Sie sind hier: Home » Sport » So manche Überraschung

So manche Überraschung

Wormser Golfsenioren: Zweiter Platz am 4. Spieltag der Seniorennettoliga / Tabellenführer der Gesamtwertung

Die Wormser Golfsenioren führen weiterhin die Tabelle an.

Die Wormser Golfsenioren führen weiterhin die Tabelle an.

Zum 4. Spieltag der Seniorennettoliga RLP/SL am vergangenem Dienstag mußten die Wormser Golfsenioren die weite Reise zum Golfresort Bitburger Land in der Südeifel antreten. Der weite Weg und auch die Unkenntnis dieses Golfplatzes waren für einige der Grund, bereits am Vortag anzureisen, um den Platz kennenzulernen und um am nächsten Tag ausgeruht das Wettspiel zu bestreiten. Der 6104 Meter lange Platz fügt sich natürlich in die Bilderbuchlandschaft der Eifel ein und ist mit seinen Höhenunterschieden sowohl abwechslungsreich als auch sportlich anspruchsvoll. Die Grüns werden von über 50 Bunkern und zahlreichen Wasserhindernissen verteidigt. So ist dieser Meisterschaftsplatz auch Gastgeber des PGA Team Championship und fordert selbst Profigolfer bis in die European Tour.

Lediglich sechs Punkte Rückstand

Nach wiederum über fünf Stunden Wettspiel bei herrlichem Golfwetter freute man sich auf das übliche „Einlaufbier“, um den ersten Durst zu stillen und um die Erfahrungen auf der Runde und erste Einzelergebnisse auszutauschen.
Die Siegerehrung im Rahmen des gemeinsamen Abendessens durch den Captain der Bitburger brachte dann so manche Überraschung. So war diesmal nicht die Heimmannschaft siegreich, sondern der GC Jakobsberg mit 272 Nettopunkten. Einen nicht erwarteten 2. Platz mit lediglich sechs Punkten Rückstand erspielten sich die Frauen und Männer aus Worms, vor den Bitburgern auf dem 3. Rang. Die folgenden Plätze belegten die stärker eingeschätzten Stromberger vor Hahn und den ursprünglich mitfavorisierten Nahetälern.

Wesentlicher Beitrag

Zu dem erfreulichen Ergebnis der Wormser trugen wesentlich bei als Sieger in der Nettoklasse A (Hcp Pro bis 17,9) mit 38 Punkten Michael Möller, der mitspielende Präsident, und als 3. Reiner Deibert mit 36 Punkten. Ebenfalls 36 Nettopunkte erreichte Kai Troge als 2. in der Nettoklasse C (Hcp 21,8 bis 36). Mit in die Wertung kamen noch Erwin Ledderhos, Dr. Horst Job, Doris Kesselring, Stephan Weil und Andrea Höhn-Ledderhos. Bei den Sonderwertungen gewann Dr. Horst Job einen Preis für „Nearest to the pin“.

Zehn Punkte Vorsprung

In der Gesamtwertung führen die Wormser weiterhin die Tabelle mit noch 10 Punkten Vorsprung vor den bedrohlich nahegekommenen Jakobsbergern an, die Stromberger folgen mit 32 Punkten Abstand auf dem 3. und Nahetal mit 41 auf dem 4. Platz. Bitburg und Hahn als 5. und 6. scheinen abgeschlagen und werden wohl nicht mehr bei den zwei noch ausstehenden Spielen beim GC Hahn und im Nahetal in die Entscheidung eingreifen können.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Sport, Sport-Mix

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung