Sie sind hier: Home » Fußball » TSG Pfeddersheim II schnappt sich den Titel

TSG Pfeddersheim II schnappt sich den Titel

52. Fußball Stadtmeisterschaft Worms 2019: Wormser Bezirksligisten lassen am Finaltag nichts anbrennen

Der Wormser Fußball-Stadtmeister 2019 heißt TSG Pfeddersheim II: Die Bezirksliga-Truppe um den jungen Trainer Jens Blüm (schwarzer Dress) schnappte sich den Titel durch Siege über VfR Wormatia Worms II, TSV Rhenania Rheindürkheim, SV Normannia Pfiffligheim und im Finale TuS Neuhausen. Foto: Felix Diehl

Der Wormser Fußball-Stadtmeister 2019 heißt TSG Pfeddersheim II: Die Bezirksliga-Truppe um den jungen Trainer Jens Blüm (schwarzer Dress) schnappte sich den Titel durch Siege über VfR Wormatia Worms II, TSV Rhenania Rheindürkheim, SV Normannia Pfiffligheim und im Finale TuS Neuhausen. Foto: Felix Diehl

Von Jürgen Jaap | Die 52. Fußball Stadtmeisterschaft Worms 2019 ist Geschichte. Der Finaltag des vom TuS Neuhausen prima und völlig reibungslos organisierten Turniers stand dabei ganz im Zeichen der favorisierten Wormser Mannschaften aus der Fußball Bezirksliga Rheinhessen. SV Horchheim ließ im „kleinen“ Finale dem A-Ligisten SV Normannia Pfiffligheim beim 3:0-Sieg genauso keine Chance, wie es Turnier-Favorit TSG Pfeddersheim II im Endspiel gegen den Gastgeber TuS Neuhausen beim gleichfalls souveränen 3:0-Erfolg tat. Am Ende ging der Pokal aus der Hand von Adolf Kessel (CDU) – übrigens die erste „sportliche“ Amtshandlung des neuen Wormser Oberbürgermeisters nach seiner Amtseinführung Anfang Juli 2019 – verdient an die Elf des jungen Pfeddersheimer Trainers Jens Blüm, der mit breitem Lächeln konstatierte: „Dieser mit großem Prestige verbundene Titel wird meinem Team für die Saison 2019/2020 richtig Auftrieb geben.“

Spiel um Platz drei:
SV Horchheim – SV Normannia Pfiffligheim 3:0 (3:0)

Die Story zum Spiel um den dritten Rang hatte Wolfgang Baier, 2. Vorsitzender des TuS Neuhausen und zugleich auch Turnierleiter, schnell erzählt: „Horchheim war überlegen, hatte die Partie bereits nach einer halben Stunde für sich entschieden.“ In der Tat: Der frühe Doppelschlag von Nils Höflich (24., 26.) und das 3:0 durch Fabio Ranscht (29.) sorgten bereits vor der Pause für klare Verhältnisse. Außer den drei Treffern der Angreifer des SV Horchheim gab es dann auch nicht mehr viel Offensivdrang beider Teams zu bewundern. Der SVH sicherte sich den dritten Rang der Fußball Stadtmeisterschaft Worms völlig unangefochten von den Normannen aus Pfiffligheim.

Das Finale:
TSG Pfeddersheim II – TuS Neuhausen 3:0 (2:0)

„Diesen Titel wollten wir uns unbedingt holen.“ Wie bedeutend die Aussage von Jens Blüm, dem jungen Coach der TSG Pfeddersheim II, war, unterstrich schon die Aufstellung des Bezirksligisten. Mit Nico Wendling, Sebastian Kaster, Rei Ikemura und Daniel Zolotarev standen gleich vier Oberliga-Kicker der TSG im Kader von Jens Blüm. Und genau jene vier Fußballer drückten der Partie gegen TuS Neuhausen auch den Stempel auf. In der ersten halben Stunde hatte Pfeddersheim das Spiel voll im Griff. Ein Lattentreffer von Sebastian Kaster nach einem Freistoß (5.) setzte ein erstes Signal. Den ersten Treffer der Partie gab es folglich nach einem Pass von Zolotarev auf Kaster, der perfekt abschloss (21.). Für das zweite TSG-Tor sorgte dann der junge Pfeddersheimer Stürmer Marvin Brand per Abstauber nach einem von TuS-Keeper Fabian Chouthis zu kurz abgewehrten Weitschuss von Sebastian Kaster (26.).

Nicht zu stoppen: TSG’ler Sebastian Kaster war im Finale der Wormser Stadtmeisterschaft 2019 der überragende Akteur auf dem Feld. Auch Nikos Theodoridis vom TuS Neuhausen half da aller Einsatzwille nicht. Foto: Felix Diehl

Nicht zu stoppen: TSG’ler Sebastian Kaster war im Finale der Wormser Stadtmeisterschaft 2019 der überragende Akteur auf dem Feld. Auch Nikos Theodoridis vom TuS Neuhausen half da aller Einsatzwille nicht. Foto: Felix Diehl

Pfeddersheim nahm nach der Zwei-Tore-Führung das Tempo aus der Partie, Neuhausen kam besser ins Spiel – und auch zu Chancen. Einen Knaller von Maurizio Scherer fischte TSG-Torwart Simon Schrott spektakulär aus dem Winkel (43.). Auch Sven Varga (52.) und Pascal Zimmermann (70.) hätten durchaus für die Gastgeber treffen können. „Wir können mit unseren Auftritten bei der Stadtmeisterschaft sehr zufrieden sein“, zeigte sich Marcus Bohn trotz der letztlich klaren Niederlage im Finale nicht enttäuscht. Der TuS-Kapitän fügte an: „Auch gegen Pfeddersheim stimmte unsere Leistung.“ Den dritten Gegentreffer indes konnte Neuhausen nicht verhindern. Nach einem bösen Schnitzer der TuS-Abwehr grüßte Marvin Brand mit seinem zweiten Tor im Endspiel kurz per Lupfer über Chouthis hinweg ins gut gefüllte Stadionrund (82.). Die Entscheidung vor 300 Zuschauern im Finale der Wormser Fußball-Stadtmeisterschaften 2019 war gefallen. Wenig später jubelten die Kicker der TSG Pfeddersheim II, die sich über das gesamte Turnier gesehen als spielstärkstes Team präsentierten und ihrer Favoriten-Rolle absolut gerecht wurden.

Fußball Stadtmeisterschaft Worms 2019 – Ergebnisse
Halbfinale:
TSG Pfeddersheim II – SV Normannia Pfiffligheim 3:1 (1:0)
TuS Neuhausen – SV Horchheim 4:2 nach Verlängerung (2:2, 0:1)
Spiel um Platz drei:
SV Horchheim – SV Normannia Pfiffligheim 3:0 (3:0)
Finale:
TSG Pfeddersheim II – TuS Neuhausen 3:0 (2:0)

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Fußball, Sport

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung