Sie sind hier: Home » Handball » Traum vom Aufstieg ist vorbei

Traum vom Aufstieg ist vorbei

Handball Relegation zur Rheinhessenliga Männer: HSG Worms 2 unterliegt DJK GW Bingen-Büdesheim auch im zweiten Aufstiegsspiel mit 29:31 (13:16)

Gleich rappelt es wieder im Kasten der DJK GW Bingen-Büdesheim: Julius Wurm zieht mit voller Power ab. Insgesamt reichten die sieben Tore des Rückraum-Spielers aber nicht für einen Sieg der HSG Worms 2 im Rückspiel der Relegation zur Rheinhessenliga. Foto: Felix Diehl

Gleich rappelt es wieder im Kasten der DJK GW Bingen-Büdesheim: Julius Wurm zieht mit voller Power ab. Insgesamt reichten die sieben Tore des Rückraum-Spielers aber nicht für einen Sieg der HSG Worms 2 im Rückspiel der Relegation zur Rheinhessenliga. Foto: Felix Diehl

Von Jürgen Jaap | Ausgefaucht. Die zweite Welle der Wormser Drachen verbleibt in jedem Fall in der Verbandsliga Rheinhessen. Auch im zweiten Relegationsspiel zur Rheinhessenliga unterlag die HSG Worms 2 wie auch bei der 23:27-Niederlage im Hinspiel DJK Grün-Weiß Bingen-Büdesheim erneut mit 29:31 (13:16). Dass es nichts wurde mit einem Erfolg wenigstens im Rückspiel vor heimischer Kulisse in der mit 150 Handball-Fans gut besuchten Nikolaus-Dörr-Halle, hatte zwei wesentliche Ursachen: Da stand zunächst ein schneller 1:3-Rückstand ob eines fahrigen Beginns zu Buche. Zweitens ging den Wormsern, als es Mitte der zweiten Hälfte besser lief, die Puste aus. Der Traum vom Aufstieg in die Rheinhessenliga ist damit endgültig vorbei.

„Wir haben uns schon etwas ausgerechnet, mussten aber unseren konditionellen Problemen Tribut zollen“, brachte Maximilian Noss die Partie auf einen kurzen Nenner. Der sportliche Leiter der HSG Worms und in der zweiten Hälfte großer Rückhalt im Tor der Gastgeber sah sein Team zunächst durchweg im Hintertreffen. Erst als Konstantin Herbert, neben Florian Sturm eine von zwei Verstärkungen aus dem Oberliga-Team der HSG Worms, auf die Spielmacher-Position rückte, kamen die Wormser Drachen besser in die Partie. Mitte der zweiten Hälfte stand auf der Anzeigetafel plötzlich eine 21:19-Führung der Wormser zu lesen. Die Vier-Tore-Hypothek aus dem Hinspiel schien aufholbar. Aber nur kurz. Erneut drehte sich das Match. Bingen-Büdesheim stellte taktisch um, agierte mehr und erfolgreich über den Kreis. Die Entscheidung über den Sieger der Relegation war gefallen.

Weitere Entscheidungen verkündete Maximilian Noss kurz nach dem Abpfiff des Spiels. Auf der einen Seite wurde Trainer Uwe Berberich verabschiedet, während der sportliche Leiter der HSG Worms im Blick auf den Kader der zweiten Welle („Der komplette Stamm der Mannschaft bleibt zusammen“) in der Verbandsliga Rheinhessen für die kommende Saison auf Kontinuität setzt. Aufgeschoben muss ja nicht aufgehoben sein. Vielleicht erfüllt sich mit dann eingespielter Truppe der Traum vom Aufstieg in die Rheinhessenliga womöglich etwas verspätet.

Relegation zur Rheinhessenliga – Männer:
HSG Worms 2 – DJK GW Bingen-Büdesheim 29:31 (13:16)
HSG Worms 2: Kühn, Noss, Metzen; Ströning (3), Sturm (5), Rödinger, Schremser (1), Wurm (7), Hoffmann (6/5), Jonas Kraft (1), Matteo Kraft, Hartmann, Bleser (2/1), Herbert (4).
Zuschauer: 150

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Handball, Sport

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung