Sie sind hier: Home » Veranstaltungen » Collage trifft Landschaft
WORMS: Café „Gleis 7“ startet mit Doppelausstellung in den Kulturbetrieb / Vernissage am 11. Mai um 18.30 Uhr

Collage trifft Landschaft

Das Café „Gleis 7“ des Caritasverbands Worms nimmt seine kulturellen Angebote wieder auf und startet erneut in den Ausstellungbetrieb. Für die kommende Ausstellung konnte es gleich zwei renommierte Künstlerinnen gewinnen: Gisela Ruth und Ruth Genné zeigen ihre Werke gemeinsam unter dem Titel „Collage trifft Landschaft“. Die Vernissage findet am Donnerstag, dem 11. Mai, um 18.30 Uhr, statt. Gäste sind willkommen. Die Begrüßung übernimmt die „Gleis 7“- Kulturkoordinatorin Sigrid Spiegel; die Laudatio hält Kunsthistorikerin Annika Treiber. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von der Musikschule Wirthwein.

„Ein Lied für Dich“: Eine Collage von Gisela Ruth.

„Ein Lied für Dich“: Eine Collage von Gisela Ruth.

„Ein Abenteuer“

Gisela Ruth lebt als freischaffende Künstlerin in Bodenheim, ist Mitglied und künstlerische Beirätin im Kunstverein Eisenturm in Mainz und im Kunstverein Ingelheim. Ihr Schaffen fußt auf künstlerischen Ausbildungen an verschiedenen Kunstakademien im In- und Ausland sowie auf Fortbildungen bei renommierten Künstlern und Seminaren an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Nach Nominierungen für mehrere Kunstpreise finden sich ihre Werke in privaten und öffentlichen Sammlungen. „Das Malen ist für mich ein langer und langsamer Prozess, ein Abenteuer“, so Gisela Ruth. Die Collage sei immer eine Auseinandersetzung mit vorgefundenen, gesammelten alten Papieren, Litfaßsäulen-Abrissen und ähnlichem. Ihre Werke bewegen sich im Spannungsfeld zwischen Fläche und Farbe, Eindrücken und Stimmungen, wobei auch die Linie, die Kontur oder Schriftfragmente eine Rolle spielen können.

„Landschaft 2“ von Ruth Genné.

„Landschaft 2“ von Ruth Genné.

Eine grundsätzliche Offenheit

Ruth Genné lebt und arbeitet im rheinhessischen Dittelsheim-Heßloch. Nach ihrer künstlerischen Ausbildung an der Kunstwerkstatt Mainz sowie Weiterbildungen an verschiedenen Kunstakademien absolvierte sie diverse Einzel- und Gruppenausstellungen. Sie ist Gründungsmitglied der Interessengemeinschaft Bildende Kunst „Art Wonnegau“, Mitglied im Netzwerk Kunstraum, im Kunstverein Eisenturm in Mainz und im Kunstverein Donnersbergkreis. Ruth Genné arbeitet überwiegend in Acryl und Öl auf Leinwand. „Meine Motive ergeben sich aus der Natur, Erlebnissen, Erinnerungen und Begegnungen, die ich auf der Leinwand in Farbe zusammenbringe“, erklärt die Künstlerin. Wichtig sei ihr dabei eine grundsätzliche Offenheit für unterschiedliche künstlerische Richtungen und Inspirationsquellen, „denn nur so ist in meinen Augen eine künstlerische Entfaltung möglich“.

Die Doppelausstellung „Collage trifft Landschaft“ ist vom 11. Mai bis 6. Juli im „Gleis 7“, Renzstraße 3, in Worms zu sehen. Geöffnet ist das Café montags bis freitags von 9 bis 14.30 Uhr, ab Juni bis 17.30 Uhr.

Datum/Zeit
Datum - 11.05.2023 - 06.07.2023
00:00

Ort
gleis 7

Kategorie(ien)

Lade Karte ...
Beitrag teilen Facebook Twitter