Suche nach: "Veranstaltung"

Martin Haller spielte Stücke seiner gleichnamigen Band in einfühlsamen Unplugged-Versionen. Foto: Robert Lehr

Die „Stillen Töne“ am Freitagabend

Mit Martin Haller aus Mannheim, Gastone aus Frankfurt sowie Mine aus Mainz hatte David Maier einmal mehr sein gutes Händchen für große Talente und handgemachte Musik bewiesen. Ein weitere Mal war seine Reihe “Stille Töne“ am gestrigen Freitagabend im Wormser Heylsschlösschen schon seit Wochen restlos ausverkauft. Hier Impressionen der kurzweiligen Veranstaltung.  [nggallery …

Frühstücksbüfet für alle Paternusschülerinnen und – schüler

Am 26. September war es wieder so weit, in der Aula wartete auf alle Schülerinnen und Schüler das fast schon zur Tradition gewordene „Gesunde Frühstück“ an der Paternusschule. Mitglieder des Schulelternbeirates und engagierte Eltern hatten ein reichhaltiges Büfett mit allerlei „Gesundem“ für die Kinder aufgebaut und trugen somit einem Schwerpunkt des Qualitätsprogrammes der Schule Rechnung: Förderung der Gesundheitserziehung mit dem Schwerpunkt Bewegung und Ernährung Obst und Gemüse, belegte Brötchen, alles war für die Schülerinnen und Schüler vorbereitet und sie konnten sich nach Lust und Laune bedienen. Obstspieße waren ebenso im Angebot wie Radieschen oder Kohlrabi, Gurkenscheiben, Tomaten, Paprika und Karotten, Mehrkornbrötchen mit Geflügelwurst oder Trauben …

Der neue CDA-Bezirksvorstand: Adolf Kessel (links) reicht den Stab als Vorsitzender an Ekkehard Leicht (2.v.rechts) weiter.
Familie und Rente als bestimmende Themen vorgestellt/ Lob für bisherigen Vorsitzenden, CDA-Landesvorsitzenden Adolf Kessel / Leicht: Kessel hat Bezirksverband weiter nach oben gebracht

Ekkehard Leicht wird Vorsitzender des CDA-Bezirksverbands Rheinhessen-Pfalz

Der CDA-Bezirksverband Rheinhessen-Pfalz hat für die nächsten zwei Jahre einen neuen Vorstand: Die Arbeit des bisherigen Vorsitzenden, Adolf Kessel, übernimmt nun Ekkehard Leicht, der mit sehr großer Mehrheit gewählt wurde. Der 59jährige, der schon seit fast 40 Jahren CDA-Mitglied ist und lange Zeit Kreisvorsitzender in Germersheim war, war bereits 1996 bis 2006 Vorsitzender des Bezirksverbands. Adolf Kessel stand für den Vorsitz im Bezirk nicht mehr zur Verfügung, weil er als CDA-Landesvorsitzender andere Aufgaben übertragen bekommen hat. Leicht lobte Kessels Arbeit, an die es anzuknüpfen gelte: „Adolf Kessel hat den Bezirksverband aus der Tiefe weiter nach oben gebracht, das möchte ich fortsetzen“. Erste gleichberechtigte stellvertretende Vorsitzende wurde Miriam Sommer, …

Für Alt-Bürgermeister Bernd Müller (Mitte) war es eine Selbstverständlichkeit,  der Eröffnung „seines“ Winzerfestes beizuwohnen. Foto: Robert Lehr
Am Freitagabend wurde das 63. Wonnegauer Winzerfest Osthofen eröffnet / Morgen um 14 Uhr großer Umzug

Rheinhessische Gastlich- und Gemütlichkeit

VON ROBERT LEHR „Ich habe Ortschaften kennengelernt, von deren Existenz ich bislang nichts wusste,“ gab die scheidende Wonnegauer Weinkönigin Wiebke I. bei der Eröffnung des 63. Winzerfestes in Osthofen am Freitagabend unumwunden zu. Doch nicht zuletzt deswegen und der Menschen wegen, die sie kennenlernen durfte, habe sie das Jahr sehr genossen, in dem sie ihre Heimatstadt repräsentieren durfte. Doch bevor Wiebke die Krone an ihre Nachfolgerin Marie-Christin I. in Begleitung ihres Prinzen Schampus Patrick I. weitergab, begrüßten Osthofens Stadtbürgermeister Wolfgang Itzerodt und Christian Hahn als Vorsitzender der „Interessengemeinschaft Osthofener Winzerfest e.V.“ die zahlreichen Gäste in der Weinkosthalle im Stadtpark zu der Traditionsveranstaltung, die dort im 2. Jahr in …

Die beiden Läufer Daniel Walter und Daniel Jeckel von stimmel-sports siegten über 10 und 5 Kilometer

Mit dem 8. Panoramalauf endete die LLG-Sommerlaufserie 2013

Der 8. Panoramalauf der LLG Wonnegau in Monsheim/Kriegsheim setzte nach dem Residenzfestlauf in Kirchheimbolanden und dem Erlebnislauf „Deutsche Weinstraße“ den Schlusspunkt dieser Serie, bei denen nur die Teilnahme genügte, um eine von drei Puls-Mess-Uhren im Wert von 150 Euro gewinnen zu können. Ute Schmitt vom Sanitär Fachgroßhandel Schmitt aus Hohen Sülzen überreichte als Sponsorin der Serie die Uhren an die glücklichen Gewinner Florin Stephan (Monsheim), Thilo Ritzau (Worms) und Thomas Herbach (Kirchheimbolanden). Drei weitere Runners­point-Gutscheine im Wert von 100 Euro wurden ebenfalls an die Teilnehmer vergeben, die aus einer Lostrommel von der siebenjährigen „Glücksfee“ Jakob Klein gezogen wurden. Ein verregneter Sonntagmorgen drückte die Teilnehmerzahl …

Europa-Union Worms: Tagesfahrt nach Metz

Europa-Union Worms: Tagesfahrt nach Metz

Anlässlich des 50. Todestages von Robert Schuman, dem "Vater Europas", fanden in Metz mehrere Veranstaltungen statt, die die Metropole Lothringens sichtbar zu einer "europäischen Stadt" werden ließen. Auch die Europa-Union Worms nutzte das Gedenken an den ehemaligen französischen Außenminister, der nach dem Zweiten Weltkrieg für die Aussöhnung mit Deutschland und die deutsch-französische Freundschaft eintrat, zu einer Tagesfahrt nach Metz. Die 120.000 Einwohner große Stadt, Grabstätte der Karolinger, hat eine ähnlich bewegte Geschichte wie Worms vorzuweisen, allerdings verfügt Metz über eine ungleich bedeutendere Bausubstanz. Aus dem Mittelalter etwa stammen die Kathedrale und die Templerkirche, Ausdruck der Gegenwart ist das 2010 eröffnete Museum Centre Pompidou. Die …

Die Tanzgruppen von KuBiS sind für ihre herausragenden Darbietungen bekannt.
Am 28. September findet ein deutsch-russisches Festival mit herausragenden Künstlern aus den Bereichen Tanz, Musik und Literatur statt

Zwei Kulturen – ein außergewöhnlicher Abend

Von Gernot Kirch Das Musikfestival „Zwei Kulturen durch Raum und Zeit“ vereint am Samstag dem 28. September im Wormser Theater Musiker, Maler, Sänger, Chöre und Tanzensembles aus vielen Teilen Deutschlands sowie aus Russland zu einem bunten Programm. Die Bandbreite reicht von volkstümlicher Musik und Tanz bis zu Opernarien und Musicalnummern. Veranstaltet wird das Festival von KuBiS Worms e.V. (Kultur-, Bildungs- und Sportverein). Hinter KuBiS verbirgt sich der ehemaligen russisch-deutsche Kulturverein, der für seine hoch klassigen Tanzgruppen bekannt ist. „Wir hoffen, dass unser neues Projekt ein Erfolg wird und so eine lange Tradition startet“, erzählte Michael Krjukov, der Leiter des Festivals und Direktor von KuBiS. Das Programm teilt sich in zwei Veranstaltungen. Um 16 …

Peter Baldauf wurde für besonderes Engagement in der evangelischen Kirchengemeinde Worms-Herrnsheim geehrt

Zehn Jahre im Auftrag des Herrn unterwegs

„Wenn ich zehn Jahre dabei bin, höre ich auf“, sagte Peter Baldauf noch vor wenigen Jahren im Hinblick auf sein Jubiläum als ehrenamtlicher ‚Pressemann‘ der evangelischen Kirchengemeinde Worms-Herrnsheim. „Zum Glück hat er das nicht wahrgemacht“, freut sich Pfarrer Thomas Ludwig. Am vergangenen Dienstag wurde Peter Baldauf „für die ersten zehn Jahre als Chefredakteur des Gemeindebriefs und zuverlässiger Mitarbeiter der Öffentlichkeitsarbeit“ geehrt. Die Urkunde der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) für besonderes ehrenamtliches Engagement wurde Peter Baldauf im Rahmen einer Kirchenvorstandssitzung von Kirchenvorsteherin Ulrike Beck überreicht. „Er hat sich in den letzten zehn Jahren nicht nur gewissenhaft um unseren Gemeindebrief gekümmert, …

Dr. Udo Rauch mit dem Sport-Obelisk für herausragende Leistungen ausgezeichnet / Seit 1984 an der Spitze des Deutschen Alpenvereines/Sektion Worms

Passionierter Bergsteiger von Sportminister geehrt

VON KLAUS DIEHL „Das Ehrenamt ist ein Eckpfeiler unserer staatlichen Ordnung und besonders die Vereinsarbeit  macht ein Stück gelebte Demokratie aus“, so der Innen- und Sportminister Roger Lewentz in einer Feierstunde im Karl-Peter-Bruch-Saal im rheinland-pfälzischen Innenministerium. Unter den fünf Persönlichkeiten, die an diesem Tage ausgezeichnet wurden, war auch Dr. Udo Rauch, der seit dem Jahr 1984 an der Spitze des Deutschen Alpenvereines der Sektion Worms steht. „Die vom ehemaligen Sportminister vor 17 Jahren ins Leben gerufene Auszeichnung mit dem Sport-Obelisken, ist eine hochwertige Anerkennung für außergewöhnliche Leistungen von Ehrenamtlichen. Alle Geehrten können sich zu einem Kreis zählen, der wohl nie als ein- bis zweihundert lebende Personen in  …

Kreisausschuss beschließt Kunstpreis 2014 und Zuschuss für Grundschule Alsheim

„SCHAUfenster á la Art“ in Osthofen

Der Kunstpreis des Landkreises Alzey-Worms wird auch im kommenden Jahr vergeben werden. Als Kooperationspartner und Veranstaltungsort wurde diesmal die Stadt Osthofen ausgewählt. Dies beschloss der Kreisausschuss in seiner jüngsten Sitzung einstimmig. Zugleich beschloss das Gremium, den Umbau der Grundschule am Sonnenberg in Alsheim mit einer weiteren Rate in Höhe von rund 9.900 Euro an die Verbandsgemeinde Eich zu unterstützen. Insgesamt beteiligt sich der Kreis aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen an den Baukosten mit rund 85.000 Euro. Die Kunstpreis-Ausstellung wird am 22., 28. und 29. Juni 2014 für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Der Wettbewerb wird unter dem Motto „Seebach – Mühlen – Räder – Alles in Bewegung“ stehen. Auch mit überregionalen Künstlern „Wir …

Leichtathletik-Spaß-Dreikampf der Kerschensteiner Grundschule
Auftaktveranstaltung der Kooperation zwischen den Vorschulkindern der Horchheimer/ Weinsheimer Kindergärten

