Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Die Nibelungen Kurier Seite benutzt cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Welche cookies wir benutzen dürfen, können Sie in unserer Datenschutzerklärung selbst bestimmen. Verstanden
Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » TST ist jetzt mit E-Smarts unterwegs
PR-Anzeige

TST ist jetzt mit E-Smarts unterwegs

EWR-Ladeboxen mit Strom vom eigenen Dach

„TST ist auf dem Weg in Zukunft“, sagt Einkaufsleiter Klaus Müller mit Blick auf die drei E-Smarts auf dem Firmenparkplatz. Das Unternehmen wolle seinen Beitrag zur Reduzierung von CO2 und Feinstaub leisten und gehe mit gutem Beispiel voran. „Der Strom dafür kommt von unserer eigenen Fotovoltaikanlage“, betont Müller.

Seit Januar sind Mitarbeiter der Zentrale, der Qualitätssicherung und der Hauselektrik emissionsfrei und geräuschlos unterwegs. „Und die Mitarbeiter sind ganz begeistert“, erzählt Klaus Müller, „auch diejenigen, die Bedenken hatten.“ Sein Dank geht an die Kooperationspartner EWR und Autohaus Falter für die Umsetzung des Projekts.

Partner: EWR und Autohaus Falter
„Wir arbeiten bei diversen Themen zusammen, jetzt auch in der E-Mobilität“, freut sich EWR-Vertriebsleiter Frank Dinter. Für ihn ist es wichtig, dass Firmen wie TST mit gutem Beispiel vorangehen und zeigen, dass der elektrische Antrieb für den Alltag taugt. „Es wäre schön, wenn weitere Unternehmen diesem Beispiel folgen.“

„In zweieinhalb Stunden ist der Akku geladen“, erklärt Holger Böhm vom Autohaus Falter. Und mit seiner Reichweite von 120 Kilometern sei der Smart optimal für den Einsatz im Umkreis von rund 50 Kilometern. Das Autohaus Falter hat mit attraktiven Leasingverträgen das Projekt möglich gemacht.

Auch für Mitarbeiter und Besucher stehen die Ladeboxen zur Verfügung, einen Schlüssel gibt es am Empfang. Für alle, die privat ein E-Auto testen möchten, bietet EWR ab Juli auch Smarts zum Leihen: im Vermietcenter in der Ludwigstraße.

Das TST-Team um Einkaufsleiter Klaus Müller (vorne) startet mit Holger Böhm vom Autohaus Falter (dahinter) und EWR-Vertriebsleiter Frank Dinter (links) den Ladevorgang der Smarts.

Das TST-Team um Einkaufsleiter Klaus Müller (vorne) startet mit Holger Böhm vom Autohaus Falter (dahinter) und EWR-Vertriebsleiter Frank Dinter (links) den Ladevorgang der Smarts.

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus der Geschäftswelt am 6. Juni 2018

Kommentare sind geschlossen