Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Die Nibelungen Kurier Seite benutzt cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Welche cookies wir benutzen dürfen, können Sie in unserer Datenschutzerklärung selbst bestimmen. Verstanden
Sie sind hier: Home » Handball » Saarland-Fluch gebrochen

Saarland-Fluch gebrochen

TGO A-Jugend männlich gewinnt gegen HSG Fraulautern/Überherrn

Tim Kratz für die TGO mA-Jugend

Tim Kratz für die TGO mA-Jugend

 Am Samstag, dem 10. März, konnte die TGO mA-Jugend endlich ihren Saarland-Fluch brechen und gewinnt mit einer überzeugenden Leistung zum ersten Mal bei der HSG Fraulautern/Überherrn mit 35:28.

 

Kein Selbstläufer
Im dritten Spiel innerhalb von 8 Tagen musste die TGO im Saarland an der französischen Grenze bei der HSG Fraulautern/Überherrn antreten.

Obwohl man nach einem Blick auf die Tabelle von einem einfachen Spiel gegen den Tabellen neunten ausgehen könnte, war den TGO Jungs bewusst, dass es in Fraulautern kein Selbstläufer geben würde, denn in den letzten beiden Oberliga Jahren konnte man hier noch nie Punkten.

 

Mit Respekt in die Begegnung
So ging man nach der über zweistündigen Anreise mit dem nötigen Respekt in die Begegnung. Fraulautern konnte bis zum 6:6 die Begegnung offen gestalten, die TGO Jungs hatten aber zu diesem Zeitpunkt schon wieder vier hundertprozentige Chancen und einen 7m liegen lassen.

Doch dieses Mal fing man sich, spielte konzentrierter weiter und hatte vor allem in der Abwehr die Saarländer sehr gut im Griff. Über 10:13 konnte man sich so bis zur Halbzeit auf 13:17 absetzen.

Souverän im Angriff
Im zweiten Durchgang kontrollierte die TGO weiterhin das Spiel und spielte souverän im Angriff.

Vor allem die Kooperationen im Rückraum, im Zusammenspiel mit dem an diesem Tag im Abschluss überragenden Tim Kratz am Kreis, war von den Saarländern nicht zu verteidigen.

So konnten die Jungs sich über 15:20 bis in der 44 Minute auf 20:27 absetzen. Die HSG fand keine Alternativen mehr und die TGO konnte das Spiel mit 28:35 für sich entscheiden.

 

Gut in Szene gesetzt
„Die Jungs haben heute die weite Anreise gut weggesteckt und wirklich sehr konzentriert agiert. Unsere Abwehr stand sicher und vor allem im Angriff konnten wir immer wieder unseren Zielspieler gut in Szene setzen.

Es freut mich für die Jungs, dass sie sich selbst belohnt haben und aus dieser Woche mit 3 Siegen raus gegangen sind!“, resümierte Trainer Mirko Höfler.

Heimspiel gegen Eckbachtal
Die TGO mA-Jugend wird am kommenden Samstag, dem 17. März, um 19 Uhr zuhause gegen die HSG Eckbachtal spielen und würde sich freuen wenn wieder möglichst viele TGO Fans den Weg in die Wonnegauhalle finden.

Für die TGO mA-Jugend spielten: Julian Benkner (TW), Daniel Miess (TW), Niklas Ahl (2), Yannick Volk (3), Max Emde (3), Tim Bahr, Lukas Klimavicius (8), Tim Kratz (14), Fabio Volland, Felix Landgraf, Silas Höfler (5)

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Handball, Sport am 11. März 2018

Kommentare sind geschlossen