Sie sind hier: Home » Sport-Mix » Phasenweise Ligaprimus Paroli geboten
14.46 Uhr | 23. November 2021

Phasenweise Ligaprimus Paroli geboten

BASKETBALL: Spielbericht TG Worms vs. Nieder Olm 3

Am vergangenen Samstag mussten die Basketballer der TG Worms nach Nieder Olm. Die erfahrene dritte Mannschaft der Nieder Olmer war bis dato der ungeschlagene Ligaprimus.

Dementsprechend schwer war die Aufgabe für die TGW die auf einige Stammkräfte verzichten musste. Nichtsdestotrotz ging man das bevorstehende Spiel positiv an, man hatte ja nichts zu verlieren. Als mitgereister Fan staunte man dann auch nicht schlecht, als es zwischenzeitlich im 1 Viertel 13:5 für Worms auf der Anzeigetafel stand, was die Hausherren zu einer frühen Auszeit zwang. Nach dieser Auszeit kam Nieder Olm besser ins Spiel, traf ihre freien Würfe und erarbeitete sich besser Chance unter Korb. Die Wormser hatten mit der im selben Zuge leicht aggressiveren Defence ihre Probleme, so ging es mit einem 15:15 in die erste Viertelpause.

Das zweite Viertel starteten die Hausherren mit zwei schnellen Punkten. Worms schüttelte sich kurz und hielt ab da dagegen. Die Jugendspieler der TGW integrierten sich im Laufe des Viertels immer besser ins Spiel und wussten auf „Seniorenniveau“ sehr gut mitzuhalten. Trotzdem lief man den vier Punkten im gesamten Viertel hinterher und konnte nicht mehr an den Hausherren vorbeiziehen. Zur Halbzeitpause stand eine zwei Punkte Führung für Nieder Olm.

Mit kleinen Anpassungen für die Defence, sowie klaren Ansagen für die Jugendspieler was die Ofence anbelangt, ging man in das dritte Viertel. Aber auch Nieder Olm hat die Pause gut genutzt und sich angepasst. Gleich zu Beginn des dritten Viertels versenkten sie einen dreier und zeigten gleichzeitig, dass sie sich nicht den Schneid abkaufen lassen wollen in ihrer eigenen Halle. Bei Worms hingegen stotterte es in der Ofence ein wenig. Viele gut herausgespielte Chancen ließen die Wormser ungenutzt liegen. Hinzu kam ein wenig Wurf Pech. So Stand am Ende des dritten Viertels eine zehn Punkte Führung für Nieder Olm auf der Anzeigetafel welche durchaus auch geringer hätte ausfallen können.

Der Beginn des Schluss Abschnittes war geprägt davon, dass das Spiel trotz 10 Punkteführung, noch nicht entschieden war. Zwei Schnelle Punkte mit einen „and one“ (getroffener Wurf mit anschließendem Bonusfreiwurf aufgrund eines Fouls in der Wurfaktion) brachten Worms wieder auf sieben Punkte heran. Doch das war es, fünf Minuten punktete nur Nieder Olm, diese spielten jetzt ihre ganze Erfahrung aus und ließen sich das Spiel nicht mehr nehmen. Am Ende Stand eine 63:50 Niederlage auf der Anzeigetafel.

Worms kann mit einem erhobenen Kopf aus dem Spiel gehen, wissentlich, viele Sachen richtig gemacht zu haben und dem Tabellenführer, zumindest Phasenweise, Paroli geboten zu haben.

Jetzt gilt es den Fokus auf das kommende Heimspiel gegen Lerchenberg 2 zu richten um den Anschluss an das Mittelfeld nicht gänzlich zu verlieren.

Nächstes Heimspiel
28. November 2021 TG Worms vs Lerchenberg 2, Tip Off 18 Uhr in der Nibelungenhalle

Es spielten
Klimavicius (11), Oppel (10), Unen (8),  Müller (8), Gümüs (7), Schlitz (4), Biegi (2) Müller, Braun

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Sport-Mix

Schreiben Sie einen Kommentar

1 + 7 =
1 + 9 =
8 + 3 =