Sie sind hier: Home » Sport » Saisonvorbereitung beim Tennisclub Pfeddersheim
22.58 Uhr | 2. April 2013

Saisonvorbereitung beim Tennisclub Pfeddersheim

Erfolgreicher Verein ist für die Medenrunde bestens aufgestellt / Trainingslager auf Mallorca

Mit dem Arbeitseinsatz am 23. März, der eine rege Beteiligung von 22 Mitgliedern zu verzeichnen hatte, wurden die sechs Sandplätze und die Außenanlage in der Berliner Straße in Pfeddersheim für die unmittelbar bevorstehende, professionelle Platzpräparierung vorbereitet.

Sportwart Heinrich Schirmer strahlt bis über beide Ohren, wenn er sich noch einmal die Erfolge des TC Pfeddersheim bei den Medenspielen 2012 anschaut: Neun Mannschaften am Start, fünf Meisterschaften (Herren, Herren 30, 50, 55 1 und 60), was automatisch den Aufstieg in die nächst höheren Klassen bedeutete.

Drei dritte Plätze (U15, Damen 40 und Herren 40) und einen 4. Platz der Herren 55 II. Kein Abstieg einer Mannschaft. Auch hinsichtlich der neuen Saison sind die Mannschaften des TC Pfeddersheim bestens aufgestellt.

Die U15-Jungen haben mit ihrem Jugendtrainer Michi Schirmer fleißig trainiert und gute Fortschritte gemacht. So möchte man wieder vorne mitspielen. Die Damen 50 treffen in der A-Klasse auf einige sehr starke Teams. Doch Mannschaftsführerin Patricia Hoffmann ist bester Hoffnung für den Klassenerhalt.

Die Herren haben in der B-Klasse mit dem TC Bürgerweide und der TSG Flonheim zwei super starke Gegner erwischt, dennoch sollte ein dritter Platz möglich sein. Die Herren 30 müssen in der Rheinhessenliga um den Klassenerhalt schwer kämpfen. Die Herren 40 haben in der A Klasse sehr gute Chancen, den dritten Platz des vergangenen Jahres zu toppen.

Auch die Herren 50 treten in der Rheinhessenliga mit dem „frisch gebackenen“ Rheinhessenmeister Rüdiger Schüler an Position eins an und trauen sich den Klassenerhalt zu.

Mit den Herren 55 I hat der TCP sein bestes Pferd im Stall und im ersten Spiel wartet schon mit dem TC Trier ein sehr starkes Team. Da muss Mannschaftsführer Schäffner seine Cracks bestens motivieren. Die Herren 55 II sind sehr ausgeglichen besetzt, und Spielführer Wagner traut seinen Jungs in diesem Jahr eine kleine Überraschung zu. In der Gruppe 1 der A-Klasse sind sieben Spiele zu absolvieren.

Die Herren 60 I wollen nach der Meisterschaft im vergangenen Jahr auch in diesem Jahr den Titel in der A-Klasse sich erneut holen, um 2014 in der Rheinhessenliga aufzuschlagen. Mannschaftsführer Ulrich Gengnagel will die Gegner keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen, denn jedes Spiel sei ein Endspiel und schon durch eine Niederlage wäre der Traum vom Aufstieg ausgeträumt.

Mit den Herren 60 I schickt der TCP seine zehnte Mannschaft ins Rennen.

Die neu formierte Truppe um Mannschaftsführer Fischer ist stark besetzt und wird in der 3. Aprilwoche ein Trainingslager auf Mallorca beziehen, um sich dort für die Medenrunde 2013 den letzten Schliff zu holen.

Beitrag teilen Facebook Twitter
Geschrieben in Sport, Tennis

Kommentare sind geschlossen