Sie sind hier: Home » Kegeln » Rundenbeginn der Kegler in greifbarer Nähe

Rundenbeginn der Kegler in greifbarer Nähe

SKC Monsheim spielt am 24. August gegen den amtierenden Meister Eppelheim

Mit Riesenschritten geht es in die letzte Phase der Vorbereitung zur Runde 2014/2015. In einigen Testspielen wurde von den Sportwarten der Trainingszustand der Spieler begutachtet. Zwar war dieser meist zufriedenstellend und es fielen zum Teil schon sehr gute Ergebnisse, dennoch gab es noch Trainingsdefizite.

Bei den Männern des SKC Monsheim gab es ein Vorbereitungsspiel gegen den badischen Verein BG Nussloch, hier ging es knapp mit 5641 : 5672 zu Gunsten der Gäste aus. Auf Monsheimer Seite lagen alle Ergebnisse z.T. weit über 900 Kegel, wobei Senior Gerd Böß mit 986 Kegel das beste Ergebnis spielte. Weiter spielten Daniel Strefler 947, Edwin Zakostelny 917, Daniel Dietrich 924, Daniel Krüger 941 sowie Sebastian Klonner 926 Kegel.

In einem weiteren Testspiel trat der Gegner nicht an. Kurzerhand wurden von Jonas Hudel zwei Spieler „adoptiert“ und so spielte dann Monsheim gegen die „Hudel-Fraktion“, die dieses Spiel gewann. Hier wurden von Lukas Göb und dem Neu-Monsheimer Daniel Dietrich neue persönliche Bestleistungen gespielt. Für Monsheim erzielten Eric Kani 886, Michael Kräuter 805, Edwin Zakostelny 897. Norbert Winkenbach 931, Simon Müller 826 und Tobias Uhrig 879 Kegel. Für die „Hudel-Fraktion“ erzielten Daniel Hudel-Dietrich tolle 1003, Valentin Hudel 892, Lukas Hudel-Göb 948, Maximilian Hudel 873, Jonas Hudel 953 und Elias Hudel 821 Kegel, Endstand 5224 : 5482 .

Und da alle guten Dinge drei sind, gab es noch ein Spiel gegen den SK Ubstadt, es endete 5482 : 5394 für die Gäste. Hier spielten Tobias Kräuter 843, Daniel Strefler 905, Frank Breyvogel 220 (41 Wurf), Rüdiger Ringelspacher 671 (109 Wurf), unser Neuling Christian Schenk 901, Sebastian Klonner 913 und wiederum als bester Monsheimer Gerd Böß 941 Kegel.

Aber auch die Frauen waren nicht untätig. Im Spiel gegen die befreundete Mannschaft aus Heltersberg schraubte Martina Breyvogel ihre persönliche Bestleistung auf tolle 493 Kegel. Aber auch die anderen Spieler standen in ihren Leistungen in nichts nach. So kamen Nina Lipka auf 442, Nadine Stumpf auf 451, Jutta Hollstein auf 455 und Sandra Breyvogel auf 481 Kegel. Und wenn es doch mal nicht ganz so klappt wie bei Martina Appelmann mit 394 Kegel, stehen in „zweiter Reihe“ ebenbürtige Spielerinnen bereit, wie Ute Maier mit 412 Kegel bewies. Das Spiel (mit 7 Aktivisten) endete 3128 : 2965 für die Monsheimer Keglerinnen.

Die „Zweite Riege“ der Frauen bestritt ebenfalls ein Testspiel und zwar gegen den FKV Ludwigshafen. Hier wurden gegen einen starken Gegner, der mit  441, 429,466,466, 446 und mit einem Traumergebnis von 504 Kegel sein ganzes Können zeigte, doch einige Schwächen auf Monsheimer Seite sichtbar. Anni Stunz spielte 368, Sigrid Lipka 353, Alexandra Ernst 359, Gabi Kraus 402, Jutta Hollstein 468 Und Yvonne Schweizer 422 Kegel.

Am Sonntag, dem 24. August, ab 12 Uhr gibt es dann das absolute Highlight: der amtierende deutsche Meister VKC Eppelheim tritt zum ultimativen Vergleich gegen die Monsheimer an. Dieses Spiel wird sicher eine Demonstration des Kegelsports.

In der darauffolgenden Woche, am Samstag, dem 30.,  und Sonntag, dem 31. August, finden ab 10 Uhr die diesjährigen Vereinsmeisterschaften statt. Genaue Startzeiten gibt es auf der Homepage. Und die Frauen haben kurz vor Rundenbeginn ihren schwersten Test gegen die Nachbarn aus Gerolsheim.

 

 

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Kegeln, Sport

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung