Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Reduzieren von Plastikmüll
PR-Anzeige

Reduzieren von Plastikmüll

Globus beteiligt sich als Teil der Initiative Rezyklat-Forum am Runden Tisch von Bundesumweltministerin Svenja Schulze zum Thema Plastikverpackungen

Globus arbeitet kontinuierlich an der Reduzierung von Plastikverpackungen. An den Frischetheken können die Kunden beispielsweise ihre selbst mitgebrachten Boxen befüllen lassen. Foto: Tom Gundelwein

Globus arbeitet kontinuierlich an der Reduzierung von Plastikverpackungen. An den Frischetheken können die Kunden beispielsweise ihre selbst mitgebrachten Boxen befüllen lassen. Foto: Tom Gundelwein

Beim Runden Tisch von Bundesumweltministerin Svenja Schulze stellte sich am gestrigen Mittwoch das neue Rezyklat-Forum vor, eine Initiative von 26 Unternehmen, darunter Globus, die sich für die Reduzierung von Plastikmüll einsetzen.

„Wir haben uns der Initiative Rezyklat-Forum angeschlossen, da wir der festen Ansicht sind, dass es einer gemeinsamen Anstrengung von Herstellern und Händlern bedarf, um die Reduzierung des Plastikmülls anzugehen. Den Runden Tisch von Bundesumweltministerin Svenja Schulze begrüßen wir, da wir damit unser Netzwerk um die politisch Verantwortlichen und die Umweltverbände mit der gleichen Zielsetzung erweitern können“, erklärt Petra Schäfer, Geschäftsführerin Vertrieb und Sortimentsmanagement bei Globus.

Als Teil des Rezyklat-Forums setzt sich Globus für die Vermeidung und Reduzierung von Kunststoffverpackungen, die Erhöhung der Recyclingquoten sowie eine stärkere Verwendung von Rezyklaten ein. Zudem erarbeiten die beteiligten Unternehmen eine gemeinsame Informationskampagne in Richtung Verbraucher zur Trennung der Wertstoffe. Im Rezyklat-Forum haben sich die drei Händler Globus, dm-drogerie markt und Rossmann sowie 23 Markenartikler und weitere Unternehmen aus der Verpackungs- und Recyclingindustrie sowie Entsorger zusammen geschlossen.

„Beim nächsten Runden Tisch im Herbst möchten wir den Beteiligten konkrete Vorschläge vorlegen, die wir im Rezyklat- Forum aktuell gemeinsam erarbeiten. Dazu gehört neben der Verpackungskategorie ‚lebensmitteltauglich‘ eine weitere Kategorie zu schaffen, die geeignet ist, Rezyklat für Verpackungen von Kosmetikprodukten und ähnlichen Produkten verwendbar zu machen“, sagt Petra Schäfer.

Über Globus
Vor über 190 Jahren gegründet, ist Globus als saarländisches Familienunternehmen heute für viele Menschen nicht nur Einkaufsstätte, sondern Lebensmittelpunkt und Treffpunkt in der Region. Globus betreibt in Deutschland insgesamt 46 SB-Warenhäuser und beschäftigt rund 18.900 Mitarbeiter. Mit einem Umsatz von 3,34 Mrd. Euro gehören die Globus SB-Warenhäuser innerhalb der deutschen Handelslandschaft damit zu den „Kleinen unter den Großen“.

Jeder Globus- Markt ist zugeschnitten auf die Wünsche und Bedürfnisse der Menschen in der Region. Frische Qualität und Eigenproduktion stehen dabei im Fokus. In den Globus-eigenen Meisterbäckereien, Fachmetzgereien und Gastronomien bereiten die Mitarbeiter ihren Kunden täglich eine Vielzahl an Produkten selbst zu. Regionale Partnerschaften spielen bei Globus eine zentrale Rolle. Jeder Markt arbeitet mit bis zu 100 Produzenten und Handwerksbetrieben aus der Region zusammen. Soziales Engagement, wie die Unterstützung von Vereinen, Schulen und sozialen Einrichtungen sowie die Zusammenarbeit mit den regionalen Tafeln, ist für die Globus-Märkte selbstverständlich.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus der Geschäftswelt

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung