Sie sind hier: Home » Veranstaltungen » „Arbeiterverräter? Landesverräter? Demokratiegründer?“

„Arbeiterverräter? Landesverräter? Demokratiegründer?“

Am 18. Januar um 19.30 Uhr lädt der Wormser Altertumsverein zu einem Vortrag in das WORMSER über Friedrich Ebert und die Revolution von 1918/19

Prof. Dr. Walter Mühlhausen von der „Stiftung Reichspräsident – Friedrich – Ebert – Gedenkstätte“ in Heidelberg referiert am 18. Januar im WORMSER.

Prof. Dr. Walter Mühlhausen von der „Stiftung Reichspräsident – Friedrich – Ebert – Gedenkstätte“ in Heidelberg referiert am 18. Januar im WORMSER.

Der Altertumsverein Worms e.V. lädt am Freitag, dem 18. Januar, um 19.30 Uhr zu einem Vortrag im Wormser Kultur- und Tagungszentrum am Tiberiasplatz (Rathenaustraße) zum Thema „Arbeiterverräter? Landesverräter? Demokratiegründer? Friedrich Ebert und die Revolution 1918/19“ ein. Referent ist Prof. Dr. Walter Mühlhausen von der „Stiftung Reichspräsident – Friedrich – Ebert – Gedenkstätte“ in Heidelberg.

Der SPD-Vorsitzende Friedrich Ebert (1871-1925) wurde am 9. November 1918 in das Zentrum der politischen Verantwortung katapultiert, als ihm der letzte kaiserliche Reichskanzler Prinz Max von Baden im Zeichen von Kriegsniederlage und Revolution die Regierungsgeschäfte übertrug. In nicht einmal 100 Tagen am Ende eines vierjährigen Krieges mit all seinen Verwerfungen legte die von Ebert angeführte Revolutionsregierung – unter Belastungen, wie sie keine andere Regierung der deutschen Geschichte der Neuzeit zu bewältigen hatte – den Grundstein für die erste deutsche Demokratie auf deutschem Boden. Doch ist das Urteil über ihn nicht einheitlich. Die Spannbreite reicht vom „Landesverräter“ der radikalen Rechten bis hin zum „Arbeiterverräter“ der radikalen Linken. Schon von Zeitgenossen wurde ihm vorgeworfen, in der Revolutionszeit nicht genügend „Revolution“ gemacht zu haben – ein Urteil, dass sich bis in die Forschung der heutigen Tage festsetzt. In Auseinandersetzung mit tradierten Klischeebildern liefert der Vortrag ein anschauliches Bild über den Arbeiterführer in der Revolutionszeit, als in einer der komplexesten Problemlagen deutscher Geschichte der neueren Zeit das Erbe des Kaiserreiches und die Folgelasten des verlorenen Krieges zu überwinden waren und der Grundstein für die Demokratie gelegt wurde. Alle Interessierten sind zu diesem Vortrag bei freiem Eintritt eingeladen.

Datum/Zeit
Datum - 18.01.2019
19:30 - 21:30

Ort
DAS WORMSER

Kategorie(ien)

Lade Karte ...
Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung