Sie sind hier: Home » Veranstaltungen » Ein „bewusster Neustart“

Ein „bewusster Neustart“

Martinsgemeinde und Domgemeinde laden zu „Fest am Dom“ am 29. und 30. Juni ein

Seit einiger Zeit macht ein buntes Banner am Domplatz bereits aufmerksam: am Samstag, dem 29., und Donnerstag, dem 30. Juni, findet auf dem Domplatz das „Fest am Dom“ statt. Martinsgemeinde und Domgemeinde laden gemeinsam dazu ein. Die beiden Vorsitzenden der Pfarrgemeinderäte Rita Schleweit und Gabriele Rüb erläutern, dass mit dem Fest bewusst nach der Fertigstellung der Neugestaltung des Domplatzes ein Neustart angedacht ist.

Mehrere Jahre habe das klassische Pfarrfest auf dem Domplatz nicht mehr stattfinden können – wegen der Baustellensituation einerseits, dann aber auch, weil 2018 das große Domjubiläum im Vordergrund stand. Nun wolle man mit neuem Konzept wieder durchstarten. „Fest am Dom“ – der neue Name wolle signalisieren, dass es nicht einfach ein internes Pfarrfest ist. „Wir wollen als Kirchengemeinden die ganze Stadt einladen, um mit uns zu feiern und sich zu begegnen.“, erläutert auch Propst Tobias Schäfer.

Auftakt mit der Wormser Kulturnacht
Ganz bewusst habe man das Datum daher mit der Wormser Kulturnacht verbunden. An diesem Abend lädt die Domgemeinde ein zum Festgottesdienst um 18 Uhr anlässlich des Patroziniums St. Peter und Paul. Dieser Gottesdienst wird traditionell im Hochchor des Domes gefeiert, vor dem barocken Hochaltar Baltasar Neumanns. „Es ist ein eindrucksvolles Phänomen, dass an diesem Tag genau um 19 Uhr, gegen Ende des Gottesdienstes, das Sonnenlicht durch ein Seitenfenster wie ein Spot exakt auf die Figur des Hl. Petrus fällt“, erläutert der Propst. Im Anschluss an den Gottesdienst wird über den ganzen Abend von 19:15 bis 21:30 im Seitenschiff des Domes das ganze Lukasevangelium gelesen.

Um 22 Uhr schließlich lädt das collegium vocale am Wormser Dom zum „Evensong“, einem musikalischen Abendgebet im Stil der anglikanischen Kirche ein. Die Dom- und Martinsjugend wiederum lädt Zeltlagerbegeisterte und solche, die sich noch gern an ihre Zeltlagervergangenheit erinnern, ab 22 Uhr im Kreuzgang zum Lagerfeuer mit offenem Singen ein. Propst Schäfer schließlich beschließt den Abend mit dem Angebot einer Taschenlampenführung um 23 Uhr durch den Dom. Auf dem Domplatz veranstaltet das Team des Welt-Ladens „Weltmusik“, Gedicht-Lesungen und lädt zu orientalischen Gerichten ein. Der Förderverein St. Martin schließlich bietet auch im Rahmen der Kulturnacht im Innenhof hinter der Martinskirche von 18 bis 23 Uhr „Jazz unter Palmen“.

Sonntag: Fest am Dom mit buntem Programm
Der Sonntag schließlich startet mit dem Festgottesdienst um 10 Uhr im Dom. Im Rahmen dieses Gottesdienstes wird die Gemeinde auch Kaplan Jiøi Landa verabschieden, der nach 2 Jahren Dienst in den Gemeinden Worms nach den Sommerferien verlassen wird, um in seiner Heimat Tschechien neue Aufgaben anzutreten. Im Anschluss startet ein buntes Fest auf dem Domplatz. Für Musik sorgt der Kirchenmusikverein aus Pfeddersheim. Führungen zu den Domglocken, spezielle Kinderführungen, ein Kicker-Turnier der Jugend und vieles mehr ist geplant. Um besonders Familien anzusprechen, gibt es die „Kinder-Bonus-Karte“: Kinder bis 12 Jahre erhalten eine Gutschein-Karte, mit der Essen und ein Getränk, sowie alle Spiele und Angebote für die Kinder frei sind. „Wir wollen damit ein Zeichen setzen, dass uns Familien wichtig sind“, unterstreichen die beiden Vorsitzenden der Pfarrgemeinderäte.

Zum Abschluss: Glocken-Beiern um 18 Uhr
Den Schlusspunkt des Festes schließlich setzt eine besondere Premiere: Erstmals wird das im vergangenen Jahr ergänzte 8-stimmige Domgeläut in der alten Form des Glocken-Beierns erklingen: die Glocken werden von Glöcknern einzeln angeschlagen, so dass ganze Melodien erklingen. Da die 8 Glocken über zwei Türme verteilt sind, ist es auch für die Glöcknergilde Rhein-Main, die das Beiern durchführen wird, eine ganz besondere Herausforderung.

Nähere Informationen zum Fest sowie das Programm im Einzelnen unter: www.wormser-dom.de

Datum/Zeit
Datum - 29.06.2019 - 30.06.2019
Ganztägig

Ort
Dom zu Worms

Kategorie(ien)

Lade Karte ...
Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung