Sie sind hier: Home » Sport » Schneespaß zum Jahreswechsel im „Home of Lässig“

Schneespaß zum Jahreswechsel im „Home of Lässig“

Jugendfreizeit des SSC Trappenberg startete in Saalbach-Hinterglemm ins neue Jahr

Viel Spaß im Schnee hatten die Teilnehmer der Silvesterfreizeit des SSC Trappenberg e.V.

Viel Spaß im Schnee hatten die Teilnehmer der Silvesterfreizeit des SSC Trappenberg e.V.

Der frühe Vogel fängt bekanntlich den Wurm – daher hieß es auch für die 43 Jugendlichen früh aufstehen, denn am Morgen des 27. Dezember ging es los in Richtung Österreich.

Noch müde vom Weihnachtsstress der vorangegangenen Feiertage verging die Anreise nahezu wie im Flug. Schon am Nachmittag erreichte die Reisegruppe mit Schneesport-Fans aus ganz Rheinhessen ihr Domizil im bekannten Skiort Saalbach-Hinterglemm. Die zentral zwischen den beiden Hauptorten gelegene Unterkunft bot den idealen Startpunkt für die vier Skitage in einem der größten Skigebiete der Alpen.

Am ersten Skitag starteten die Kurse mit den lizenzierten Ski- und Snowboardlehrern in Hinterglemm, wo sich am Zwölferkogel und Schattberg-Westgipfel beste Bedingungen boten. Beim gemeinsamen Mittagessen traf man sich und tauschte sich aus, wo denn wohl die schönste Abfahrt wäre.

 

Am Nachmittag wurden noch einmal ordentlich Pistenkilometer gesammelt, wobei natürlich die Verbesserung des eigenen Fahrkönnens nicht zu kurz kam. Besonders die Teilnehmer des Anfängerkurses konnten so am Abend – zurecht ein wenig stolz – von ihren ersten Erfolgen berichten.

Flutlicht-Skilauf als besonderes Highlight

Doch nicht nur der Spaß im Schnee steht bei den Jugendfahrten der Trappenberger im Fokus, sodass es am Abend beim Kegel-Wettbewerb in Bobbys-Pub hoch her ging. Auch wenn die Nacht für Einige recht kurz war ging es am folgenden Morgen zeitig los, um den Skitag gänzlich auszukosten.

Dieser hielt für Alle noch eine Überraschung bereit, sodass es nach dem Abendessen noch einmal zur Unterschwarzachbahn in Hinterglemm ging, wo das Nachtskifahren unter Flutlicht als besonderes Highlight wartete. „Das war DER Höhepunkt – bisher zumindest, mal schauen was noch kommt“, zeigten sich die Teilnehmer und Betreuer gleichermaßen begeistert.

Neuschnee ohne Ende

Frau Holle meinte es ab dem dritten Tag gut mit uns – vielleicht fast zu gut wie sich später herausstellen sollte. Zwei tolle Skitage im dick verschneiten Saalbach standen der Gruppe bevor. Am Ende waren es gut 60cm Neuschnee in zwei Tagen, die die Herzen der Tiefschneefreunde höherschlagen ließen.

Wenn auch mit eingeschränkter Sicht aber dafür mit super fluffigem Neuschnee waren die zwei Tage viel zu schnell vorüber. Nach dem Skifahren wurde dann fleißig an der Schneebar gebaut, sodass die Silvesterparty dann einen gebührenden Rahmen fand. Mit Glühwein und Punsch fieberten Alle dem einen Moment entgegen, an den es dann endlich hieß „Frohes Neues Jahr!“.

So wurde das Jahr 2019 mit Feuerwerk und einer Party am Haus begrüßt. Gleich am darauffolgenden Morgen hieß es dann Abschied nehmen. Leider hatte der viele Neuschnee auch seine Schattenseite.

„Die Straße zum Haus ist für den Reisebus nicht befahrbar“ urteilte Busfahrer Wolfgang, sodass ein Shuttle per Kleinbus eingerichtet wurde, um das Gepäck sicher zur Hauptstraße im Tal zu bringen. Trotz alledem konnte die Heimreise pünktlich starten und alle kamen erschöpft aber glücklich in Worms, Alzey und Mainz an.

Eine Auswahl von Bildern der Fahrt gibt es auf der Homepage des SSC Trappenberg. Wer noch Lust auf Schnee bekommen hat, für den gibt es in der Jugendfreizeit in den Winterferien vor Fastnacht noch ein paar freie Plätze. Mehr Infos dazu auch auf www.trappenberg.com.

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Sport, Sport-Mix

Schreiben Sie einen Kommentar

10 + 3 =
10 + 9 =
7 + 3 =

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung