Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Die Nibelungen Kurier Seite benutzt cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Welche cookies wir benutzen dürfen, können Sie in unserer Datenschutzerklärung selbst bestimmen. Verstanden
Sie sind hier: Home » Veranstaltungen » Farbträume zur Erforschung eigener Sichtweisen

Farbträume zur Erforschung eigener Sichtweisen

Ausstellung des Künstler-Ehepaars Michaela Zeng und André Link im Wormser / Vernissage am 3. April um 19 Uhr

Neben zahlreichen Ausstellungen wird das Duo auch von namhaften Firmen wegen ihrer Bodypainting-Kunst gebucht.

Neben zahlreichen Ausstellungen wird das Duo auch von namhaften Firmen wegen ihrer Bodypainting-Kunst gebucht.

Träumen bedeutet für Michaela Zeng und André Link, sich von konventionellen Denkweisen abzuwenden und die eigene Realität immer wieder neu zu hinterfragen. Mit der Ausstellung „Farbträume“ möchte das Künstler-Ehepaar auch die Betrachter seiner Werke zu einer neuen Denkweise anregen.

Kunstinteressierte können die Bilder von Anfang bis Ende April kostenlos im Wormser Kulturzentrum betrachten. Die Werke des Duos zeichnen sich durch eine Mischung aus Bodypainting-Kunst, Acryl- und Ölgemälden sowie digitaler Malerei aus. Die Vernissage findet am Dienstag, dem 3. April, um 19 Uhr, statt. Die Besucher werden an diesem Tag im Raum lebender, sich frei bewegender Kunst („living art“) am Menschen begegnen. Parallel zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Worms Verlag. Mehr Informationen gibt es unter www.das-wormser.de

Bodypainting und konzeptioneller Kunst
Mit der Verknüpfung von Bodypainting und konzeptioneller Kunst, die Zeng und Link seit dem Jahr 2004 entwickeln, möchten sie eine Ausflucht aus der Realität aufzeigen, die dem Betrachter Türen in eine neue Welt öffnet. Denn das Träumen bedeutet für beide, eine Alternative zu allgemein anerkannten Positionen zu entwerfen. Ihr Portfolio umfasst dabei aber nicht nur Bodypainting: Mit der Bemalung ganzer Räume verbinden die Künstler zum Beispiel Rauminstallationen mit konzeptueller Bodypainting-Kunst. Zahlreiche Auszeichnungen, die das Künstler-Ehepaar von 2006 bis 2012 bei Wettbewerben gewann, beweisen ihr Können. Neben gemeinsamen Werken werden in der Ausstellung auch jeweils Einzelwerke von Zeng und Link zu sehen sein.

Über die Künstler
Im Jahr 1997 erhielten Michaela Zeng und André Link jeweils ihr Design-Diplom. Vier Jahre später schlossen sie sich zu einem Künstlerduo zusammen und gründeten „Farbträume“. Seit 2008 stellen die beiden studierten Designer ihre Werke aus. Beim Schaffen kommt es ihnen darauf an, sich selbst zu erfahren und sich sowie ihre Umwelt zu verstehen.

Ausstellung „Farbträume“ von Michaela Zeng und André Link
3. April – 28. April
Wormser Kulturzentrum – Galeriefläche oberes Foyer
Öffnungszeiten: Montag – Freitag 10 – 18 Uhr, Samstag 9 – 12 Uhr
Der Eintritt ist frei.
Eröffnung: Dienstag, 3. April, 19 Uhr, Eintritt frei
Parallel zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Worms Verlag

 

Datum/Zeit
Datum - 03.04.2018 - 28.04.2018
Ganztägig

Ort
DAS WORMSER

Kategorie(ien)

Lade Karte ...