Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Die Nibelungen Kurier Seite benutzt cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Welche cookies wir benutzen dürfen, können Sie in unserer Datenschutzerklärung selbst bestimmen. Verstanden
Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Trickbetrug in der Dr.-Carl- Sonnenschein-Straße

Trickbetrug in der Dr.-Carl- Sonnenschein-Straße

Aus dem Polizeibericht: 78-jähriger Wormser Opfer / Hinweise von Zeugen gesucht

Ein 78-jähriger Wormser wurde am gestrigen Montag, gegen 14 Uhr, Opfer eines dreisten Trickbetrugs. Der Geschädigte befand sich auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Dr.-Carl- Sonnenschein-Straße, als er von einem Mann angesprochen und nach Wechselgeld gefragt wurde. Er zeigte sich hilfsbereit und öffnete das Münzfach seines Geldbeutels. Dies nutzte der Täter aus, griff in das Münzfach und spiegelte vor, bei der Suche nach dem
passenden Kleingeld helfen zu wollen.

Seine Absicht war allerdings eine andere. Er nutzte die Situation aus und zog zunächst unbemerkt ein Bündel Geldscheine aus dem Portemonnaie. Erst als er bereits in seinem Auto saß und die Flucht ergriff, viel dem Geschädigten auf, dass ihm ein dreistelliger Geldbetrag entwendet wurde. Der Täter wirdals 170 cm groß und 40-45 Jahr alte beschrieben. Er hatte kurz rasierte Haare und sprach deutsch mit Akzent. Er flüchtete mit einem schwarzen Mercedes mit dem Autokennzeichen KL. Hinweise nimmt die Polizei Worms unter der Rufnummer 06241/8520 entgegen.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile am 12. Juni 2018

Schreiben Sie ein Kommentar

8 + 8 =
7 + 6 =
3 + 10 =