Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Die Nibelungen Kurier Seite benutzt cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Welche cookies wir benutzen dürfen, können Sie in unserer Datenschutzerklärung selbst bestimmen. Verstanden
Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Reise ins Mittelalter

Reise ins Mittelalter

Noch Plätze frei im Ferienprogramm des Kinder- und Jugendbüros / Ferienspiele werden in den Pfrimmpark verlegt

Bei den Wormser Ferienspielen, die vom Kinder- und Jugendbüro in Zusammenarbeit mit dem DRK angeboten werden, dreht sich diesmal alles um Burgen, Ritter und Prinzessinnen.

Für jeweils zwei Wochen wird ein mittelalterliches Zeltlager im Pfrimmpark (Karl-Bittel-Park) aufgeschlagen, um den Sommer draußen zu genießen und viel zu erleben. Termine sind vom Montag, dem 25. Juni, bis zum Mittwoch, dem 6. Juli, und vom Samstag, dem 23. Juni, bis zum Freitag, dem 3. August. Geplant war ursprünglich, den zweiten Durchgang im Wormser Wäldchen durchzuführen. Wegen des Eichenprozessionsspinners, der sich dort verbreitet hat und bei Berührung unter Umständen allergische Reaktionen hervorrufen kann, wurden beide Ferienspiele in den Pfrimmpark verlegt, informiert das Kinder- und Jugendbüro.

Bei den Ferienspielen begeben sich die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehme auf eine Reise ins Mittelalter und probieren aus, wie man damals gekocht und gegessen hat, wie die Kleider der Leute entstanden sind und welche Handwerke es gab. Es werden Ausflüge z.B. zum Kloster Lorsch, in den Luisenpark nach Mannheim und in den Tiergarten gemacht. Die Kinder lernen wie im Mittelalter Käse hergestellt wurde, wie Bogen und Rüstungen gebaut wurden und werden Kräuterhexen kennenlernen.

Ein besonderes Angebot für Kinder, die noch nicht schwimmen können sind Schwimmkurse, die während der Ferienspiele von Wassersportverein, Poseidon und DLRG im Lehrschwimmbecken in der Geschwister Scholl Schule angeboten werden. In der Teilnahmegebühr von  80 Euro sind alle Ausflüge, die Schwimmkurse und drei Mahlzeiten am Tag enthalten. Infos und Anmeldung beim Sozial- und Familienbüro im Rathaus, Telefon: 06241/8535888.

Im Sozial- und Familienbüro wird auch die Ferienkarte für alle Kinder und Jugendlichen von 6 bis 16 Jahren verkauft. Die Ferienkarte kostet 3 Euro pro Ferienwoche und 15 Euro für die gesamten Sommerferien. Sie berechtigt u.a. zum Besuch des Wormser Schwimmbades, des Paternusbades in Pfeddersheim und des Tiergartens. Die Karte für 26 Euro berechtigt zusätzlich zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV im Stadtgebiet von Worms, einschließlich aller Vororte. Zum Kauf einer Ferienkarte wird ein Passbild benötigt, das direkt mitgebracht werden sollte.

Wer sich weniger für Ritter und Prinzessinnen, dafür aber mehr für Clowns und Akrobaten interessiert, der sollte sich beim Kindermitmach-Zirkus Piccolo anmelden, der drei Mal auf dem Gelände der Pfrimmtal Realschule plus/Diesterweg-Grundschule in der Nievergoltstraße angeboten wird. Termine sind: 3. bis 7. Juli, 9. bis 13. Juli und 16. bis 20. Juli. Hier kann man in einem richtigen Zirkuszelt von richtigen Artisten alles erlernen, was das Zirkusherz begehrt. Ob Seiltanz, Akrobatik, Jonglieren, Trapez, Clownerie oder Drahtseillaufen. Die Kinder können sich kostümieren und schminken und fassen am Ende alles zu einer großen Nummer zusammen, die sie vor staunendem Publikum präsentieren.

Die Teilnahmegebühr beträgt 90 Euro pro Durchgang inklusive Mittagsimbiss. Infos und Anmeldung beim Kinder- und Jugendbüro, Telefon: 06241/8535601 oder 8535603, E-Mail: kijub@worms.de, www.worms.de/kijub.

Auf der Website vom Kinder- und Jugendbüro finden Eltern außerdem Formulare und Informationen zum Thema Erziehungsbeauftragung, Urlaub mit z.B. Großeltern und allein reisenden Minderjährigen.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile am 12. Juni 2018

Schreiben Sie ein Kommentar

10 + 5 =
6 + 4 =
8 + 2 =