Sie sind hier: Home » Kegeln » Spiel ohne große Spannung

Spiel ohne große Spannung

Kegeln: MKSC auch im letzten Heimspiel gegen MTV 1817 Mainz erfolgreich / Am Samstag gegen die SG Ingelheim/PN Frei-Weinheim

Die erwartete Spannung im Spitzenspiel der Rheinhessenliga zwischen dem Tabellendritten MKSC Gimbsheim und dem Tabellenzweiten MTV 1817 Mainz kam nicht zustande. Die Gäste waren in Personalnot und konnten nur mit 3 Aktiven gegen das Quartett der Altrheiner antreten. Selbst bei einem Spieler weniger ist für die betreffende Mannschaft ein Unentschieden möglich, wenn die 3 Mannschaftspunkte (MP) gewonnen werden.

Diese Option wurde den MTV-Keglern aber bereits im ersten Schlagabtausch zunichte gemacht, denn Sebastian Jäger sicherte dem Gastgeber mit 478:376 Kegeln den 1. und spielentscheidenden MP. Jürgen Oswald war seinem Kontrahenten knapp unterlegen und verlor MP2 mit 489:498 Zählern.

Sieg fiel deutlich aus
Im zweiten Spielabschnitt konnte sich Kai Rohrscheidt gegen den stärksten Gästekegler ebenfalls nicht behaupten und verlor MP3 mit 487:504 Holz. Nico Marquardt musste sein Pensum ohne Gegenspieler absolvieren, kegelte dennoch konzentriert und erzielte mit 493 Kegeln das beste Gästeresultat. Durch das deutlich bessere Gesamtergebnis (1947:1378) erhielten die Gastgeber zusätzlich die 2 Kegelpunkte, so dass der Sieg für den MKSC mit 4:2 Punkten deutlich ausfiel.

Ausblick 18. Spieltag
Der MKSC muss zum Saisonfinale noch einmal reisen und trifft am kommenden Sonntag, dem 17. März, auf das Team der Spielgemeinschaft Ingelheim/PN Frei-Weinheim. Beginnen wird der Wettkampf um 10 Uhr auf den Kegelbahnen in Ockenheim. Der Gastgeber ist Tabellenletzter, so dass unser Quartett (Tabellenplatz 3) als Favorit gilt. Wenn alle MKSC-Kegler ihr Leistungsvermögen abrufen können, wäre ein Sieg im letzten Wettkampf der Runde 18/19 keine Überraschung.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Kegeln, Sport, Sport-Mix

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung