Sie sind hier: Home » Wormatia » Sie können doch noch guten Fußball spielen

Sie können doch noch guten Fußball spielen

In einem Testspiel besiegte der Regionalligist VfR Wormatia Worms am Samstag die U23 von Fortuna Düsseldorf mit 2:0

Der sehr agile Johnathan Zinram, der sich in dieser Szene den Ball leider etwas zu weit vorlegte, traf in der 16. Minute per Kopf nur den Pfosten des Düsseldorfer Tores.

Der sehr agile Johnathan Zinram, der sich in dieser Szene den Ball leider etwas zu weit vorlegte, traf in der 16. Minute per Kopf nur den Pfosten des Düsseldorfer Tores. Foto: Klaus Diehl

Von Klaus Diehl/JJ Ein gutes Testspiel allerdings, das Wormatia speziell im letzten Drittel der Partie in bester Spiellaune sah. Zunächst lupfte der gerade erst eingewechselte Alper Akcam den Ball über Gästekeeper Kevin Birk hinweg, und wurde aber noch von der Linie gekratzt (63.).

Der nächste Wormatia-Angriff über links brachte aber die Führung, als nach der Flanke von Tim Bauer in der Mitte Marcel Abele nur noch den Kopf hinhalten musste. Ein sehenswertes Tor.

In der 72. Minute war es erneut Srdjan Baljak, der Markus Müller auf die Reise schickte, dessen Rückgabe der gerade aus der Jugend hervorgewachsene Rik Hiemeleers aber nicht zum 2:0 verwerten konnte.

Das hoch verdiente 2:0 holte der kurz zuvor eingewechselte Kevin Feucht (78.), als er eine weitere „Traumkombination“ – richtig gelesen – über Abele und Baljak mit dem finalen Schuss in das Düsseldorfer Tor erfolgreich abschließen konnte.

Der Tabellensiebte aus der Regionalliga West blieb in dieser Phase meist zweiter Sieger in den Zweikämpfen.

Wormatia läuferisch und kämpferisch in guter Verfassung
Wormatia zeigte sich – wenn man auch in der ersten Hälfte die Verunsicherung der letzten Wochen ab und an noch anmerkte – läuferisch und kämpferisch in guter Verfassung. Zunächst aber sprang aus den Chancen von Johnathan Zinram (16.) und Stoß-Stürmer Markus Müller (39. und 44.) nichts Zählbares heraus. Das schaffte das Team mit drei Einwechselungen nach einer Stunde. Interimstrainer Sascha Eller: „Mit frühem Pressing und konstruktivem Spiel gegen den Ball lief es immer besser. Das haben wir die ganze Woche im Training immer wieder geübt.“

Da wäre eigentlich nur zu ergänzen, dass es aus Wormatia-Sicht nicht schlecht wäre, wenn dies in den kommenden Regionalliga-Spielen so ähnlich passieren könnte und man allmählich endlich aus dem sportlichen Jammertal herauskäme. Das Spiel gegen Düsseldorf bewies aber – wenn auch noch nicht alles Gold war was glänzte – dass der Regionalliga-Kader des Potenzial dazu hat.

Der unter den wenigen Zuschauern weilende neue Trainer Hans Jürgen Boysen dürfte auch wohl kaum unterschrieben haben, wenn er diese positiven Tendenzen nicht auch erkannt hätte. Diese gilt es nun auch unter dem Druck eines wichtigen Punktespiels bis zum Abstiegsduell am kommenden Samstag beim Aufsteiger KSV Baunatal zu festigen und der Mannschaft das entsprechende Selbstbewusstsein mit auf den Weg zu geben.

Für den VfR Wormatia spielten: Rainer Adolf (46. Lucas Menz), Benjamin Himmel, Marco Steil (87. Loechelt), Patrick Wolf (Gastspieler), Tim Bauer (80. Björn Weisenborn), Carsten Sträßer, Markus Hofmeier (59. Rik Hiemeleers), Marcel Abele (87. Georgias Goulas), Kevin Wölk (59. Alper Akcam), Johnathan Zinram (59. Srdjan Baljak), Markus Müller (73. Kevin Feucht).

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Wormatia

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung