Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Schnelle Weitervermittlung der Anliegen
14.59 Uhr | 23. Juni 2020

Schnelle Weitervermittlung der Anliegen

BÜRGERSERVICE: Callcenter ausgebaut / Sonderschichten samstags zur Bearbeitung älterer Vorgänge / Vorsprachen nur nach vorheriger Terminvereinbarung

Aufgrund der langen Corona-bedingten Einschränkungen sind im Bürgerservice noch zahlreiche Anliegen abzuarbeiten und aufgrund der bestehenden Abstandsregeln Vorsprachen weiterhin nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich (wir berichteten). Wie Abteilungsleiter Stefan Seel berichtet, setze man alle Hebel in Bewegung, um die aufgelaufenen Arbeiten zügig abzuarbeiten. Dafür habe man bereits am letzten Samstag eine Sonderschicht eingelegt und auch am kommenden Samstag werden sich die Mitarbeiter am ansonsten freien Tag in den Büros einfinden, um vor allem die älteren und durch die Pandemie liegengebliebenen Vorgänge „vom Tisch zu bekommen“, so Seel. Um die telefonische Erreichbarkeit unter der Service-Nummer 06241/853-3737 und die schnelle Weitervermittlung der Anliegen während der Dienstzeit von 8 bis 16 Uhr an den Werktagen sicherzustellen, sind zusätzliche Kräfte seit Montag im Einsatz, sodass die Erreichbarkeit verbessert wird.

Die Verwaltung rät den Bürgern, ihre Terminanfrage bevorzugt über das Kontaktformular unter www.worms.de/Service zu richten. Die Mitarbeiter werden die Anfragen so schnell wie möglich beantworten – von Nachfragen sollte aufgrund der Situation bitte abgesehen werden. Da Vorsprachen nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich sind, wird darum gebeten, auch zu den vereinbarten Zeiten zu erscheinen. In letzter Zeit sei es immer wieder vorgekommen, dass Mitarbeiter des Bürgerservicebüros vergebens auf die Kundschaft gewartet haben.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile

Kommentare sind geschlossen