Leichtathletik-Spaß-Dreikampf der Kerschensteiner Grundschule

Bereits in der vierten Schulwoche fand im Rahmen der Kooperationsarbeit mit den Kindergärten in Horchheim und Weinsheim ein Leichtathletik- Spaß- Dreikampf statt. Zu den 54 Erstklässlern der Grundschule kamen aus den vier Kindertagesstätten 71 Vorschulkinder in die Schule. Die Veranstaltung war zwar auf dem Sportplatz der Schule geplant, jedoch spielte das Wetter nicht mit. Kurz entschlossen wurde der Wettkampf in die Turnhalle verlegt. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen waren alle schon ganz aufgeregt, denn nun wurde es Ernst. Jetzt ging es darum, alles zu geben, um möglichst viele Punkte zu sammeln. Beim Standweitsprung musste mit geschlossenen Beinen mehrfach hintereinander gesprungen werden. Wer in Zone „Drei“ landete, gehörte zu den Springprofis. Das Raketen-Weitwerfen machte …

Markus Appelmann, EWR Marketing-Leiter Stephan Wilhelm, Marcus Held (von links).
Rheinradeln: EWR auch 2014 Hauptsponsor

Großereignis in der Region

EWR wird auch 2014 Rheinradeln wieder als Hauptsponsor unterstützen. EWR-Marketingleiter Stephan Wilhelm überbrachte Rheinradeln-Initiator und Sprecher Marcus Held sowie Mitorganisator Markus Appelmann die gute Nachricht: „Rheinradeln ist ein Großereignis, das die Region zusammenführt und die Menschen begeistert. Für uns ein guter Grund, auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein“. Seit der Wiederbelebung 2008 ist EWR als Partner mit an Bord. „Über die Zusage von EWR freuen wir uns sehr. Rheinradeln finanzieren wir bereits von Beginn an ohne öffentliches Geld. Die Veranstaltung ist nur aufgrund der Unterstützung engagierter Unternehmen wie EWR möglich“, erklärte Held. EWR ist darüber hinaus auch ganz aktiv dabei: in diesem Jahr von Oppenheim mit der ersten mobilen …

Foto: Gernot Krich
Die Eröffnung der Ulversheimer Kerwe lockte viele Besucher an den Festplatz vor dem Dorfgemeinschaftshaus

Mal Regen, mal Sonnenschein, aber immer gute Stimmung

Von Gernot Kirch Es war "wettertechnisch" ein durchwachsenes Wochenende in der Region, fast wie im April. Mal regnete es in Strömen, mal kam die Sonne raus, mal musste man die Jacke anziehen, mal konnte man sie ausziehen. Und so wie in ganz Rheinhessen, war es natürlich am Samstag auch zur Kerwe-Eröffnung in Ulversheim. Doch ließen sich Einheimische wie Gäste nicht ihre gute Stimmung vermiesen. Pünktlich um 16.30 Uhr ging es auf dem Festplatz vor dem Dorfgemeinschaftshaus los. Wobei glücklicherweise kein Regen fiel, sodass alle Zuschauer das feierliche Ritual genießen konnten. Musikalische untermalt wurde der "Festakt" von dem Musikzug Eimsheim. Nachdem die ersten rhythmischen Klänge die Besucher unterhalten hatten,  legte das Kerbepaar Marie Baumgarten und Steffen Krämer mit …

Mitglieder der Berufsfeuerwehr trainieren im Heinrich-Völker-Bad
Mitglieder der Berufsfeuerwehr trainieren im Heinrich-Völker-Bad

Bootsfahrten im Spingerbecken

Am Donnerstag, dem 12. September, kamen sechs Feuerwehrleute aus Worms und sechs Kollegen aus Koblenz zur Abschlussübung und Prüfung ihrer Rettungsfähigkeit ins Heinrich-Völker-Bad. Diese Übung war ein wichtiger Teil des Grundausbildungslehrgangs der Berufsfeuerwehr Koblenz/Worms. Im Rahmen ihrer Ausbildung mussten die Teilnehmer bereits in Koblenz das Thema Rettungsschwimmen erfolgreich absolvieren, in Worms stand nun der Bereich Bootsausbildung sowie Wasser und Eis-Rettung auf dem Programm. Die Badleitung des Heinrich-Völker-Bades stellte großzügigerweise das Springerbecken zur Verfügung. Bei mäßigwarmen Temperaturen konnten sich die jungen Männer in zum Teil voller Montur ins kühle Nass begeben. Kriterien der Rettungsfähigkeit, die verschiedenen Befreiungsgriffe und das …