Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » „The show must go on“
21.07 Uhr | 21. Mai 2021

„The show must go on“

Winter Revue im Mozartsaal: Jetzt Karten sichern für Akrobatik, Jonglage, Magie und Showballett sowie kulinarische Genüsse

Christian Ruppel lädt herzlichst ein, ab dem 3. Dezember seine außergewöhnliche „Winter Revue“ im Mozartsaal zu genießen.

Christian Ruppel lädt herzlichst ein, ab dem 3. Dezember seine außergewöhnliche „Winter Revue“ im Mozartsaal zu genießen.

Diesen Winter kommt Lebensfreude und Unterhaltungskunst in die Nibelungenstadt und die Metropolregion Rhein-Neckar zurück. Denn eines ist ganz klar: Die Show muss weitergehen – Vorhang auf für die neue „Winter Revue 2021“ in Worms! 

Der Slogan „The show must go on“ war an keinem Zeitpunkt zuvor so passend wie heute. Denn seit über einem Jahr sind alle sozusagen ohne direkte Unterhaltung. Jede Art von Veranstaltung läuft online, via Stream, Zoom, YouTube, Instagram und Facebook. Kaum bis gar kein Erlebnis konnte man real und live erleben. 

Das soll diesen Winter ein Ende finden: Optimistisch verkündet der Wormser Unternehmer Christian Ruppel, dass nach langem Warten aufs Entertainment, einem ganz besonderen Dinner-Abend – inklusive spektakulärer Show für die ganze Familie – nichts im Wege steht. 

Christian Ruppel freut sich: „Ab dem 3. Dezember startet meine Show, die ,Winter-Revue‘, im Mozartsaal des WORMSER. Wir möchten unsere Gäste in die wundervolle Welt der Revue entführen. Glitzer, Glamour und Lebensfreude natürlich inklusive! Man darf sich auf einen unvergesslichen Abend freuen!“

„Ein internationales Show-Ensemble mit Einflüssen aus dem hochprämierten und preisgekrönten Lido aus Paris wird auf höchstem Niveau unterhalten, freuen darf man sich auch auf atemberaubende Akrobatik, Jonglage und Magie und natürlich einem bezaubernden Showballett in hinreißenden Kostümen. Unsere Besucher erwartet eine wunderbare Abwechslung mit jeder Menge Spaß über einen traumhaften Abend hinweg. Hinein in eine Zauberwelt, die wir mit sehr viel Aufwand und natürlich der neuesten Technik gestaltet haben!“, so Ruppel. 

Bekannt für „Großes Kino“
In der Region ist Christian Ruppel wortwörtlich für „Großes Kino“ bekannt. Bereits im letzten Jahr baute er für die Wormser ein Autokino auf den Festplatz Kisselswiese. Die „CARantena Arena“ war ausgestattet mit einer riesigen Kinoleinwand, der Sound von der Bühne kam übers Autoradio. Dank ausgewählter Filme und spektakulärer Life-Shows, konnte man der Tristesse rund um den Lockdown für ein paar Stunden entfliehen. Es war eine der ersten Drive-In-Shows in Deutschland überhaupt, für die Ruppel richtig große Acts wie Doro oder den Monnemer Nachbarn Bülent Ceylan für die Wormser Bühne verpflichten konnte. 

Direkt im Anschluss baute er auf der Kisselswiese ab, um kurzerhand in der Alzeyer Straße, direkt vor seinem Unternehmen, das WOpen Air wieder aufzubauen. Mit ausgeklügelten Hygienekonzepten und entsprechenden Maßnahmen waren beide Veranstaltungen der Renner für seine Gäste. Eine tolle Aktion, nicht zwingend finanziell, denn bereits da ging es dem Wormser Unternehmer in erster Linie um die Unterstützung der Kunst und das „WIR-Gefühl“, dass er weitergeben wollte.

Seit über dreißig Jahren ist der Globetrotter verantwortlich für Bühnen-, Licht- und Soundtechnik auf höchstem und modernstem Niveau. In seinem Portfolio geben sich internationale Showgrößen wie André Heller oder Legende Franco Dragone die Ehre. Ruppel betreut seit 15 Jahren mehrere Varietés pro Jahr und lässt in Spitzenzeiten vier Shows gleichzeitig fahren. 

Experte in Veranstaltungstechnik
All diese Erfahrungen nutzt Ruppel nun und lässt sie in sein neues Projekt mit einfließen. Er steigt mit seiner schillernden „Winter Revue“ entspannt aufs nächste Level und zieht im WORMSER als Experte in Veranstaltungstechnik, wie auch als Veranstalter, alle Bühnen- und Showregister mit seinen scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten. Man könnte ihn mit all seiner Erfahrung als Veranstalter-Gesamtpaket bezeichnen. Eine ideale Kombination aus fachlicher Kompetenz vor, hinter und auf der Bühne, die Christian Ruppel mitbringt.  

Natürlich gehört zu jeder Dinnershow, neben spektakulären Künstlern, auch ein entsprechendes Vier-Gänge-Menü, das klassisch und vegan angeboten wird. Abgerundet wird das Ganze vom Feinsten, den außergewöhnlichen Weinen aus der Region. All das verspricht einen zauberhaften Abend in wundervollem Ambiente. Vielleicht die schönste Abwechslung nach einer so tristen Zeit. 

Tickets für einen unvergesslichen Abend in der Winter Revue sind ab sofort ausschließlich über Ticket Regional erhältlich. Weitere Informationen sind erhältlich unter www.winter-revue.de oder telefonisch unter 0651/9790777. 

Karten gibt es u.a. beim NK sowie bei allen anderen Ticket Regional-Vorverkaufsstellen. Der Kartenvorverkauf in der NK-Geschäftsstelle in der Prinz-Carl-Anlage 20 in 67547 Worms ist mit vorheriger Terminvereinbarung geöffnet. Bitte bringen Sie zum Termin einen Negativ-Test einer anerkannten Teststelle (maximal 24 Stunden alt) oder alternativ einen Nachweis über die vollständige Impfung oder Genesung mit. Abstandsregeln und Hygiene-Regel (Schutzmaske) gelten für die Dauer des Besuches in unserem Haus.

 

 

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile

2 Kommentare für "„The show must go on“"

  1. naos@gmx.de sagt:

    Eine durchaus interessante Kopie des Winter-Varieté. Etwas mehr Informationen zum Programm und zum Menue wären aber schon hilfreich, schließlich müsste man ja bei Interesse gleich fest und damit Blanco buchen.

  2. Guido Kunz sagt:

    Bin bei euch. Viel Erfolg.