Sie sind hier: Home » Handball » Sieg beim Tabellenschlusslicht
16.45 Uhr | 14. November 2022
HANDBALL: TGO Damen gewinnen mit 27:25 gegen die 2. Mannschaft der HSG Nahe-Glan

Sieg beim Tabellenschlusslicht

Cathrine Daut konnte nicht nur vier Treffer erzielen, sondern war auch für die wichtigen Treffer verantwortlich. Archivfoto: Felix Diehl

Cathrine Daut konnte nicht nur vier Treffer erzielen, sondern war auch für die wichtigen Treffer verantwortlich. Archivfoto: Felix Diehl

Wenn der Tabellenzweite auf den Tabellenletzten trifft, kann im Vorfeld von einen klaren Sieg ausgegangen werden. Wenn der Tabellenletzte Verstärkung von der 1. Mannschaft bekommt, kann sich ein ganz anderes Spiel entwickeln. So geschah es am Samstag in Meisenheim als die 2. Mannschaft der HSG Nahe-Glan auf die erste Mannschaft der TG Osthofen trifft. Nach hartem Kampf konnte sich der Favorit, nach dem Tabellenstand, knapp mit 27:25 schlussendlich doch noch durchsetzen. Einige Spielerinnen der HSG Damen I standen gegen die TGO im Kader und waren auch für den größten Teil der erzielten Tore zuständig. Die Partie verlief von daher nicht so einfach für die TGO Damen. Es entwickelte sich ein komplett ausgeglichenes Spiel. Keine der beiden Teams konnte sich deutlich absetzen. Die Führung wechselte hin und her. Beim Stand von 9:7 für die Gastgeber, startete die TGO in der 20. Minute einen Zwischenspurt zum 9:12. Innerhalb von vier Minuten wurde die Partie gedreht. Sehr auffällig in dieser Phase war wieder einmal Kristina Graf, die drei Treffer dazu steuern konnte.

Bis zur Pause konnte in der kampfbetonten Begegnung der drei Tore Vorsprung gehalten werden. In der zweiten Hälfte hatten die Damen von der TGO in der Offensive ihre Probleme. Über eine 13:16 Führung konnte die HSG zum 16:16 wieder ausgleichen. Nach dem 18:18 konnte nun der Gastgeber zum ersten Mal in der Partie auf drei Tore davon ziehen und übernahm mit 21:18 die Führung. Das Team von Trainer Björn Dinger gab sich nicht geschlagen und antwortenden postwendend. Durch das Tor von Emilia Herbert stand es wieder 21:21 unentschieden. Es wurde zum Ende immer spannender. Durch zwei Tore von Cathrine Daut und Kristina Graf setzte sich die TGO in den letzten Minuten wieder mit zwei Toren ab. Den Schlusspunkt setzte Marlene Klein und letztendlich gingen die zwei Punkte doch noch mit nach Osthofen. Damit bleibt die TG Osthofen hinter Spitzenreiter HC Gonsenheim auf dem zweiten Tabellenplatz. Am Sonntag kommt nun die erste Garnitur von der HSG Rhein-Nahe in die Wonnegauhalle zum Duell der Verfolger.

Beitrag teilen Facebook Twitter
Geschrieben in Handball, Sport

Kommentare sind geschlossen