Sie sind hier: Home » VG Eich » Umwelt bleibt zentrales Thema

Umwelt bleibt zentrales Thema

Gut gefüllte GLA-Liste für die VG Eich

Mit Blick auf die Kommunalwahlen im Mai: die Kandidaten der Grüne Liste Altrhein.

Mit Blick auf die Kommunalwahlen im Mai: die Kandidaten der Grüne Liste Altrhein.

Zur bevorstehenden Kommunalwahl am 26. Mai hat die Grüne Liste Altrhein e.V. (GLA) ihre Liste mit den Kandidatinnen und Kandidaten für den Rat der Verbandsgemeinde Eich am Mittwoch, dem 6. März, aufgestellt.

Im Gasthaus „Zur Stadt Columbus“ ließen sich insgesamt 29 Bürgerinnen und Bürger für die Kandidatur zum VG-Rat in Eich aufstellen. Von den 13 Frauen und 16 Männern haben viele Erfahrungen in der Kommunalpolitik und in ehrenamtlichen Aktivitäten. An die Spitze der GLA-Liste wählten die GLA-Mitglieder den Rechtsanwalt und Kreisbeigeordneten Thomas Rahner (Gimbsheim). Ihm folgt auf Platz 2 David Profit aus Alsheim, engagiert im Schwimmverein. Mit Elke Reich wurde auf Platz 3 eine Sozialpädagogin gewählt, aktiv im Chor Swinging Voices e.V. Auf Platz 4 wurde der Historiker Dr. Gunter Mahlerwein (Gimbsheim), aktiv im VG-Museum, ge­wählt.

Bereits 35 Jahre lang engagiert sich die Grüne Liste Altrhein e.V. (GLA) für die Region am Al­trhein und an der Rheinfront. Entstanden aus örtlichen Umweltinitiativen hat die GLA seither viele Ideen, Vorschläge und Anträge und Arbeit eingebracht. Viele Punkte der GLA wurden nach viel Überzeugungsarbeit auch in unserer Region umgesetzt. Wichtige Themen und Herausforde­ rungen sind in der nahen Zukunft zu meistern. Aktueller Erfolg war ein Konsens des VG Rates zum Ende des Kiesabbaus.

Umwelt als zentrales Thema
Die Umwelt bleibt nach wie vor ein zentrales Thema der GLA. Der Kli­mawandel macht auch nicht vor der VG Eich halt. Sowohl Maßnahmen zum Schutz des Klimas als auch Klima-Anpassungsmaßnahmen (z.B. Starkregen-Ereignisse beherrschen, Entsiegelung wo möglich) werden auf die Agenda gesetzt werden, um die Bürgerinnen und Bürger so gut wie mög­lich zu schützen.

Die GLA arbeitet aber auch am Erhalt und der Verbesserung der Infrastruktur, wie z.B. Schulen, gute ärztliche Versorgung sowie Hilfs- und Pflegeangebote für ältere Men­ schen sowie für einen besseren ÖPNV. Die GLA möchte sich für die Einführung einer 365 Eu­ro-Jahreskarte oder für den Modellversuch eines kostenlosen ÖPNV zwischen Mainz und Worms einsetzen, um dem morgen- und abendlichen Stauwahnsinn eine Alternative entgegenzusetzen. Der Erhalt und die Wiederherstellung von lebendigem Boden, von sauberen Gräben und Bächen und einer artenreichen Natur in den Gemeinden sind weitere zentrale Maßnahmenpunkte in der VG Eich. Um die Artenvielfalt zu erhalten, sollen alle Maßnahmen zur Verbes­serung der Nahrungs- und Lebensräume z.B. für Insekten und Bienen geschützt werden.

Die GLA KandidatInnen-Liste:
1. Thomas Rahner (Gimbsheim), 2. David Profit (Alsheim), 3. Elke Reich (Alsheim), 4. Dr. Gunter Mahlerwein (Gimbsheim), 5. Wilhelm Herwig (Gimbsheim), 6. Annette Rahner-Seeliger (Gimbs­ heim), 7. Wolfgang Reich (Alsheim) 8. Christine Hach (Gimbsheim), 9. Dr. Ulrich Seidel (Alsheim), 10. Christa Jungkenn-Lauth (Alsheim), 11. Holger Schlöndorf (Alsheim), 12. Margit Gerbig (Als­ heim), 13. Dr. Thomas Schröder (Alsheim), 14. Tabitha Elkins (Alsheim), 15. Peter Bretzer (Hamm), 16. Agnes Schütte (Alsheim), 17. Dr. Eugen Oswald (Gimbsheim), 18. Filomena Aquiar Tavares-Bretzer (Hamm), 19. Hans-Dieter Gugumus (Gimbsheim), 20. Hildegard Rothöhler (Hamm), 21. Gerhard Horn (Eich), 22. Anne Föckeler-Seidel (Alsheim), 23. Albrecht Schütte (Als­ heim), 24. Karin Kappel (Alsheim), 25. Jan Zmarzlik (Alsheim), 26. Christa Debusi (Gimbsheim), 27. Wilfried Werkhausen (Eich), 28. Carola Seehausen (Gimbsheim), 29. Volker Kemmeter (Eich)

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in VG Eich

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung