Sie sind hier: Home » Sport » Squashclub startet in die Rückrunde
11.08 Uhr | 23. Januar 2023
Squash: Racketclub Black&White schließt Hinrunde am Wochenende ab

Squashclub startet in die Rückrunde

Mit den beiden Heimspielen am kommenden Wochenende schließen die Spieler des Racketclubs Black&White die Hinrunde ab und starten tags darauf gleich in die Rückrunde der Bundesligasaison. Zunächst steht am Samstag die Begegnung gegen das Tabellenschlußlicht aus Stuttgart an, was bei normalem Verlauf nicht mehr als die Erfüllung einer Pflichtausgabe sein sollte. Mit dem spanischen Top-100-Spieler Ivan Perez, dem 17-jährigen Schweizer David Bernet und den deutschen Ranglistenspielern Jakob Känel und Nils Schwab wollen die Schwaben versuchen den aktuellen Tabellenführer zu ärgern. Für das Wormser Team wird erstmals Malaysias Topspieler Eain Yow NG in den Court gehen. Der Spieler aus Kuala Lumpur ist derzeit die Nummer 23 der Weltrangliste und hatte im letzten Jahr u.a. den damaligen Weltranglistenersten Paul Coll besiegt. Neben ihm werden mit Yannik Omlor, Valentin Rapp und Mannschaftskapitän Jens Schoor die bewährten Kräfte am Start sein, um die Tabellenführung zu verteidigen.
In gleicher Besetzung geht es am Sonntag dann gegen das Team der Turnhalle Krefeld. Die Mannschaft um Manager Michael Mühlbauer war bis letzte Saison noch in der Nordgruppe der Bundesliga beheimatet. Nachdem sich für diese Spielzeit nur fünf Teams im Süden angemeldet hatten, waren die Krefelder bereit in der Südgruppe anzutreten, um in beiden Bundesligen einen fairen Spielbetrieb zu gewährleisten, eine tolle Geste der Männer aus dem Pott. Angeführt wird die Truppe vom ehemaligen Weltranglistensechsten Mathieu Castagnet. Der Franzose ist im Alter von 35 Jahren noch immer ein ernstzunehmender Gegner für jeden Spieler aus den oberen Rängen der Weltrangliste. Die Positionen zwei und drei sind bei Krefeld mit den „jungen Wilden“ besetzt. Jan Wipperfürth ist mit 20 Jahren schon aktueller Nationalspieler und mit dem 22-jährigen Maximilian Baum steht der deutsche U19-Meister von 2018 in Reihen des Gastes. Komplettiert wird das Team von Janosch Thäsler. Mit seinen 35 Jahren ist er der dienstälteste Spieler der Westfalen und gleichzeitig auch deren Teamcaptain. Es dürften spannende Spiele zu erwarten sein. Spielbeginn ist Samstag und Sonntag jeweils um 13 Uhr im Black&White Fitnesscenter in der Alzeyer Strasse.
Beitrag teilen Facebook Twitter
Geschrieben in Sport, Sport-Mix

Kommentare sind geschlossen