Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Schottisches Flair und kultureller Höhepunkt
10.49 Uhr | 6. Februar 2024
BBS Wirtschaft Worms: Burns Night mit Assistant Teacher als Zeremonienmeister

Schottisches Flair und kultureller Höhepunkt

Durch den Sprachassistenten aus Schottland konnte den Schülern und Lehrern die schottische Kultur näher gebracht werden. Foto: BBS Worms

Durch den Sprachassistenten aus Schottland konnte den Schülern und Lehrern die schottische Kultur näher gebracht werden. Foto: BBS Worms

Am 1. Februar erlebte die BBS Worms einen einzigartigen kulturellen Höhepunkt: Die Burns Night, moderiert vom Fremdsprachenassistenten (FSA), Harrison Stuart. Das Event fesselte interessierte Lehrkräfte, Schüler der Dualen Berufsoberschule und die anwesende Schulleitung, Gabriele Münke und Thorsten Weber, gleichermaßen. Stuart Harrison ist seit September 2023 und noch bis Schuljahresende Fremdsprachenassistent an der BBS Wirtschaft. Zu seinen Aufgaben zählt die Mitwirkung im Englischunterricht und Förderung einzelner Kompetenzbereiche der Englischen Sprache. Außerdem bietet er  wöchentlich nach Unterrichtsschluss in einem „Scottish Club“ die Möglichkeit, mit ihm als Native Speaker in lockerer Atmosphäre über Schottland, Europa und andere Themen auf Englisch zu sprechen.

Traditionelle Dudelsackklänge

Die Burns Night, eine schottische Tradition zu Ehren des berühmten Dichters Robert Burns, wurde vom FSA engagiert durch den Abend begleitet. Der Auftakt im Foyer mit schottischer Bagpipe-Musik war herzlich, gefolgt von einem festlichen Menü aus der Küche, untermalt mit traditionellen Dudelsackklängen. Ein besonderer Moment war die Präsentation des Haggis – eine schottische Spezialität, bestehend aus dem Magen eines Schafes, gefüllt mit Herz, Leber, Lunge, Nierenfett vom Schaf, Zwiebeln und Hafermehl. Vor diesem kulinarischen Höhepunkt leiteten das traditionelle Selkirk Grace, ein schottisches Tischgebet, und eine Ode an den Haggis das festliche Mahl ein. In seinem Gedicht aus 1786, „Address to a Haggis“, lobte Robert Burns dieses schottische Nationalgericht als den „Great Chieftain o‘ the Puddin-race“ (deutsch etwa: „Großer Häuptling des Pasteten-Stammes“).

Internationale Atmosphäre

Ein unterhaltsames Quiz brachte Abwechslung, bei dem es attraktive Preise, wie z.B. das Getränk Irn-Bru, ein koffeinhaltiger Softdrink aus Schottland, zu gewinnen gab. Der feierliche Abschluss erfolgte durch die Aufforderung des Assistant Teachers, die Gläser zu erheben und auf die unsterbliche Erinnerung an Robert Burns anzustoßen. Die Begleitung durch den Abend durch Mr. Stuart bot interessante Einblicke in die schottische Kultur und Wissenswertes über den Dichter Robert Burns. Die Veranstaltung wurde größtenteils auf Englisch abgehalten, was zu einer internationalen Atmosphäre beitrug. Der Abend klang aus mit einer emotionalen Piano- und Klarinettenbegleitung durch Thorsten Weber und Ralf Klein bei der traditionellen Hymne „Auld Lang Syne“. 

Beitrag teilen Facebook Twitter
Geschrieben in Worms und Ortsteile

Kommentare sind geschlossen