Sie sind hier: Home » Rugby/Football » Saisonauftakt der Drachenjugend
17.00 Uhr | 20. September 2022
RUGBY: Mit vereinten Kräften erstes Turnier der Saison in Heidelberg gespielt

Saisonauftakt der Drachenjugend

Das U8 SG Team in Aktion.

Am Sonntag war es endlich soweit, für die Jungdrachen der Altersklassen U8 bis U12 stand das erste Turnier der Saison auf dem Programm. Es ging bei herbstlich kühlem Wetter nach Heidelberg zur RGH. Die U8 der Wormser Rugbyjugend teilte sich in zwei Teams auf.

Das erste Team bestand aus den sieben Kids Philipp, Milan, Lars, Maxim, Simon, Robin und Julian. Das Team traf auf fünf sehr gute Teams, die sehr eingespielt auftraten. Da das Team auch aus einigen neuen Spielern bestand und diese in dieser Zusammensetzung noch nie ein Rugbyspiel bestritten, dauerte es die ersten drei Spiele um sich zu finden. So war in den letzten beiden Spielen eine Steigerung in Angriff und Verteidigung erkennbar und die Kinder konnten einen Sieg und ein Unentschieden auf ihr Konto verbuchen.

Die Trainer werden die Erkenntnisse zur Verbesserung bei Linespeed, Passen und Tackling in den Trainingseinheiten umsetzen und daran arbeiten die Teamarbeit im Spiel zu verbessern.

U8 SG Team

Das zweite Team bestehend aus Julius, Lucien, Louis, Luis und Enno, die bis auf Julius alle ihr erstes Turnier vor sich hatten, wurden verstärkt vom Stuttgarter Rugbyclub, der mit vier Kindern (Olivia, Louis, Karl und Edgar) angereist war. Gestartet wurde in der jüngeren Gruppe. Das Team fand ziemlich schnell zusammen und zeigte auf dem Feld sehr schöne Aktionen. Sowohl alleine und auch als Team.

So gewann man auch das erste Spiel souverän mit 6:3 gegen die ebenfalls als Spielgemeinschaft spielenden SCN/HTV. Hoch motiviert ging es dann nach kleiner Pause gegen den RC Rottweil. Den Rottweilern merkte man die lange Fahrt etwas an und so gelang es dem Gegner der immer besser zusammenspielenden SG leider kein Versuch und RCW/SRC gewann mit 5:0.

Direkt ohne Pause ging es gegen den HRK, der mit drei Teams startete. Durch starke Einzelaktionen seitens der Heidelberger gingen diese auch schnell in Führung. Leider schaffte die Spielgemeinschaft es nie die starken Spieler zu stoppen und so musste man sich mit 5:1 geschlagen geben. Die Pause nutzen die Spieler um sich besser kennen zu lernen und man merkte sofort, dass das Team noch ein wenig zeigen wollten.

Gegen den TSV aus Heidelberg lies man auch nichts anbrennen und gewann dann recht deutlich mit 6:2. Nun ging es zum letzten Spiel gegen niemand anderen als den SC 1880 Frankfurt. Nach den ersten vier Minuten stand es 2:2. Beide Seiten kämpften um jeden Meter. Man sah harte Tacklings und schöne Spielzüge. Auf beiden Seiten gab es starke Persönlichkeiten und auch die Trainer an den Seitenlinien gingen voll mit. Aber Frankfurt gelang der bessere Start in die zweite Halbzeit und legte sofort zwei  Versuche. Aber die Spielgemeinschaft aus Worms und Stuttgart kämpfte sich zu einem 3:4. Lange hielt die Defensive auf beiden Seiten aber der SG gelang der Ausgleich durch ein wunderschönes Paket welches vom ganzem Team ins Malfeld geschoben wurde. Ausgleich! Nach einer weiteren tollen Einzelaktion legte die SG den Siegtreffer.

Die Freude über den Sieg gegen diesen Angstgegner war riesig. Mit nur einer Niederlage belegte die SG den zweiten Platz und man freut sich schon auf die weiteren Turniere.

Vielen Dank an die starke Unterstüzung aus Stuttgart und Gratulation an die Jungs die ihr erstes Turnier gespielt haben.

