Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Symbol für friedliches Miteinander der drei Religionen

Symbol für friedliches Miteinander der drei Religionen

„Engel der Kulturen“: Bodenintarsie findet vor Dreifaltigkeitskirche einen bleibenden Platz / Bewegender Moment für Interkulturellen Runden Tisch

Als Zeichen für eine sich öffnende und offene Welt und ein friedliches Miteinander von Judentum, Christentum und Islam, wurde am Mittwochmorgen vor der Dreifaltigkeitskriche ein weiterer „Engel der Kulturen“ als Bodenintarsie verlegt. Vertreter der Religionen, des  Interkulturellen Runden Tisches und der Verwaltung sowie die Künstler packten gemeinsam an. Foto: Steffen Heumann

Als Zeichen für eine sich öffnende und offene Welt und ein friedliches Miteinander von Judentum, Christentum und Islam, wurde am Mittwochmorgen vor der Dreifaltigkeitskriche ein weiterer „Engel der Kulturen“ als Bodenintarsie verlegt. Vertreter der Religionen, des Interkulturellen Runden Tisches und der Verwaltung sowie die Künstler packten gemeinsam an. Foto: Steffen Heumann

VON STEFFEN HEUMANN Nachdem der 85 Kilogramm schwere Engel der Kulturen als rollende Skulptur am Mittwochmorgen symbolisch die Wormser Gotteshäuser verbunden hatte und auch am Lukas-Kindergarten Station machte, wurde die Friedensbotschaft – gemeinsam von Schülern bewegt – am Marktplatz vor der Dreifaltigkeitskirche abgestellt. Dort hat der Engel, gestaltet vom Künstlerpaar Gregor Merten und Carmen Dietrich, als Bodenintarsie einen bleibenden Platz gefunden. Die Figur verbindet die Zeichen der drei abrahamischen Religionen: Stern für das Judentum, Kreuz fürs Christentum und Halbmond für den Islam. Eineinhalb Jahre hatte die „Engel-Arbeitsgruppe” des Interkulturellen Runden Tisches diese Projekt geplant und den bewegenden Moment mit einem kleinen Rahmenprogramm gestaltet.

Mehr zum Thema lesen Sie in der NK-Ausgabe am Samstag

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung