Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Sparkasse und Volksbank sind jetzt „kwitt“
PR-Anzeige

Sparkasse und Volksbank sind jetzt „kwitt“

Mit einem gemeinsamen Service wird das Senden und Empfangen von Geld per Smartphone vereinfacht



Vorstellung des Bezahl-Service „KWITT“ der Sparkasse Worms-Alzey-Ried und der Volksbank Alzey-Worms eG, Armin Bork, Vorstandssprecher Volksbank und Dr. Marcus Walden, Sparkasse (vlnr), Foto: Rudolf Uhrig

Es ist ein Riesenschritt zur Vereinfachung im Zahlungsverkehr: Die Sparkasse Worms-Alzey-Ried und die Volksbank Alzey-Worms bieten ihren Kunden mit Kwitt einen gemeinsamen Service zum direkten Senden und Empfangen von Geld von Smartphone zu Smartphone. 
Bisher konnten nur Kunden der jeweiligen Institutsgruppe diesen Dienst direkt untereinander nutzen. Jetzt haben die Genossenschaftsbanken und Sparkassen dies füreinander geöffnet.

Über die Mobile-Banking-App steht die Zahlungsfunktion, mit der Geldbeträge direkt und einfach wie eine SMS an einen anderen Empfänger geschickt werden können, den Kunden jetzt unter dem bisherigen Namen des Sparkassen-Dienstes „Kwitt“ zur Verfügung. Bis zu 30 Euro können dabei sogar ohne TAN sofort übermittelt werden. Dabei folgt die Funktion den gewohnt hohen Sicherheitsstandards des Onlinebankings der beiden Kreditinstitute.

Dr. Marcus Walden, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Worms-Alzey-Ried, und Armin Bork, Vorstandssprecher der Volksbank Alzey-Worms, freuen sich über die neue Kooperation.

„Wir wollen den Zahlungsverkehr für unsere Kunden durch Innovationen wie Kwitt noch einfacher machen. Die gemeinsame Nutzung von Kwitt bringt Vorteile für alle Kunden.“, so Dr. Marcus Walden. Und Armin Bork setzt hinzu: „Was unsere Kunden voranbringt, bringt auch uns voran – in nachbarschaftlicher Gemeinschaft geht das sogar noch besser.“

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus der Geschäftswelt am 30. Juli 2018

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung