Sie sind hier: Home » VG Eich » SPD-Liste für den Gemeinderat in Alsheim

SPD-Liste für den Gemeinderat in Alsheim

Unter dem Motto "Aktiv für Alsheim" hat die SPD Alsheim ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Liste des Gemeinderates sowie die Schwerpunkte ihres Programms vorgestellt.

Von links: Jan Rieger (parteilos), Angelika Röming, Hartmut Mierenfeld, Kai Reuper, Jenni Wichert, Sabine Blaurock, Dietrich Brandhorst und Stefan Weber.

Von links: Jan Rieger (parteilos), Angelika Röming, Hartmut Mierenfeld, Kai Reuper, Jenni Wichert, Sabine Blaurock, Dietrich Brandhorst und Stefan Weber.

Angeführt wird die Liste von Winzermeister Stefan Weber, derzeitiger 3. Beigeordneter der Ortsgemeinde und SPD-Vorsitzender. Auf Platz 2 steht  Sabine Blaurock, von Beruf Kaufmännische Sekretärin. Ihr folgt der 31-jährige Bürokaufmann und stellvertretende Juso-Vorsitzende Kai Reuper. Auf Platz 4 der Liste schließt Angelika Röming, Bildungsreferentin a.D. und auf Platz 5 Dietrich Brandhorst, Amtsrat a.D., an. Die weiteren Plätze besetzen die 23-jährige Personalfachkraft und Betreuerin der Jugendfeuerwehr Jenni Wichert, der AWO-Vorsitzende Hartmut  Mierenfeld und der parteilose 41-jährige Bauspar-und Finanzfachmann Jan Rieger. „Wir sind eine kleine aber sehr engagierte Gruppe, die sich mit Spaß und Einsatz für ein liebenswertes Alsheim einsetzen will. Sehr erfreut sind wir über die beiden jungen Leute, Jenni Wichert und Kai Reuper, die mit großem Engagement bei uns bei der Sache sind“, so Stefan Weber.

Dafür wollen sich die Sozialdemokraten einsetzen
Förderung der Wirtschaftskraft in der Weinbaugemeinde durch Erhaltung des Charakters der drittgrößten Weinbaugemeinde Rheinhessens, Sicherung der historischen Bausubstanz, Bürgernähe im Rathaus, ein Bürgerforum zur Mitgestaltung der Ortsbelange und die Förderung von Sanftem Tourismus, die Pflege und Beschilderung der Hohlwege sowie der touristischen Ziele, und die Stärkung der Gemeinschaft im Ort durch Unterstützung von Initiativen, Vereinen und der Winzerschaft. Im sozialen Bereich sollte der Kita-Bau nach neustem pädagogischen Standard erfolgen, mehr Augenmerk auf die Interessen von  Seniorinnen und Senioren gelegt werden und das Wohnumfeld mit innerörtlicher Verkehrsberuhigung und schnellem Internet für alle verbessert werden.

„Stolz sind wir darauf, dass alle Kandidatinnen und Kandidaten an einem Strang ziehen und eine übergreifende Zusammenarbeit mit allen demokratischen Kräften auf der Grundlage einer soliden Verwendung der Finanzmittel für gute Lösungen in unserer Heimat anstreben“, so Weber weiter.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in VG Eich

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung