Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » „Tradition trotz Corona hochhalten“
11.51 Uhr | 6. August 2020

„Tradition trotz Corona hochhalten“

VERANSTALTUNGEN: Pfeddersheimer Markt im Rahmen des Kultursommers vom 14. bis 18. August im Paternusbad


„Marktfraa“ Mira und „Winzerborsch“ Marcel werden in diesem Jahr „Kultursommer trifft Pfeddersheimer Markt“ eröffnen. Foto: Ina Pohl

„Marktfraa“ Mira und „Winzerborsch“ Marcel werden in diesem Jahr „Kultursommer trifft Pfeddersheimer Markt“ eröffnen. Foto: Ina Pohl

VON INA POHL | Zahlreiche Kerben und Weinfeste, die normalerweise über die Sommermonate im Nibelungenland gefeiert werden, mussten in diesem Jahr coronabedingt abgesagt werden, da Großveranstaltungen nach wie vor untersagt sind. In Pfeddersheim haben der Pedderschmer Markt e.V., der Förderverein Paternusbad und die Firma Dawnconcepts mit Unterstützung der Ortsverwaltung einen Weg gefunden, den traditionellen Pfeddersheimer Markt am dritten Augustwochenende in veränderter Form zu feiern. Unter dem Motto „Kultursommer trifft Pedderschmer Markt“, findet der diesjährige Markt im Rahmen des Pfeddersheimer Kultursommers statt. Von Freitag, dem 14. August, bis Dienstag, dem 18. August, wird im Paternusbad bei verschiedenen Veranstaltungen gefeiert – natürlich unter Einhaltung der aktuellen Auflagen und Sicherheitsbestimmung. „Wir freuen uns, dass wir den Pfeddersheimer Markt feiern können. Allerdings wird er in diesem Jahr etwas anders ausfallen und kein klassisches Weinfest sein“, informierte Jens Thill, Ortsvorsteher und 1. Vorsitzender Pedderschmer Markt e.V.. Marco Schreiber, 2. Vorsitzender Pedderschmer Markt e.V., ergänzt: „Wir wollten die Pfeddersheimer Tradition trotz Corona hochhalten und haben uns dazu entschieden, eine Konzertreihe unter dem `Marktmotto` zu veranstalten.“

Um den aktuellen Bestimmungen und Auflagen gerecht zu werden, wird es in diesem Jahr einen Ticketverkauf geben, um die maximale Besucherzahl einhalten und die notwendige Registrierungen durchführen zu können. „Insgesamt dürfen sich inklusive Helfer, Musiker und Gäste 350 Leute im Paternusbad aufhalten. Wie bei den anderen Kultursommer-Veranstaltungen auch, gibt es nur Sitzplätze. Die Platzwahl ist frei und an einem Tisch dürfen maximal zehn Personen sitzen“, erklärte Thill. „Wir bitten unsere Gäste außerdem, einen Mund-/Nasenschutz beim Betreten des Geländes und beim Holen der Getränke und Speisen zu tragen. Am Tisch darf dieser natürlich abgenommen werden“, erläuterte Schreiber.

„Kultursommer trifft 
Pedderschmer Markt“

Die Veranstaltungsreihe „Kultursommer trifft Pedderschmer Markt“ startet am Freitag, dem 14. August, um 18.30 Uhr, mit einer kurzweiligen Eröffnung durch „Marktfraa“ Mira Stahlheber, „Winzerborsch“ Marcel Beck, die auch in diesem Jahr das Amt des Marktpaares inne haben und Ortsvorsteher Jens Thill. Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung vom kath. Kirchenmusikverein Pfeddersheim. Im Anschluss sorgt das Duo „Flo&Chris“ für Stimmung und unterhält die Gäste mit den besten Hits der letzten 50 Jahre. Der Eintritt kostet 5 Euro. „Aufgrund der beschränkten Gästezahl findet unsere kleine Eröffnung leider ohne andere Weinmajestäten statt“, erklärte Thill.
Das „Trio Cajon” wird am Samstag, dem 15. August, ab 20 Uhr, für musikalische Unterhaltung sorgen. Einlass ist ab 18 Uhr. Auch hier beträgt der Eintritt 5 Euro. Für das leibliche Wohl ist mit Pfeddersheimer Weinen, Fischbrötchen, Grillspezialitäten und Crêpes gesorgt. Der Marktsonntag beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst um 10 Uhr. Im Anschluss erfolgt ein zünftiges Frühschoppenkonzert mit „Schmitts Hausband“ bei Weißwurst und frisch gezapftem Bier. Ab 14.30 Uhr hat das Marktstübchen zum offenen Weinausschank geöffnet. Der Eintritt für den Marktsonntag ist frei (keine Karten im VVK). „Auch die kleinen Gäste sollen am Marktwochenende nicht zu kurz kommen und können sich auf einen kleinen Rummel mit Karussell, Schiffschaukel, Schießstand und Süßigkeiten auf dem Schulparkplatz freuen“, informierte der Ortsvorsteher. „Einkehr beim Winzer“ heißt es am Marktmontag und -dienstag, wenn das „Weingut hinter der Kirche“ (17. August, ab 18 Uhr, Eintritt 9 Euro) und das Weingut Ließ-Wenzel (18. August, ab 18 Uhr, Eintritt 3 Euro) bei Wein, kulinarischen Spezialitäten und musikalische Unterhaltung durch „Bantree Trio“ und „Blossom“ ins Schwimmbad einladen.

Gemeinsame Stunden 
genießen

„Wir müssen leider in diesem Jahr auf den traditionellen Marktumzug, den Seniorennachmittag und die Marktolympiade verzichten. Allerdings sind wir alle froh darüber, dass wir eine Alternative zum üblichen Volksfest anbieten können und freuen uns auf gemeinsame Stunden im Rahmen des Kultursommers an den Markttagen im Paternusbad“, so Thill, „und die Pfeddersheimer Fahnen werden über die Markttage trotzdem gehisst.“ Wie bei allen Veranstaltungen des Pfeddersheimer Kultursommers kommt auch der Erlös des „Pfeddersheimer Marktes“ dem Förderverein Paternusbad für den Erhalt des Schwimmbades zugute. „Ich bin über das große ehrenamtliche Engagement aller Helfer begeistert und sehr dankbar. Der Kultursommer findet nicht nur zugunsten des Schwimmbades, sondern aller Pfeddersheimer statt“, bedankte sich Stefan Gehring, 1. Vorsitzender Förderverein Paternusbad, und freut sich auf zahlreiche Gäste bei den verschiedenen Veranstaltungen des Pfeddersheimer Kultursommers.

Tickets beim NK erhältlich

„Die Tickets für das das Marktwochenende sollen gegen Ende der Woche erhältlich sein. Die Eintrittskarten für die `Einkehr beim Winzer` können bereits gekauft werden“, erklärte Gerold Senn, Beisitzer Pedderschmer Markt e.V.. Tickets gibt es unter anderem beim Nibelungen Kurier, Prinz-Carl-Anlage 20, 67547 Worms, sowie bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufstellen. Ein detailliertes Programm zum Pfeddersheimer Kultursommer sowie weitere Informationen zu den Tickets, den Eintrittspreisen und Sicherheitsbestimmung gibt es im Internet unter 
www.pfeddersheim.com. Noch bis zum 4. Oktober finden im Rahmen des Kultursommers verschiedene Veranstaltungen im Paternusbad statt.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile

Kommentare sind geschlossen