Sie sind hier: Home » Sport » Spannende und fesselnde Spiele sind garantiert
18.29 Uhr | 8. August 2022
TENNIS: Deutsche Meisterschaften der Jungsenioren und Senioren starten am Donnerstag beim TC Bürgerweide

Spannende und fesselnde Spiele sind garantiert

Gleich am Donnerstag ist Oliver Köth von der TC Bürgerweide im Einsatz. Sein Einzel ist um 15:30 angesetzt. Foto: Marcus Diehl

Gleich am Donnerstag ist Oliver Köth von der TC Bürgerweide im Einsatz. Sein Einzel ist um 15:30 angesetzt. Foto: Marcus Diehl

Donnerstag, 11. August, 9 Uhr – ein Zeitpunkt, dem man sich vormerken sollte! Denn dann fallen die ersten Aufschläge der diesjährigen Deutschen Tennismeisterschaften der Jungsenioren und Senioren. Bei einer Rekordteilnehmerzahl von circa 140 Spieler in den Alterklassen 30 bis 45, wobei die Alterklassen 40 und 45 vom HTC Bad Neuanahr aufgrund der Folgen der Flutkatastrophe übernommen wurden, sind spannende und fesselnde Spiele garantiert! Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl wird an fast allen Tagen auf zwei Anlagen gespielt: auf der Anlage im Wormser Wäldchen sowie in der Pfrimmpark-Arena.

Los geht es mit den Vorspielen der Herren 40 und Erstrundenspielen der Herren 45. Über den Tag verteilt starten dann auch alle anderen Herren (AK 30 bis 45) ins Geschehen ein und zum Abend hin starten auch die ersten Doppel (AK 40+45). Unter den Spielern sind auch viele neue Gesichter, die teilweise hoch in den Ranglisten gesetzt sind und bestimmt für viele Überraschungen sorgen. Aber natürlich sind auch viele bekannte Gesichter am Donnerstag dabei, so zum Beispiel Thomas Burgemeister (mehrmaliger Teilnehmer, 14 Uhr), Marc Leimbach (mehrmaliger Sieger des Turniers in Worms, 14:00 Uhr), Matias Can (Finalspieler der Vorjahre, 15.30 Uhr) und Sebastian Schiessl (Gesetzt als Nr. 1 bei den AK 35, 17 Uhr).

 Auch aus Wormser Sicht geht es spannend los: am Donnerstag, ab 15 Uhr, stehen fast durchgehend Spieler des TC Bürgerweide Worms auf dem Platz. Darunter seitens TC Bürgerweide Worms e.V. und auf der Anlage im Wormser Wäldchen: Thomas Petzold (17 Uhr), Sascha Kaiser (17 Uhr) , Tobias Jordan (18.30 Uhr), Oliver Köth (15.30 Uhr) und Klaus Wedel (18.30 Uhr). Andy Decker (TuS Worms-Weinsheim; 12 Uhr, Pfrimmpark-Arena), Jonas Rust (TC Pfeddersheim, 14 Uhr am Freitag, Pfrimmpark-Arena) und Frank de Haas (TC Rot Weiss Worms, 18 Uhr Pfrimmpark-Arena).

 Bis zum Finale am Sonntag, 15. August, wird durchgehend und stets bis zur Abenddämmerung auf der Anlage im Wormser Wäldchen und in der Pfrimmpark-Arena gespielt. Den krönenden Abschluss bilden dann natürlich die Finalspiele selbst: ab 10 Uhr starten die Finalspiele der Einzelkonkurrenzen, gefolgt von den Finalspielen der Doppelkonkurrenzen am Mittag. Mehr Informationen zu den Spielzeiten finden sie unter mybigpoint.com (unter Turniersuche).

Der TC Bürgerweide Worms e.V. lädt alle Sportbegeisterten und die, die es noch werden wollen, zu den Deutschen Tennismeisterschaften ein. Neben grandiosen Matches auf dem Platz wird auch neben dem Platz einiges geboten: das Restaurant „MiStik“ begrüßt die Gäste mit kulinarischen Besonderheiten aus Kroatien und aus Deutschland.

 Besonders hervorheben möchte der TC Bürgerweide Worms e.V. das Engagement des Organisationsteams rund um Jana Wagner und Nikolai Kugele sowie der Förderer und Sponsoren, die in Zeiten der Krise in hoher Anzahl zur Seite stehen, maßgeblich finanzieren und somit tragen. Ohne dieses privatwirtschaftliche Engagement von Klein- sowie Großsponsoren wäre eine Durchführung dieses nationalen Turniers für den Verein nicht möglich! Ebenso dankt der Verein dem Tennisverband Rheinhessen, dem Tennisverband Rheinland-Pfalz und dem Deutschen Tennisbund für das wieder erteilte Vertrauen, dieses Turnier in Worms auszurichten sowie für die Unterstützung im Vorfeld und beim Spielbetrieb des Turniers.

Beitrag teilen Facebook Twitter
Geschrieben in Sport, Tennis

Kommentare sind geschlossen