U10 SAS

Mit nur sieben Spielern reiste die neu formierte U10 des RCW nach Heidelberg um sich bei der RGH mit den anderen Mannschaften der Region zu messen.

In einer ausgeglichenen Gruppe verlor man das noch von Aufregung und Unsicherheit geprägte erste Spiel gegen die Löwen aus Handschuhsheim mit 35:10. Bereits im zweiten Spiel jedoch wurden die eingeübten Dinge besser umgesetzt und das Spiel gegen den befreundeten HRK knapp gewonnen. Die Freude war groß und mit der Sicherheit im Rücken, in dieser Gruppe jeden schlagen zu können, gewann man auch das nächste Spiel gegen den HTV mit 35:25.

Im vierten Spiel des Tages (die Kräfte begannen nun langsam zu schwinden) reichte es aufgrund defensiver Schwächen nur zu einem Unentschieden. Die stark aufspielenden Rottweiler attackierten häufig die Verteidigungslinie und brachen das ein oder andere Mal durch. Endstand 30:30.

Im Abschlussspiel des Turniertages traf man auf die favorisierten 1880er aus Frankfurt. Dem Tribut des ersten und harten Turniers geschuldet, konnte man mit Unterstützung eines U8-Spielers dann nochmal sieben Spieler auf den Platz bringen und wurde dankenswerter Weise von den Frankfurtern aufgefüllt. In einem Spiel mit Freundschaftsspielcharakter verloren die Wormser Jungdrachen klar, konnten aber durch großen Kampf und Aufopferungsgabe nicht nur punkten, sondern sich auch den Respekt des Gegners sichern.

Auffällig war bei dem gesamten Turnier die Bereitschaft der einzelnen Spieler bis zum Ende zu kämpfen und sich für die Mannschaft aufzuopfern. Allen voran Jonas und Tilo, die obwohl am Ende ihrer Kräfte jede Minute auf dem Feld standen. Bei seinem ersten Turnier überhaupt konnte Tilo sich in die Liste der besten Punktesammler einreihen!

Am Ende gab es viele zufriedene Gesichter und stolze Trainer zu sehen. Ein Dank geht an Franz und Robin, die das Team während des ganzen Turniers tatkräftig unterstützt haben. Eine tolle Gruppe mit viel Potential, welches auf den nächsten Turnieren abzurufen gilt.

Aktiv dabei: Emilia, Tilo, Jonas, Fanny, Daniel, Liam, Max und U8er Julian.

U12 SAS

Die Jungs und Mädchen aus der U12 haben es super gemacht, und ihr bestes gegeben. Für viele war es ihr erstes U12 Turnier.
Natürlich sind Kleinigkeiten aufgefallen die noch nicht so geklappt haben, aber an diesen wird in den nächsten Trainings gearbeitet. Das Wichtigste für das erste richtige Turnier war aber allerdings die Freude am Spiel. Unterstützt wurden die Wormser Jungdrachen Juna, Lucy, Kilian, Vincent, Katharina, Felix und Silas von zwei Jungs aus Stuttgart und Spielern vom HRK.

Alles in Allem war das Turnier ein schöner Auftakt in die neue Saison. Die Kinder konnten die ersten Spielerfahrungen in den neuen Teams sammeln.

Danke an alle helfenden Hände vor allem an die Trainer und Manager, die an den Turniertagen immer alle Hände voll zu tun haben. Danke auch an die drei Wormser Jungschiedsrichter Sophia, Jan und Ines für ihren Einsatz. Stella war diesmal nicht dabei, sie hatte dieses Wochenende einen Jugendtrainer Lehrgang, den sie mit Erfolg absolviert hat.

Nächstes Wochenende geht es direkt weiter mit dem zweiten SAS Turnier, diesmal in Nürtingen.

Jugendaktionstag beim Heinrich-Völkerbad

Zudem findet am Samstag der Jugendaktionstag auf dem Gelände des Heinrich-Völkerbades statt, zu dem der Rugby Club Worms alle Kinder und Jugendlichen die Lust haben, mal in den Sport reinzuschnuppern, herzlich einlädt. Schaut doch einfach am Samstag zwischen 11 bis 15 Uhr vorbei.

Beitrag teilen Facebook Twitter
Geschrieben in Rugby/Football

Schreiben Sie einen Kommentar

9 + 6 =
4 + 8 =
10 + 9 =