Sie sind hier: Home » Sport » TGW-Hockey-Herren waren nahe an der Überraschung dran
22.17 Uhr | 2. September 2013

TGW-Hockey-Herren waren nahe an der Überraschung dran

Zum Regionalliga-Auftakt unterlag man dem letztjährigen Vizemeister aus Hanau mit 0:2

Im Clinch mit der Hanauer Abwehr flog Markus Gassem die Hockeykugel fast an den Kopf. Eigentlich gefährliches Spiel im Gästestrafraum, doch der Schiedsrichter pfiff nicht. Foto: Klaus Diehl

Im Clinch mit der Hanauer Abwehr flog Markus Gassem die Hockeykugel fast an den Kopf. Eigentlich gefährliches Spiel im Gästestrafraum, doch der Schiedsrichter pfiff nicht. Foto: Klaus Diehl

Die TGWler mussten leider ersatzgeschwächt gegen den Favoriten antreten. Mit Christian Schiffer, Sascha Anlar und Dennis Helfert fehlten gleich drei wichtige Spieler. Hinzu kam, dass sich Kapitän Christian Decker nach etwa zehn Minuten am Fuß verletzte und die Partie nicht fortsetzen konnte. Trotz allem war es ein Spiel auf Augenhöhe und absolut ausgeglichen. In der ersten Halbzeit gab es wenig klare Torchancen auf beiden Seiten. Beide Mannschaften standen gut und ließen nur wenig zu. So ging es mit 0:0 in die Halbzeit.

Der zweite Durchgang begann besser für die Hanauer, denn nach vier Minuten nutzten sie die erste Strafecke im Spiel zur Führung. Wenige Minuten später konnte Keeper Patrick Enzian die zweite Strafecke des THC mit einer tollen Parade entschärfen. Danach war das Spiel wieder ausgeglichen. Sebastian Frenzel hatte die beste Möglichkeit zum Ausgleich auf dem Schläger. Der Gästekeeper verhinderte mit der Schulter den Ausgleich zum 1:1.

Die letzten zehn Minuten des Spiels merkte man den TGWlern an, dass sie gerade in der Offensive personell geschwächt waren und keinen großen Druck mehr auf das Gäste-Tor ausüben konnten. Vier Minuten vor Schluss konnte Hanau, nach einem Abspielfehler, zum 0:2-Endstand einschießen. In der letzten Spielminute kassierte Sebastian Frenzel wegen „Nachtretens“ noch eine absolut überflüssige rote Karte und wird mindestens für zwei Spiele gesperrt sein. Trotz der Niederlage zeigten die Wormser eine wirklich tolle Leistung, was ihnen auch von den zahlreichen Zuschauern attestiert wurde.

Es spielten: Patrick Enzian, Florian Decker, Carsten Meyer, Sebastian Schledorn, Johannes Steuer, Tobias Krafczyck, Pascal Krämer, Sebastian Frenzel, Janis Heyne, Markus Gassem, Alexander Adolf, Simon Goldbach, Thomas Oberfranz, Christian Decker.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Sport, Sport-Mix

Kommentare sind geschlossen