Steuern, wir machen das! – Wenn ein Slogan Geschichte schreibt
WORMS: Größter deutscher Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. feiert 50 jähriges Jubiläum

Steuern, wir machen das! – Wenn ein Slogan Geschichte schreibt

Die sechs Wormser Beratungsstellenleiter der Vereinigten Lohnsteuerhilfeverein e.V. (VLH) begrüßten ihre Kollegen aus dem Südwesten zum großen Herbsterfahrungsaustausch im Jubiläumsjahr, im Mozartsaal, der einen würdigen Rahmen zu diesem ehrwürdigen Anlass bot. Vorstandsvorsitzender Jörg Strötzel eröffnete die Veranstaltung mit einem Rückblick in die 50 jährige Erfolgsgeschichte des, mit bundesweit über einer Millionen Mitgliedern, größten und einem der ältesten Lohnsteuerhilfevereine Deutschlands. 1964 hatte der Gesetzgeber auf Betreiben der Gewerkschaften die Institution der Lohnsteuerhilfevereine geschaffen, um Arbeitnehmern aller Einkommensklassen eine erschwingliche steuerliche Beratung zu ermöglichen. Im Dachgeschoss seines Reihenhauses in Neustadt an der …

Mit  Erfahrung und Persönlichkeit eigene Führungsrolle übernehmen
VfR Wormatia: Melvyn Lorenzen komplettiert den Kader

Mit Erfahrung und Persönlichkeit eigene Führungsrolle übernehmen

Als letzten Neuzugang hat der VfR Wormatia Melvyn Lorenzen verpflichtet. Der 27-jährige Stürmer mit Erstligaerfahrung spielte früher bei Werder Bremen und war zuletzt im Ausland aktiv. Der in London geborene Deutsche mit ugandischen Wurzeln wurde bei Holstein Kiel ausgebildet und anschließend als vielversprechendes Talent von Werder Bremen verpflichtet. Mit der 2. Mannschaft feierte er 2015 den Aufstieg in die 3. Liga, wo er in 39 Spielen (3 Tore) zum Einsatz kam. Für die Profis kamen 14 Bundesligaspiele (1 Tor) hinzu. In dieser Zeit absolvierte er auch ein A-Länderspiel für Uganda. 2017 verließ Lorenzen den deutschen Fußball und wechselte zum niederländischen Erstligisten ADO Den Haag. Dort kam er in zwei Jahren auf 45 Spiele (3 Tore). Im September 2019 schloss er sich dem …

  Dorothee Reiniger-Pointner, Architektin der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau mit Dekanin Jutta Herbert (rechts). Foto: Yvonne Schnur
Umstrukturierung: Gebäudeentwicklung ist Thema der Dekanatskonferenz

Wormser Dekanin bleibt zuversichtlich

Seit 1965 sinken die Mitgliederzahlen der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN). Bis dies als dauerhafter Trend sichtbar wurde, sind weitere kirchengemeindliche Gebäude errichtet worden, was nun zu einem erheblichen Überschuss geführt hat. Dies betrifft insbesondere die Kirchen und Gemeindehäuser: Im Rahmen des Prioritätenprozesses ekhn2030 sollen landeskirchenweit die derzeit 900 Gebäude auf 600 reduziert werden. Über diese Maßnahme informierte EKHN-Architektin Dorothee Reiniger-Pointner die Pfarrer und Mitarbeitenden des Evangelischen Dekanats Worms-Wonnegau im Rahmen der monatlichen Dekanatskonferenz. Sanierungsstau und Leerstand Von den insgesamt 1.300 Kirchen der Landeskirche handelt es sich bei nur 220 Gotteshäusern um „moderne Kirchengebäude“ – was …

„Wir haben die deutschen Meisterschaften gemeistert!
“
SG Flörsheim-Dalsheim: Charlotte Bootz und Svea Häger starteten in München

„Wir haben die deutschen Meisterschaften gemeistert!
“

 Insgesamt gingen für die SG Flörsheim-Dalsheim Charlotte Bootz und Svea Häger bei den Deutschen Meisterschaften an den Start. Im Kleinkaliber 3x20 und im Liegendkampf trat Charlotte Bootz an. Im Luftgewehr sowie im Luftgewehr Mixed Team für den Pfälzischen Sportschützenbund qualifizierte sich Svea Häger noch überraschender Weise. So machten sich diese beiden mit ihren Trainern Alexander Moos und Swen Bick auf den Weg nach München. In diesem Jahr gab es keinerlei Einschränkungen in Bezug auf Corona, weshalb auch wieder reges Treiben auf dem Gelände herrschte. Außerdem waren wieder viele Händler vor Ort. Doch „irgendwas ist diesmal anders“ war 2022 das Motto der SG Flörsheim-Dalsheim. Sei es das sehr unbeständige Wetter, die neu in Kraft getretenen Regelungen der …

Ein Thermostatventil ist kein Wasserhahn
Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz: Nächster kostenloser Beratungstermin am 17. November im Wormser Rathaus

Ein Thermostatventil ist kein Wasserhahn

Wenn es kalt ist, wird das Thermostatventil am Heizkörper oft reflexhaft voll aufgedreht, in der Hoffnung den kalten Raum damit am schnellsten warm zu bekommen. Steht das Ventil auf Stufe 3, wird der Raum jedoch genauso schnell warm wie auf Stufe 5. Der wesentliche Unterschied: sind etwa 20 Grad Raumtemperatur erreicht, schließt das Ventil automatisch, wenn es auf Stufe 3 steht. Bei Stufe 5 heizt der Heizkörper jedoch weiter und der Raum wird meist viel zu warm. Mit der Einstellung der Stufe wählt man also eine Wunschtemperatur aus, die erreicht werden soll. Die wichtigste Funktion des Thermostatventils ist es, ohne ständiges Nachregeln des Nutzers, die Raumtemperatur auf der gewählten Stufe konstant zu halten. Im Ventilkopf befindet sich eine Ausdehnungsmasse, häufig eine …

Nach den Vorstellungen der Sozialdemokraten könnte aus der alten Güterhalle ein Jugendzentrum werden. Foto: Gernot Kirch
WORMS: Runder Tisch schlägt ein Gesamtkonzept zur Gedenkarbeit vor

Gedenkort für Deportierte

Auf Einladung von Oberbürgermeister Adolf Kessel kamen neben Vertretern der Stadtratsfraktionen und dem Leiter des Stadtarchivs, Dr. Gerold Bönnen, auch der Geschäftsführer des Verbandes deutscher Sinti und Roma, Jacques Delfeld Jr., der Vorsitzende des Fördervereins Lern- und Gedenkstätte Güterbahnhof Worms, Heiner Boegler, sowie Annika Heinze als Vertreterin der Landeszentrale für Politische Bildung zu einem Runden Tisch Ende August im Rathaus zusammen. Im Mittelpunkt der Diskussion stand die Frage, ob der Stadtrat die Mitgliedschaft der Stadt Worms im Förderverein Lern- und Gedenkstätte Güterbahnhof Worms beschließen soll.   Einleitend informierte Oberbürgermeister Adolf Kessel über den aktuellen Sachstand bezüglich des Bahngeländes. Nachdem die Deutsche Bahn …

Wander- und Actionwoche im Ahrntal
Ski & Snowboardclub Trappenberg: Herbstfreizeit ins Hotel Markus St. Jakob vom 15. bis 22. Oktober

Wander- und Actionwoche im Ahrntal

Bevor der Ski & Snowboardclub Trappenberg in die Wintersaison startet, steht noch die erste Herbstferienwoche im Ahrntal vor der Tür. Nach der tollen Woche im letzten Herbst hat man sich dazu entschieden, auch in diesem Herbst die goldenen Lärchenwälder des Ahrntals zu besuchen. Die Anreise ist am Samstag den 15.10 und für eine Woche ist man im Hotel Markus zu Gast und lässt sich mit den Südtiroler Köstlichkeiten verwöhnen. Wie man es vom Trappenberg gewohnt ist, wird für alle Altersklassen was geboten werden. Die Jugend wird ein eigenes Programm vom Biken bis hin zum Klettersteig bekommen, sofern es die Wetterlage zu lässt. Hier muss man sich ein wenig überraschen lassen, was den Betreuern so alles einfällt. Die hauseigenen Trampoline können mit Sicherheit noch …

„Krisen wehrhaft und bestimmt entgegentreten“
WORMS: Unternehmer-Frühstück im BBW des DRK mit Jan Metzler MdB

„Krisen wehrhaft und bestimmt entgegentreten“

  Die Repräsentaten des BVMW Mainz-Bingen luden Wormser  Unternehmer zum Unternehmer-Frühstück in BBW des DRK ein. Neben dem Bundestagsabgeordneten Jan Metzler, der Bürgermeisterin Stephanie Lohr zählten auch Vertreter des Stadtmarketings, der städtischen Betriebe, der Industrie, des Handwerks sowie der Kreativ- und IT-Branche zu den Anwesenden. In Ihrer Begrüßungsrede formulierte Stephanie Lohr ihr zentrales politisches Statement: „Ich möchte die Marke Rheinhessen stärken, Startups fördern und ihnen Mut machen, sich in Worms zu entfalten.“ Der erste Baustein dieser Agenda sei bereits mit dem in Kürze bezugsfertigen Digital Hub gesetzt. Die rund 1.000 qm große Gewerbefläche soll das lokale Zentrum für Innovation, Technologie und Existenzgründung …

Sebastian Kerber, Rainer Eitelmann, Marita Tann, Engelbert Senn, Silke Müller und Mike Odermatt (v. rechts) sorgen für Nachschub an der Weinrast. Foto: Jens Kowalski
WORMS-HEPPENHEIM: Nächste Weinrast am 25. September / CDU organisiert und betreibt Weinstand

„Weinrast Hepprum“ wirbt weithin für Rheinhessen

„Weinrast Hepprum“ – so heißt das Angebot, mit dem die CDU Worms-Heppenheim jetzt im September von sich reden macht – und Sonntag für Sonntag den Kirchhofplatz mit Besuchern von 11 bis 17 Uhr füllt. Auch jetzt am zweiten Wochenende haben zahlreiche Gäste den Platz bevölkert. Mal 50, mal 70, und zeitweise sogar deutlich über 100. Dabei ist die „Weinrast“ eigentlich eine ganz einfache Idee: ein Stand, an dem es rheinhessische Spezialitäten gibt und natürlich vorneweg Wein der Winzer vor Ort. Die CDU bewirtschaftet den Stand und hat die Aktion organisiert. Weinrast Hepprum kommt auch bei auswärtigen Radgruppen gut an  Mit-Initiator und CDU-Vorsitzender Sebastian Kerber macht sich keine Illusion darüber, dass die Weinrast die Menschen aus weitem Umkreis ganz gezielt …

Am 17. September findet der Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar statt. Auch Wormser Unternehmen, Vereine und Privatpersonen sind dazu aufgerufen, Projekte anzumelden und freiwillige Helfer zu finden. Foto: MRN
NIBELUNGENLAND: Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar am 17. September

„Wir schaffen was“

Am Samstag, dem 17. September, heißt es bereits zum achten Mal „wir schaffen was“. An diesem Tag findet der diesjährige Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar statt – die größte Veranstaltung dieser Art bundesweit. Damit der Freiwilligentag auch im Nibelungenland ein voller Erfolg wird, werden noch Helfer gesucht. Zum Freiwilligentag ist die Chorgemeinschaft 2012 aus Worms-Horchheim auf der Suche nach Unterstützung. „Wir wollen unseren Chortreff ein bisschen aufhübschen und Platz für neues schaffen. Unter anderem werden neue Vorhänge angebracht, der Raum und die Nebenräume auf Vordermann gebracht“, wirbt der Verein um Mitstreiter. Von 9 bis 12 Uhr soll am Samstag angepackt werden. Unter …

Die gesamte Lauftruppe des RC Worms-Nibelungen und der Ukraine-Hilfe-Worms, in der ersten Reihe Maxim Juschak (l.) und RC-Präsident Carsten Feldmann (r.) Foto: RC Worms-Nibelungen
SOZIALSPONSORING: Rotary Club Worms-Nibelungen und Ukraine-Hilfe-Worms generierten gemeinsam Spenden für die Ukraine

Spendengelder pro Kilometer gesammelt

Beim diesjährigen 19. Nibelungenlauf liefen Rotarier des RC Worms-Nibelungen für und mit der Ukraine-Hilfe-Worms e.V. in einer nie dagewesenen Läuferanzahl. Jedes Jahr zum Nibelungenlauf unterstützt der Rotary Club Worms-Nibelungen ein gemeinnütziges Projekt. In diesem Jahr schloss sich der Rotary Club Worms-Nibelungen um Präsident Carsten Feldmann mit Maxim Juschak, dem 1. Vorsitzenden der Ukraine-Hilfe-Worms zusammen. 25 Ukrainer und 10 Rotarier begaben sich bei besten Bedingungen und mit neuen Laufshirts auf die Strecke – es war also alles bestens vorbereitet für ein erfolgreiches Laufevent. Für den gemeinsamen Lauf wurden neue Trikots gestaltet, neben den Logos der beiden Organisationen wurden auf den Trikots Sponsoren platziert. Außerdem wurden innerhalb des Rotary Clubs …

