Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Die Nibelungen Kurier Seite benutzt cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Welche cookies wir benutzen dürfen, können Sie in unserer Datenschutzerklärung selbst bestimmen. Verstanden
Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Reif für die Arbeitswelt
PR-Anzeige

Reif für die Arbeitswelt

16 Azubis der Chemie und Technikberufe von Evonik feiern erfolgreichen Ausbildungsabschluss / Evonik übernimmt Azubis unbefristet

Die Sommerauslerner von Evonik und weiteren Unternehmen aus Worms freuen sich über ihren erfolgreichen Abschluss.

Die Sommerauslerner von Evonik und weiteren Unternehmen aus Worms freuen sich über ihren erfolgreichen Abschluss.

 Letzte Woche konnte gleich mehrere Male bei Evonik gefeiert werden. Die Sommerauslerner aller Berufssparten haben ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Die offizielle Dokumentenübergabe der IHK an die Auslerner in den Chemie-, Elektro, und Metallberufen fand in diesem Jahr bei Evonik in Worms statt. Insgesamt freuten sich neun Chemikanten, drei Produktionsfachkräfte Chemie, zwei Industriemechaniker und zwei Elektroniker für Automatisierungstechnik über ihre Abschlüsse. Evonik übernimmt Azubis, die ihre Ausbildung erfolgreich abschließen, in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Die Ausbilder wünschten ihren ehemaligen Schützlingen viel Erfolg für ihre weitere Zukunft und verteilten die begehrten Abschlusszeugnisse. „Ihr gehört nun nicht mehr in die Ausbildung, ihr seid jetzt reif für die Arbeitswelt“, sagte Ausbilder Andreas Ackermann. 

Auch Wolfgang Schmitt, Ausbilder für die technischen Ausbildungsberufe und gleichzeitig Prüfer der IHK, lobte die frischgebackenen Fachkräfte für ihre guten bis sehr guten Leistungen. „Ausgelernt hat man in der Regel allerdings auch als Facharbeiter noch nicht, daher wünsche ich unseren ehemaligen Azubis auch für die Zukunft weiterhin viel Freude am Lernen“, so  Schmitt. 

Ein Industriemechaniker von Evonik erhielt in diesem Jahrgang bei seinem Abschluss die Note „Sehr gut“. Nach ihrer zwei- bis dreieinhalbjährigen Ausbildung können die Nachwuchskräfte nun direkt in den Berufsalltag starten. Stellvertretend für den gesamten Betriebsrat gratulierte Helmut Müller und wünschte viel Erfolg für die weitere berufliche Laufbahn: „Mit ihrer abgeschlossenen Ausbildung haben sie einen ganz wichtigen Schritt in ihrem Leben gesetzt. Ab jetzt sind sie Facharbeiter mit einer besonderen Verantwortung gegenüber ihrem Unternehmen und ihren Kollegen“.

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus der Geschäftswelt am 28. Juni 2018

Kommentare sind geschlossen