Sie sind hier: Home » Verbraucher-Tipps, Promotions und Empfehlungen » So spart man beim Parken am Flughafen

So spart man beim Parken am Flughafen

Foto: Pixabay

Wer mit dem Auto zum Flughafen fährt, der stellt sich natürlich die Frage, wo am besten geparkt werden kann und mit welchen Preisen zu rechnen ist. Mit ein paar simplen Tricks lässt sich beim Parken am Airport einiges an Geld sparen. Wir erklären Ihnen, wie das geht und worauf Sie unbedingt achten sollten.

Frühzeitig buchen

Egal, ob es in den Urlaub geht oder auf Geschäftsreise: Horrende Parkgebühren am Flughafen schmälern die Freude am Fliegen. Daher ist es empfehlenswert, sich im Vorfeld darüber zu informieren, wie die Kosten für das Parken verringert werden können. Wie bei den meisten anderen Dingen gilt auch hierbei: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Sobald die Reise mit dem Flugzeug absehbar ist, sollten Sie mit der Buchung eines Parkplatzes beginnen.

Frühbucher können beim Parken am Terminal, im Vergleich zum spontanen Parken, einiges an Geld sparen. Das gilt auch für das Parken am Flughafen Köln. An allen großen Flughäfen kann das bereits bei einer Woche Parkzeit über 100 Euro Ersparnis bringen. Die Parkplätze lassen sich mittlerweile ganz bequem online buchen.

Langzeit Parkmöglichkeiten

Ebenso sparen Sie Geld beim Parken am Flughafen, indem Sie auf Holiday- oder Shuttle-Parking setzen. Statt direkt am Terminal zu parken, stellen Sie Ihr Auto auf einer weiter entfernten Parkfläche ab. Von dort aus werden Sie mit einem Shuttle Bus zum Terminal gefahren und müssen das Gepäck nicht schleppen.

Zusätzlich gibt es in der Region um den Airport häufig private Angebote, sogenannte alternative Parkplätze, die noch mal zu einem deutlich günstigeren Preis zu haben sind. Eine besondere Serviceleistung dieser Angebote ist das Valet Parking. Sie können Ihr Auto direkt am Terminal übergeben und es wird von einem Mitarbeiter des Parkplatzes abgestellt. Am Rückreisetag steht der Wagen dann wieder am richtigen Terminal bereit.

Welche Alternativen gibt es zum Flughafen-Parkhaus?

Rund um die Flughäfen haben sich viele alternative Anbieter bereit gemacht. Die Parkplätze gehören dann nicht zum Airport selbst, sondern sind in der Hand privater Anbieter oder Unternehmen. Auch diese Parkplätze lassen sich online vergleichen und komfortabel buchen. Eine frühzeitige Buchung ist trotzdem empfehlenswert.

Zum einen sind diese Angebote sehr beliebt und schnell ausgebucht, zum anderen sparen Sie durch die frühzeitige Buchung Geld. Zudem lassen sich die individuellen Leistungen online einsehen. So können Sie Ihren Wagen im Freien, jedoch auch unter einem Dach oder inklusive einer Reinigung abstellen. Die Parkplätze liegen in der Regel etwa ein Drittel unter den Kosten für einen herkömmlichen Parkplatz.

Wie kann man beim Parken noch sparen?

Einige Reisende, die einen weiten Weg zum Flughafen haben oder mitten in der Nacht fliegen, reisen bereits am Vorabend zum Airport an und übernachten dort. Hotels in der Umgebung bieten häufig sogenannte Sleep-and-Fly-Angebote an. Im Preis inbegriffen sind die Übernachtung, das Abstellen des Wagens und in der Regel ein Shuttle zum Flughafen sowie zurück. An den größeren Flughäfen gibt es Angebote ab und 100 Euro für eine Woche. Ebenfalls können Sie das Parken mit einem Besuch in der Werkstatt kombinieren. Werkstätten in der Nähe bieten oft entsprechende Service-Pakete an. Steht beispielsweise ohnehin ein Kundendienst während der Reise an, dann kann der Wagen bis zur Rückkehr gratis oder gegen eine geringe Gebühr in der Werkstatt stehen.

Sicherheit und Extraservice

Achten Sie zusätzlich immer darauf, wie die Parkplätze gesichert sind. Im besten Fall sind die Parkplätze umzäunt, videoüberwacht und durch einen Sicherheitsdienst geschützt. Das verringert die Zahl an Einbrüchen und Diebstählen um einiges. Zudem sollte es Schrankensysteme und Tore geben.

r besonders wertvolle Autos bieten manche Hersteller das Parken hinter Rolltoren an. Zusätzlich können Sie Ihrem Auto während der Zeit der Abwesenheit etwas Pflege gönnen: Viele alternative Parkplatzanbieter überzeugen durch Extra-Service. So wird der Wagen während der Abwesenheit gewaschen, gereinigt oder sogar betankt.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Kommentare sind geschlossen