Suche nach: "Veranstaltung"

Im Rahmen einer Buchpräsentation setzte sich die LINKE kritisch mit den Euro-Gegnern der „Alternative für Deutschland“ auseinander

Knopf bekennt sich klar zu Europa

Von Gernot Kirch Die Wormser Stadtratsfraktion der LINKEN hatte am Donnerstagabend ins Brauhaus Zwölf Apostel zu einer Buchpräsentation und anschließender Diskussion eingeladen. Gastredner war der Soziologe und Autor Andreas Kemper aus Münster. Er stellte sein Buch „Rechte Euro-Rebellion“ vor. Im Buch wie auch in der folgenden Gesprächsrunde ging es in erster Linie um die im April 2013 als Anti-Euro-Partei gegründet “Alternative für Deutschland“ (AfD), aber auch um den Neoliberalismus, Nationalismus und die weltweite Finanzmarktkrise und deren Folgen. Insgesamt litt die Veranstaltung aber darunter, dass zwar viel über die AfD gesprochen wurde, aber nicht mit ihr. Auch kamen die Standpunkte der LINKEN zu kurz. Zweckmäßiger und für die Zuhörer interessanter und …

Bahn stellt beim Runden Tisch Maßnahmenpaket vor / Ab Ende August regulärer Betrieb

Spürbare Verbesserungen ab nächstem Wochenende in Mainz

Beim Runden Tisch mit dem Land Rheinland-Pfalz am Dienstag hat die DB Netz AG ein Maßnahmenpaket zur kurzfristigen Verbesserung der Situation am Mainzer Hauptbahnhof vorgestellt: 1. Ab dem 17. August gilt an den Wochenenden wieder der normale Fahrplan. Auch alle Sonderzüge zur Open Air-Großveranstaltung am kommenden Wochenende in Mainz werden gefahren. 2. Ab dem 19. August fährt die DB in der Zeit zwischen 20 Uhr und 6 Uhr ebenfalls wieder den regulären Fahrplan. 3. Rechtzeitig mit Schulbeginn fahren ab dem kommenden Montag, 19. August, zwischen 6 Uhr und 8 Uhr 13 Züge mehr als bisher. Damit verkehren rund 85 Prozent aller Nahverkehrszüge, statt bisher 60 Prozent. 4. Die Fernverkehrszüge von Koblenz, Bingen und Worms nach Mainz werden ab Mittwoch, 14. August, auf den …

Die Volkshochschulen Eich, Osthofen und Westhofen fusionieren um Start des 2. Semesters 2013

Gründung der VHS Wonnegau

Zum Start des 2. Semesters 2013 fusionieren die Volkshochschulen Eich, Osthofen und Westhofen zur VHS Wonnegau. Ab dem 2. September arbeiten die drei Außenstellen der Kreisvolkschule Alzey-Worms zusammen. Dr. Claudia Werner (Alsheim und Mettenheim), Lilo Hagemann (Osthofen) und Michael Zuber (Dittelsheim-Heßloch, Eich und Westhofen) sind nach wie vor für das örtliche Programmangebot verantwortlich. An allen Veranstaltungsorten werden weiterhin u.a. Sprachkurse, Rücken- und Wassergymnastik, Klöppeln, Qigong und Nähen für Erwachsene angeboten. Highlights des neuen Semesters sind die Kurse Koreanische Kampfkunst KUK SOOL WON™ in Alsheim und die Yoga-Kurse in Dittelsheim-Heßloch. Die Junge VHS bietet u.a. für Kinder Pferdekurse und speziell für Mädchen Wendo an. Zukünftig …

Harmonie Herrnsheim spielt beim Deutschlandfest der SPD in Berlin

Musikalischer Beitrag für Rheinland-Pfalz

Einen großen Auftritt haben die Mitglieder der Herrnsheimer Harmonie an diesem Wochenende in Berlin. Dort findet das Deutschlandfest der SPD statt. Die Sozialdemokraten feiern mit dieser zentralen Veranstaltung ihren 150. Geburtstag. Im Rahmen des dreitägigen Festes gibt es musikalische oder kulturelle Beiträge aus allen Bundesländern. Der Beitrag aus Rheinland-Pfalz kommt von der Harmonie. Der Kontakt kam durch Vermittlung der Herrnsheimer SPD und deren Vorsitzenden Dirk Beyer zu Stande. Allerdings sind die Musiker bei den Sozialdemokraten auch keine Unbekannten. Jahrelang spielten sie beim politischen Aschermittwoch in Mainz. Seit die zentrale Veranstaltung am Tag nach Fastnacht jetzt an wechselnden Orten in Rheinland-Pfalz stattfindet, wechseln auch die Musikgruppen. Für Beyer war …

Mit dem traditionellen Strohballenrennen erlebte die Leiselheimer Kerwe am Montagabend ihren sportlichen Höhepunkt

„Incredible Chickendales“ gewinnen Regenschlacht

Von Gernot Kirch Die bangen Blicke der Leiselheimer gingen schon den ganzen Montag in den Himmel, ob das Wetter wohl „halten“ oder es in Strömen regnen würde. Während es bei dem Strohballrollen für Kinder noch trocken blieb und die Red Bulls siegreiche den Parcours bewältigen, sollte es bei den Erwachsenen kein Happy-End geben. Kurz bevor das große Strohballenrennen um 19.30 Uhr begann, setzte ein heftiger Wolkenbruch ein und alle Zuschauer flüchteten unter eine Überdachung oder spannten ihre Schirme auf. Für die Athleten gab es aber kein Pardon und sie mussten im Regen ran. Fünf Teams gingen an den Start. Rund 220 Meter ist die Strecke lang, die es in Hin- und Rückweg zu bewältigen gilt. Dabei muss  der 350 Kilogramm schwere Strohballen gerollt werden, wobei es sich um …

Kerwemädchen Silja I. löst bei einer sehr gelungenen Eröffnungsfeier ihr Vorgängerin Anna I. ab

In Horchheim isst man Fisch

Von Gernot Kirch Das Wetter spielte mit, der organisatorische Rahmen war wieder einmal perfekt und das neue Kewemädchen stand bereit. Was will man mehr? Eigentlich nur, dass die Besucher in Scharen strömen. Und auch dies war gegeben, sodass die Horchheimer Kerwe am Freitagabend einen traumhaften Start erlebte. Zunächst sprach Ortsvorsteher Volker Janson die Eröffnungsworte, in deren Rahmen er sich besonders bei den vielen ehrenamtlichen Helfern bedankte, die solch ein Veranstaltung erst ermöglichen würden. Im Anschluss überbrachte der 1. Beigeordnete der Stadt, Hans-Joachim Kosubek die Grußworte, dann wurde es ernst oder exakter, die Krönung des neuen Kerwemädchens stand an. In der Abschiedsrede der scheidenden Würdenträgerin Anna I., schwang selbstverständlich etwas Wehmut …

„Worms: Jazz & Joy” mit positivem Veranstalterfazit/ Ausverkauftes Sonderkonzert mit Naidoo begeistert

Tolles Festivalwetter und guter Musikmix sorgen für Besucherrekord

22.000 Besucher strömten bei perfektem Festivalwetter zur 23. Auflage von „Worms: Jazz & Joy“. Drei Tage Sonnenschein und angenehme Temperaturen, 40 tolle Konzerte auf fünf Bühnen und ein ausverkauftes Sonderkonzert mit Xavier Naidoo begeisterten die Besuchermassen. Sanitätsdienste, Feuerwehr und Sicherheitskräfte vermeldeten trotzdem ein friedliches Fest ohne besondere Vorkommnisse. Kein Wunder, dass die Veranstalter am Sonntagnachmittag mit der Sonne um die Wette strahlten und eine positive Bilanz zogen. Oberbürgermeister Michael Kissel: „Auch 2013 war „Worms: Jazz & Joy“ ein echtes Highlight im städtischen Veranstaltungskalender. Aber nicht nur die Wormser lieben dieses Fest: Viele auswärtige Besucher und regionale Medienvertreter erlebten ein tolles Festival. …

