Sie sind hier: Home » Veranstaltungen » Brasilianische Rhythmen und moderne Jazzklänge
DAS WORMSER: Mit dem Juliana Blumenschein Quintett heißt es am 22. Februar im Oberen Theaterfoyer „BlueNite goes Brazil"

Brasilianische Rhythmen und moderne Jazzklänge

Die Musik von Juliana Blumenschein zielt genau ins Herz. Foto: Dumitrita Gore

Die Musik von Juliana Blumenschein zielt genau ins Herz. Foto: Dumitrita Gore

Am Donnerstag, dem 22. Februar, um 20 Uhr, heißt die Devise im oberen Foyer des Wormser Theaters: „BlueNite goes Brazil“. Die Musik der deutsch-brasilianischen Sängerin und Songwriterin Juliana Blumenschein zielt genau ins Herz: eine luftige Fusion aus brasilianischen Rhythmen und modernen Jazzklängen. Leicht und doch tiefgründig, empfindsam und voller Lebenslust singt sie sowohl auf englisch als auch portugiesisch und lässt zwischendurch immer wieder Platz für dynamische instrumentale Passagen ihrer Musiker Benedikt Jäckle (Saxophon, Flöte), Florin Küppers an der Gitarre, Jan Dittmann am Kontrabass und dem Schlagzeuger Johannes Hamm.

Eine Ode ans Leben

Schon als Kind entdeckte sie neben der klassischen Musik ihre Liebe zu brasilianischer Musik, R’n’B, Soul und Jazz. Im Jazz-Gesangstudium an der Musikhochschule Mannheim begann sie ihre eigenen Songs zu komponieren. Daraus entstanden ist ihr Debütalbum „A VIDA“ – eine Ode ans Leben, das im Juli 2021 veröffentlicht wurde.

Das Konzert in der monatlichen Reihe „Wormser BlueNites“ ist eine Veranstaltung der Wormser Jazzinitiative BlueNite e.V. in Kooperation mit der KVG. Einlass ist um 19 Uhr. Eintrittskarten gibt es ausschließlich an der Abendkasse zum Preis von 18 Euro. Schüler und Studenten zahlen 10 Euro. Weitere Informationen gibt es unter www.bluenite.de oder unter www.julianablumenschein.de

Datum/Zeit
Datum - 22.02.2024
20:00 - 21:00

Ort
DAS WORMSER

Kategorie(ien)

Lade Karte ...
Beitrag teilen Facebook Twitter