Sie sind hier: Home » Veranstaltungen » „900 Jahre Wormser Konkordat 1122-2022“

ABSCHLUSSVORTRAG: „Staatskirche-Volkskirche-Vereinskirche?“ am 24. Juni um 20 Uhr im Museum Heylshof / Eintritt 5 Euro

„900 Jahre Wormser Konkordat 1122-2022“


Die Vortragsreihe der Evangelischen Erwachsenenbildung „900 Jahre Wormser Konkordat 1122-2022. Das Verhältnis von geistlicher und weltlicher Macht“ wird fortgesetzt am Freitag, dem 24. Juni. Professor Dr. Jürgen Kampmann, Inhaber des Lehrstuhls für Kirchenordnung und Neuere Kirchengeschichte an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen, spricht über „Staatskirche-Volkskirche-Vereinskirche? Unterschiedliche Prägungen des Religionsverfassungsrechts in Europa: Charakteristika und Perspektiven“. Der Referent wird nachzeichnen, wie sich das Verhältnis von Kirche und Staat im zurückliegenden Jahrhundert in Deutschland entwickelt hat und wie sich dies im europäischen Vergleich darstellt. Läuft die Perspektive für die Zukunft angesichts der seit langem zurückgehenden Anzahl der Menschen, die der evangelischen oder katholischen Kirche angehören, darauf hinaus, dass die Kirchen und Religionsgesellschaften im Staat nurmehr den Status von Vereinen erhalten? Welche politischen und gesellschaftlichen Implikationen wären damit absehbar verbunden? Was an Gewinnen und Verlusten würde das mit sich bringen? Diesen herausfordernden Fragen wird sich Prof. Kampmann am Freitagabend stellen und damit die Vortragsreihe über das Wormser Konkordat abschließen. Der Vortrag beginnt um 20 Uhr im Museum Heylshof Worms, Stephansgasse 9. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Datum/Zeit
Datum - 24.06.2022
19:00 - 20:00

Ort
Museum Heylshof

Kategorie(ien) Keine Kategorien

Loading Map....
Beitrag teilen Facebook Twitter