Sie sind hier: Home » Veranstaltungen » Ein Dorf im Flohmarktfieber

Ein Dorf im Flohmarktfieber

Tag der Hofflohmärkte in Bobenheim-Roxheim am 5. Mai von 11 bis 16 Uhr

Bobenheim-Roxheim fiebert hin auf den großen Flohmarkttag am Sonntag, dem 5. Mai. Dann öffnen sich 200 Höfe, Garagen oder Gärten in sie Doppelgemeinde und bieten auf ihrem Privatgrundstück Flohmarktartikel an. 200 Anbieter, das entspricht etwa 5 Prozent aller Haushalte in Bobenheim-Roxheim. Eine stattliche Zahl findet die Ideengeberin Sabine Masannek. Es hätten durchaus mehr werden können, aber das sei eben die Vorgabe der Gemeindeverwaltung für dieses Jahr.

Das im letzen Jahr erfolgreiche Verkehrsleitkonzept wurde dieses Jahr übernommen: Darin ist Bobenheim-Roxheim in 6 farbige Zonen unterteilt. Jeder dieser Zonen sind Parkplätze zugeordnet. Farbige Schilder sollen die Parkplatzsuchenden führen. Ein Übersichtsplan über die Zonen, Parkplätze und alle Anbieter findet sich auf www.flohmarktboro.de Aber auch ohne Plan werden sich Kauflustige leicht zurechtfinden: Die Höfe sind angehalten, ihren Flohmarkt mit Luftballons und Hinweisschildern kenntlich zu machen.

Ehrenamtliche Organisation
Organisiert wird die ganze Veranstaltung ehrenamtlich. Sabine Masannek, Carola Reichert und Helga Guthmann sammeln die Anmeldungen, pflegen die Internetseite und machen die Veranstaltung bekannt. Dieses Jahr haben die drei im Gewerbeverein Bobenheim-Roxheim einen mächtigen Mitstreiter gefunden.

Der hiesige Globus-Markt wird kurz vor der Veranstaltung dafür werben, und ab Mitte April wird der gedruckte Übersichtplan dort kostenlos erhältlich sein. Das Farbzonensystem sei im Übrigen auch für die Besucher sehr von Vorteil, meinen die Organisatorinnen. Denn 200 Höfe seien kaum zu schaffen. Sie empfehlen, sich eine oder zwei Farbzonen auszusuchen, das Auto an einem der Parkplätze abzustellen, und gemütlich zu schlendern. Oder gleich mit dem Fahrrad oder mit Öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Apropos reisen: Eigentlich sind die Hofflohmärkte vom Grundgedanken eher eine Nachbarschaftsveranstaltung. Letztes Jahr jedenfalls scheint das prima geklappt zu haben. Es wurde berichtet, dass in einigen Straßen die Hofflohmärkte in nachbarschaftliches Grillen oder sogar in kleinere Straßenfeste übergegangen wären.

Datum/Zeit
Datum - 05.05.2019
11:00 - 16:00

Kategorie(ien)

Karte nicht verfügbar
Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung