politischen Analysen und Diskussionen. Meist soll damit ein Zustand beschrieben werden, in dem vor allem jüngere Menschen sich scheinbar nicht mehr für politische Themen begeistern lassen und sich vollständig von den als altbacken empfundenen politischen Parteien abwenden. Oft wird dies als ein unumkehrbarer Zustand dargestellt, der sich mit einem generellen Desinteresse jüngerer Generationen erklären lasse. Mitten in Worms zeigt ein Ortsverein der traditionsreichen 150 Jahre alten SPD jedoch, dass sich dieser angebliche Trend jedoch sehr wohl umkehren lässt: Mit der Verwaltungsfachangestellten Alexandra Massaro, Jahrgang 1980, dem …

Vinzenz Kiefer mimte bereits im Jahr 2008 Hans, den Boten bei den Nibelungen-Festspielen. In diesem Jahr wird er in der Rolle des Helden Siegfried, womöglich in diesen silbernen Stiefeln, vor dem Wormser Dom zu sehen sein. Foto: Judith Oberle
Medienprobe bei den Nibelungen-Festspielen im WORMSER Theater 
Festspiele vom 5. bis 21. Juli vor dem Wormser Dom / Karten beim NK

Nibelungen-Festspiele: Eine alte Geschichte neu erzählt

VON JUDITH OBERLE „Es geht um Riesen und Zwerge, Superhelden und ganz normale Menschen“, so Intendant Dieter Wedel über die diesjährigen Nibelungen-Festspiele. Gestern zeigte das Ensemble nach zweiwöchiger Probenzeit auf der Bühne des WORMSER Theaters bei einer Medienprobe bereits zwei Szenen des neuen Stückes „Hebbels Nibelungen – born to die“. Noch probt das Ensemble auf Matratzen, die den matschigen und erdigen Boden, der eigentlichen Bühne am Dom simulieren sollen. „Das Stück handelt von einem Strahlemann“, klärte Wedel auf. „Doch auch Helden haben eine verwundbare Stelle, wie jeder normale Mensch auch“. Weiter geht es um Eifersucht und Macht. Wedel wolle ins Extreme gehen und jede Menge Überraschungen für das Publikum schaffen. Neben einem Riesen werde es …

Klassik meets Rock der Meisterklasse mit Johannes Krampen und Sascha im Quadrat
"Sascha im Quadrat" mit Johannes Krampen begeisterte am gestrigen Abend im Casino des Capitols Mannheim

Klassik meets Rock der Meisterklasse mit Johannes Krampen und Sascha im Quadrat

Vor 1 1/2 Wochen stellten wir Euch im Blog Johannes Krampen vor. Gestern war es dann soweit. Das angekündigte Konzert im Casino des Capitols Mannheim im Rahmen von "Sascha im Quadrat" begeisterte die zahlreichen Besucher. "SASCHA IM QUADRAT" - das sind Sascha Kleinophorst, Sascha Krebs und Frank Schäffer, die mit ihrer lockeren, witzigen und professionellen Darbietung auf ganzer Linie überzeugten. Eingeladen hatten die drei sich, als Stargast, Johannes Krampen. Ein großes Experiment für die rockigen Mannheimer. Johannes stellte Stücke aus seinem Album vor und schaffte es durch sein Charisma die Gäste zu begeistern. "Through time & space - the time collpase" überzeugte und geschickt wurde das Publikum mit eingebunden genau hinzuhören. Viele besondere Momente machten den Abend …

Alles, was rollt – alles, was fliegt“
Stimmungsvolles Sommerfest des Kindergartens „Max und Moritz“ in Monzernheim

Alles, was rollt – alles, was fliegt“

Mit dem altbekannten Volkslied „Auf de schwäb’sche Eisenbahne“ brachten die Kindergartenkinder das Sommerfest unter dem Motto „Alles, was rollt – alles, was fliegt“ in der Gemeindehalle ins Rollen. Mit ihrer Darbietung gaben die Kinder dem Publikum einen Einblick, womit sie sich in den letzten Wochen beschäftigten. Sie ließen keine Frage offen. Wurde das Rätsel gelöst, ging es auf eine musikalische Reise. Ob Eisenbahn, Omnibus oder Flugzeug – eins steht fest: Von Monzernheim rollen erst mal die Räder zur Schule oder zur Arbeit. Und darüber hinaus? Verbindet sich mit der Redensart „Nur fliegen ist schöner“ eine traumhafte Vorstellung oder ein dynamisches, schnelleres Fortbewegungsmittel? Wie dem auch sei. Geht es um „Lebens-Lernen“ stehen bei den …

Dr. Michael Zeising ist Referent für Grundsatzfragen und Haushaltsrecht des hessischen Rechnungshof.
Gastvortrag von Dr. Michael Zeising an der Fachhochschule Worms

Kopfschütteln mit Lerneffekt

Immer wieder tauchen in der Presse Berichte über missglückte Investitionen der öffentlichen Hand auf. Einen Eindruck über die Vielfältigkeit der Probleme konnten sich am Montag, den 10.06.2013, auch die Studierenden von Prof. Dr. Lars Jäger (Fachhochschule Worms, Studiengang Internationale Betriebswirtschaft und Außenwirtschaft (IBA)) verschaffen. Dr. Michael Zeising (Hessischer Rechnungshof, Referent für Grundsatzfragen und Haushaltsrecht) erläuterte eindrucksvoll einige reale Beispiele und die Notwendigkeit der Arbeit der Rechnungshöfe des Bundes und der Länder. Die Studierenden waren äußerst interessiert an der Thematik, wollen sie doch später bei ihren Investitionen keinen „Schiffbruch“ erleiden. Prof. Dr. Jäger war ebenfalls begeistert: „Natürlich sind …

Ein Wohlgenuss für Körper, Geist und Seele
Frauen nehmen auf den Spuren des rheinhessischen Jakobweges kleine Auszeit vom Alltag

Ein Wohlgenuss für Körper, Geist und Seele

Nachdem sich fast 30 Frauen mit der Gleichstellungsbeauftragten der Verbandsgemeinde Guntersblum Ulrike Schindel auf den Weg von Wörrstadt nach Bingen gemacht haben, wurde das Pilgerziel, Rheinhessen zu Fuß zu durchqueren, nun erreicht. Am Samstag startete die gutgelaunte Frauengruppe bei strahlendem Sonnenschein von Wörrstadt Richtung Engelstadt. Ein leichter Regenschauer in den Nachmittagsstunden konnte den gut ausgerüsteten Pilgerfrauen freilich nichts anhaben. Sie erreichten frohen Mutes am frühen Abend das beschauliche Städtchen Gau-Algesheim, das vielen, obwohl meistens aus Rheinhessen, gänzlich unbekannt war. Nach stärkendem Frühstück im "Heljerheisje" hieß es am nächsten Morgen den Pfad Richtung Laurenziberg zunächst schweigend zu erklimmen. Begleitet von starkem …

In den vergangenen Jahren hat das Spiel auch in Deutschland immer mehr begeisterte Anhänger gefunden, bestimmt werden es in Pfeddersheim auch bald deutlich mehr werden.
Der Förderverein Paternusbad eröffnet Boule-Anlage / Außerhalb der Badesaison über separaten Eingang zu nutzen

„Das Schweinchen rollt“

Wie Gott in Frankreich konnten sich die anwesenden Gäste und Vorstandsmitglieder des Förderverein Paternusbad Pfeddersheim e.V. bei der offiziellen Einweihung der Boule-Anlage im Paternusbad am letzten Samstag fühlen. Pünktlich zur Eröffnung verzogen sich die Wolken und die Sonne ließ die neue Boule-Anlage in besonderem Glanz erscheinen. Baguette, Käseplatte, Saucisson sec (Franz. Hartwurst) und Rotwein repräsentierten den Lebensstil unserer westlichen Nachbarn bei diesem Sport. In seiner Eröffnungsrede bedankte sich der Vorsitzende des Fördervereins Paternusbad Pfeddersheim, Ortsvorsteher Alfred Haag, für die Unterstützung bei der Fa. Aßmuß, dem Ehrenamtstag der Sparkasse Worms-Alzey-Ried, vielen weiteren Spendern und Sponsoren sowie allen freiwilligen Helfern beim Bau der …

