Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Die Nibelungen Kurier Seite benutzt cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Welche cookies wir benutzen dürfen, können Sie in unserer Datenschutzerklärung selbst bestimmen. Verstanden
Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Umsetzung der neuen Datenschutz-Grundverordnung

Umsetzung der neuen Datenschutz-Grundverordnung

MdL Kathrin Anklam-Trapp unterstützt durch Schulung Vereine

Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp und Datenschutzexperte Dr. Rolf Meier stellen den Vereinsvertretern einige Änderungen durch die DSGVO vor.

Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp und Datenschutzexperte Dr. Rolf Meier stellen den Vereinsvertretern einige Änderungen durch die DSGVO vor.

Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp lud Vertreter von Vereinen zu einer Infoveranstaltung zum Thema DSGVO ein.

 „Viele Menschen sind in Vereinen und Verbänden aktiv, als Ehrenamtliche sind sie das Fundament unseres Gesellschaftswesens. Aktuell sind diese Aktiven in den Verbänden oder Vereinen aufgrund der Datenschutzgrundverordnung verunsichert, denn bei ihren Vereinstätigkeiten werden unterschiedlichste persönliche Daten erhoben, genutzt und weitergegeben. Mit dem Schulungsangebot möchten wir einen Beitrag dazu leisten, dass die Ehrenamtlichen Unterstützung erhalten und entlastet werden. Vor dem Engagement jedes Einzelnen haben wir sehr viel Respekt,“ beschreibt SPD-Landtagsabgeordnete Anklam-Trapp die Problematik bei der Einführung.

 

Die Herausforderung ist auf Verbände, Vereine und Verbraucher zugekommen, da am 25. Mai 2018 die EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten ist, mit dem Ziel, EU-weit einheitliche Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen zu etablieren. Der begrüßenswerte Grundgedanke brachte jedoch auch damit verbundene Auflagen, Dokumentations- und Informationspflichten über die Nutzung von Daten mit sich.

 

„Die Veranstaltung war ein richtiger und wichtiger Schritt, das zeigt insbesondere die große Resonanz mit über 60 Teilnehmern. Ich freue mich, dass die zahlreichen Fragen durch den Juristen und Datenschutzexperten Dr. Rolf Meier beantwortetet werden konnten und wertvolle Handreichungen bekommen“, freute sich die Organisatorin Anklam-Trapp.  

 

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile am 10. Juli 2018

Schreiben Sie ein Kommentar

6 + 1 =
6 + 2 =
4 + 5 =