Landkreis Alzey-Worms: Kreistagskoalition will Jugendschutz verbessern / Als Download erhältlich

„Partypass“ soll Eintritt gewähren

Ein so genannter „Partypass“ soll es jungen Menschen künftig im Landkreis Alzey-Worms erleichtern, Feste und Veranstaltungen zu besuchen. „Zugleich soll damit der Jugendschutz gestärkt werden“, erklären Gerhard Kiefer, der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion und seine Koalitionskollegen Manfred Hinkel (FWG) und Klaus Merkel (FDP). Einen entsprechenden Antrag wolle die Koalition in der kommenden Kreistagssitzung am 1. Oktober einbringen. Hintergrund der Überlegungen sind Vorgaben des Jugendschutzgesetzes, die unter anderem Alters- und zeitliche Beschränkungen beim Besuch von öffentlichen Veranstaltungen oder beim Eintritt in Discotheken beinhalten. Demnach ist es 16 und 17-Jährigen zwar erlaubt, solche Veranstaltungen zu besuchen, die sie jedoch spätestens um 24 Uhr …

SPD Stadtratsfraktion im Gespräch mit dem Altertumsverein / Arbeit ruht auf drei Säulen

Im Vorfeld wichtiger Ereignisse

Das Sitzungszimmer des Wormser Altertumsvereins im historischen Andreasstift war jetzt Ziel eines vor Ort Termins der SPD Stadtratsfraktion. Der Vorstand des Vereins, der sich hauptsächlich mit der Geschichtsforschung der Stadt und Region Worms, sowie des alten Bistums Worms befasst, hatte die Stadträte zu einem Gedankenaustausch über verschiedene aktuelle und kommende Projekte eingeladen. Der Vorsitzende des Altertumsvereins, Dr. Josef Mattes gab zu Beginn einen kurzen Überblick über die wesentlichen Aufgaben und Ziele. Bereits im 19. Jahrhundert wurde der Verein gegründet, dessen Arbeit im Wesentlichen aus drei Säulen besteht. Die Geschichtsforschung, historisch orientierte Exkursionen und Vorträge zu geschichtlichen Themen, sowie die Denkmalpflege. Hier liegen den Mitgliedern …

Foto: D. Lukac
Das Wormser Tagungszentrum will auch 2013 den Location Award gewinnen

Noch bis zum 15. August Abstimmung möglich

Nach dem Sieg des Location Awards im Jahr 2011 will das Wormser Tagungszentrum auch in diesem Jahr wieder zu den Gewinnern gehören. Und dafür braucht es Unterstützung: Um in die engere Auswahl zu gelangen, muss tatkräftig für das Wormser Veranstaltungshaus abgestimmt werden. Dazu hat man auf www.location-award.de noch bis zum 15. August Gelegenheit. 2011 konnte das Wormser Tagungszentrum bereits die Fachjury des Location Awards überzeugen und belegte in der Kategorie „Tagungs- und Kongresslocations“ den ersten Platz. Nur wenige Monate nach seiner Eröffnung setzte sich die Wormser Tagungsstätte gegen renommierte Veranstaltungsstätten wie die Ullstein-Halle in Berlin (2. Platz) und die Allianz-Arena in München (3. Platz) durch. An Erfolg von 2011 anknüpfen Ausschlaggebend …

KVG-Highlights im LincolnTheater / Saisonauftakt mit Kindertheaterwoche ab dem 21. September

Comedy- und Kabarett-Stars geben sich die Ehre

Ein amüsanter Abend in lauschigem Ambiente: Das LincolnTheater ist die perfekte Plattform für Kabarett, Comedy und Kleinkunst. Und auch in diesem Jahr bereichert die Kultur und Veranstaltungs GmbH (KVG) mit zahlreichen Hochkarätern und Neulingen der Szene das ohnehin schon exzellente Programm des gemütlichen Theaters, welches mittlerweile von einem privaten Trägerverein betrieben wird. Die neue Spielzeit wird traditionell mit der Kindertheaterwoche ab dem 21. September eingeläutet. Das gesamte KVG-Programm findet man auf www.lincoln-theater.de oder im ausliegenden Programmheft des Wormsers. Das Sams, eine Prinzessin und ein Wolf Traditionell beginnt die offizielle Spielzeit mit der Kindertheaterwoche am 21. September, diesmal mit „Die tolle olle Minna“. „Am Samstag kam das …

Ausflug im Rahmen des Monsheimer Ferienspielprogrammes in den Kletterwald Speyer ein absolutes Erlebnis

Gewitter konnte die Truppe nur kurz stoppen

In schwindelerregender Höhe von Baum zu Baum schwingen, über wackelige Brücken steigen, an Seilen Baumstämme entlang balancieren, sich an einer Seilrolle in ein Netz katapultieren oder an riesig langen Seilbahnen quer durch den Wald zu sausen - Dies und noch viel mehr erlebten 25 Kinder, die im Rahmen des Sommerferienprogramms der VG Monsheim ihre Fähigkeiten an nun mehr als 140 Kletterelementen in den Bäumen im Kletterpark Speyer bewiesen. Abenteuer, Action und Adrenalin in bis zu 12m Höhe und stets gut gesichert ließen die Kinder über sich hinauswachsen. Sie fühlten sich wie Abenteurer und waren am Ende stolz auf das, was sie gemeistert hatten. Vor einem aufziehenden Gewitter und Platzregen mussten wir uns zwar in Sicherheit bringen, aber sobald die Wolken verzogen waren, gab …

LINKE besucht Stadtteilbüro im Wormser Süden

Der Fraktionsvorsitzende der Linksfraktion im Wormser Stadtrat, Sebastian Knopf, besuchte kürzlich, das neue Stadtteilbüro und die Spiel- und Lernstube in der Boosstraße. Nach einem Rundgang durch die Einrichtung trafen Sebastian Knopf und Mitglieder des BewohnerInnenvorstandes sowie Sara Biedinger, Quartiersmanagerin, zu einem Gespräch zusammen. Sara Biedinger erläuterte die neuen Entwicklungen im Wormser Süden. Insbesondere wies sie auf den durch die Stadt Worms umgesetzten Neubau des Stadtteilzentrums hin. Im neuen Stadtteilzentrum finden das Stadtteilbüro und die Spiel- und Lernstube Platz. Für die Bewohner/innen gibt es zusätzliche Nutzungsmöglichkeiten als Begegnungszentrum, Veranstaltungsort u.v.m., die rege genutzt werden. Mit Mitteln aus der "Sozialen Stadt" Derzeit …

Von links: Die stellv. Ortsvereinsvorsitzende Simone Korte Bernhardt, SPD-Stadtrat Uwe Gros und der Vorsitzender der SPD Worms-Mitte Andreas Gölz bedanken sich gemeinsam bei Stadtmanager Kai Hornuf für die interessanten Einblicke mit einem Präsent.
Stadtmanager Hornuf berichtet vor 40 Gästen bei der SPD Worms-Mitte / Weinpräsent als Dankeschön

Stadtmarketing auf gutem Kurs

Seit dem 1. Januar 2013 ist er der neue Stadtmanager von Worms: Kai Hornuf, 52 Jahre jung und fest mit seiner Heimatstadt Worms verwurzelt. „Auf Grund der Neuausrichtung des Wormser Stadtmarketings war es uns ein großes Anliegen, direkt von Herrn Hornuf zu hören, was nun alles angedacht sei“, so die stellv. Ortsvereinsvorsitzende Simone Korte-Bernhardt nach der öffentlichen Vorstandssitzung, bei der über 40 Gäste im Weinkeller des Römischen Kaisers begrüßt werden konnten. Stadtmanager Hornuf betonte hier ganz bewusst die Konzentration auf die Kernziele anhand eines roten Fadens: Neben der Gestaltung eines ganzheitlichen Marketingkonzeptes sieht er die Weiterentwicklung der Leitbildarbeit und der Schaffung von Beteiligungs- und Kommunikationsplattformen als eigentliche …