Wenn das Spielzeug Urlaub hat
Projekt „Spielzeugfreier Kindergarten“ in Pfiffligheim fördert Schlüsselkompetenzen

Wenn das Spielzeug Urlaub hat

Wenn es im evangelischen Kindergarten heißt „Das Spielzeug hat Urlaub“, dann wandern die Puzzles, Brettspiele, Bälle und Bücher für zehn Wochen in den Schrank. Was vielleicht zunächst mit ‚Wegnehmen‘ assoziiert wird, fördert vielmehr Schlüsselkompetenzen wie Kreativität, Kommunikationsfähigkeit und Selbstvertrauen. Bereits vor 20 Jahren beschäftigte sich eine Arbeitsgruppe in Bayern mit der Entwicklung eines suchtpräventiven Projektes im Kindergarten, das an der Lebenskompetenzförderung ansetzt. Dazu gehören etwa die Fähigkeiten, Bedürfnisse wahrzunehmen und zu artikulieren sowie die Fähigkeit zum sozialen Verhalten. Heute hat dieser pädagogische Ansatz in zahlreichen europäischen Kindergärten Einzug gehalten – seit acht Jahren sind auch die Mitarbeiter im …

1. Downhill Bobbycarrenen der Pfadfinder Pfeddersheim

1. Downhill Bobbycarrenen der Pfadfinder Pfeddersheim

Am Samstag, dem 8. Juni, fand in Pfeddersheim auf der Niederflörsheimer Straße das erste Downhill Bobbycarrenen des Stamms Bundschuh in Pfeddersheim statt. Bei strahlendem Sonnenschein, konnten die Rennfahrer ihre Fertigkeiten im Bobbycar fahren unter Beweis stellen und sogar ihre Geschwindigkeit am Messgerät am Ende der Niederflörsheimer Straße ablesen. Im Race of the Champions wurden Wahnsinns Geschwindigkeiten von bis zu 40 km/h gemessen. Los ging es jedoch zuerst mit dem Vereinsrennen um 9 Uhr. Die Teams hatten von 9 bis 9.45 Uhr Zeit, einmal zu starten um sich mit der Rennstrecke und den Bobbycars vertraut zu machen. Ohne Verzögerung ging dann auch schon die Gruppenphase los. Hier traten 2 Mannschaften der Jugendfeuerwehr Abenheim an sowie die Wölflinge des Stamms Bundschuh …

Jan Metzler beglückwünscht Annette Mayer-Möbius zu ihrem Integrationspreis.
Metzler: „Leuchtturm-Projekt für Integration“ / Wormser LIVE-Projekt findet bundesweit Anerkennung / Jugendsender bigFM zeichnet Mayer-Möbius mit „Platz 1“ aus in Mainzer Investitions- und Strukturbank

CDU-Bundestagskandidat Jan Metzler beglückwünscht Annette Mayer-Möbius zu Integrationspreis

CDU-Bundestagskandidat Jan Metzler hat Annette Mayer-Möbius, die stellvertretende Leiterin des International Centers an der Fachhochschule Worms, beglückwünscht für ihren Preis bei der „Initiative Integration 2013 - Zukunft geht gemeinsam“. Mayer-Möbius Projekt war bundesweit von mehr als hundert Integrations-Projekten zum Besten gezählt und prämiert worden. Metzler: "Ich freue mich - und möchte die geleistete Arbeit anerkennen". Das Projekt, das Mayer-Möbius betreut und ins Leben gerufen hat, habe "Leuchtturm-Charakter und liegt direkt an der Schnittstelle zwischen Integration und Bildung", sagte Metzler in der FH – dort, von wo aus Mayer-Möbius mit ihrem Projekt auch wirkt. Für Lernen, Integration, Vielfalt und Erfolg LIVE nennt sich ihre Idee und steht für Lernen, …