Trotz eines schönen Schlenzers ins lange Eck zum 1:0 durch Lennard Grimmer hat es am Ende wieder nicht zu Punkten für Wormatia Worms gereicht. Foto: Felix Diehl
REGIONALLIGA: Schmerzliche 1:2-Heimniederlage der Wormatia gegen den Bahlinger SC

Deutlicher Rückschritt für den VfR

Die Euphorie vor dem Heimspiel gegen den Bahlinger SC war nach dem Auswärtssieg bei Mainz 05 am letzten Spieltag bei den Fans sehr groß. Umso schwerer wiegt die 1:2 Heimniederlage vom Dienstagabend. In dieser Regionalliga-Saison werden keine Punkte einfach so im Vorbeigehen gewonnen – Sondern in jedem Spiel muss das Team an seine maximale Leistungsfähigkeit gehen und das Spielglück auf der Wormatia-Seite sein. Geschenkt wird einem in dieser Liga nichts, so wie in der 88. Minute als Sandro Loechelt eigentlich den Ausgleich hätte erzielen müssen. Völlig freistehend katapultierte er aus 11 Meter den Ball über das Tor. Etwas mehr Ruhe und Abgeklärtheit, hätte vielleicht zum Tor geführt. In Mainz konnte ein Rückstand gedreht werden, diesmal wurde das Spiel leider noch verloren. …

Domorganist Dan Zerfaß lädt nach längerer Corona-Pause am 4. Juli zu einem Konzert in den Dom ein.
KIRCHENMUSIK: Neue kirchenmusikalische Ausbildungskurse im Bistum Mainz / Auch Worms ist Ausbildungsort

Orgel, Band und Chor – Bach und Swing

Am 26. November diesen Jahres beginnen im Bistum Mainz die neuen kirchenmusikalischen Ausbildungskurse. So unterschiedlich die Klänge, Formen und Gesichter der Kirchenmusik im Bistum Mainz sind, so unterschiedlich sind auch die Ausbildungsgänge: Das Institut für Kirchenmusik bietet u.a. Kurse für die Leitung von Kinder-, Jugend- und Erwachsenenchören, von Bands und Instrumentalgruppen, für KantorInnen und natürlich für OrganistInnen an. Die dezentrale Struktur ermöglicht, die Ausbildung möglichst wohnortnah anzubieten. Der Unterricht wird von den Regionalkantoren des Bistums Mainz und weiteren Lehrbeauftragten durchgeführt. Vor zwei Jahren konnte mit großem Erfolg der Basiskurs Orgel etabliert werden, für den kein Eignungstest erforderlich ist. In diesem Kurs werden …

Landeskriminalamt und Verbraucherzentrale warnen vor Schreiben der vermeintlichen Inkasso-Firma. Foto: Polizei
LKA-RP: Landeskriminalamt und Verbraucherzentrale warnen erneut vor betrügerischen Forderungsschreiben

Inkasso-Firma existiert nicht

Mainz (ots) – Das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz (LKA) und die Verbraucherzentrale warnen vor betrügerischen Forderungsschreiben einer angeblichen MEMBER INKASSO AG mit Sitz in Berlin. Die Empfänger sollen sofort 316,90 Euro auf ein Konto mit griechischer IBAN überweisen. Die Firma droht unter anderem mit Mahnbescheid, Gerichtsvollzieher, Pfändungen sowie der Eintragung in Schuldnerverzeichnisse, falls keine Zahlung erfolgt. Zudem entstünden weitere erhebliche Kosten. Angeblich haben sich die Betroffene telefonisch für LOTTO 6 AUS 49 angemeldet. Weitere Informationen zu dem behaupteten Vertrag gibt es nicht. Das echte LOTTO-Symbol auf Seite 2 des Schreibens soll Seriosität vorgaukeln. In dem Brief wird zudem behauptet, die Firma sei Mitglied beim Bundesverband Deutscher …