Sie sind hier: Home » Tischtennis » Sieg bei der „alten Dame“ Hertha BSC Berlin
10.31 Uhr | 21. November 2022
TISCHTENNIS: Gelungener Vorrundenabschluss für den TV Leiselheim in der 2. Bundesliga / Top-Start in den Doppeln

Sieg bei der „alten Dame“ Hertha BSC Berlin

Die erfolgreichen Berlin Reisenden von links: Abteilungsleiter Peter Dietrich, Trainer Andreas Cipu, „Altmeister“ Weixing Chen, Nicolas Burgos, Aleksandr Khanin, Tomislav Kolarek und Keishi Hagihara.

Berlin ist eine Reise wert! Mit einem klaren 6:2-Sieg ließ der TV Leiselheim (TVL) der Hertha keine Chance. „Ausschlaggebend war der gute Auftakt in den Doppeln“, konstatiert Abteilungsleiter Peter Dietrich nach dem Spiel und würdigt die Siege von Aleksandr Khanin / Nicolas Burgos sowie Keishi Hagihara / Tomislav Kolarek, die ihre Partien jeweils im fünften Satz für sich entscheiden konnten.

In den Einzeln konnte sich der TVL durch starke Auftritte von Weixing Chen und Aleksandr Khanin auf 4:0 absetzen. Hertha gab nicht auf, kam durch einen Sieg des langjährigen deutschen Nationalspielers Torben Wosik im „Duell der Generationen“ gegen den jungen Japaner Keishi Hagihara im TVL-Dress noch einmal ran. „Keishi hat heute ein gutes Spiel gemacht, er ist aktuell auf dem richtigen Weg“, erkennt TVL-Trainer Andreas Cipu „Verbesserungen in mehreren Bereichen“ im Spiel Hagiharas.

Einzig Weixing Chen, der leicht angeschlagen an den Tisch ging, war es noch, der seinem Gegner zum Sieg gratulieren musste. Nicolas Burgos und Aleksandr Khanin zum Zweiten, machten durch ihre Siege den Erfolg gegen die Hauptstädter perfekt.

Hertha BSC Berlin vs.TV Leiselheim   2:6

Punkte TVL: Aleksandr Khanin / Nicolas Burgos, Keishi Hagihara / Tomislav Kolarek, Weixing Chen, Aleksandr Khanin (2), Nicolas Burgos

Erfolgreiche Vorrunde

5 Siege, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen lautet die Bilanz des TVL zum Abschluss der Vorrunde. Der TVL überwintert damit auf Tabellenplatz 4. „Das ist mehr, als wir erwartet hatten“, ist Trainer Andreas Cipu mit der Ausbeute sowie der Entwicklung der Mannschaft zufrieden, die in den vergangenen sechs Begegnungen lediglich einmal verlor.

„Insgeheim hatte ich auf eine zweistellige Punktzahl am Ende der Hinrunde gehofft. Das ist uns mit dem heutigen Sieg gelungen“, berichtet TT Chef Peter Dietrich.

Beitrag teilen Facebook Twitter
Geschrieben in Tischtennis

Schreiben Sie einen Kommentar

3 + 2 =
8 + 2 =
5 + 10 =