Sie sind hier: Home » Veranstaltungen » Gedenkstätte KZ Osthofen: Konzert und Lesung zu Jüdischem Leben in Deutschland
Konzert & Lesung: „Ich hatte einst ein schönes Vaterland …“ vom „Ensemble Opus 45“ und dem Schauspieler Roman Knižka am 24. Juni in der Gedenkstätte KZ Osthofen / Anmeldung erforderlich

Gedenkstätte KZ Osthofen: Konzert und Lesung zu Jüdischem Leben in Deutschland

Am Freitag, dem 24. Juni ,um 18 Uhr lädt die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz zu Konzert & Lesung: „ ‚Ich hatte einst ein schönes Vaterland …‘ – Jüdisches Leben in Deutschland“ vom Bläserquintett „Ensemble Opus 45“ und dem Schauspieler Roman Knižka in die Gedenkstätte KZ Osthofen (Ziegelhüttenweg 38) ein.

Roman Knižka liest literarische und autobiographische Texte jüdischer Autorinnen und Autoren deutscher Sprache, darunter Moses Mendelssohn, Rahel Levin Varnhagen, Heinrich Heine, Ludwig Börne, Else Dormitzer, Anita Lasker-Walfisch und Mascha Kaléko. „Ensemble Opus 45“ spielt Werke jüdischer Komponisten wie Felix Mendelssohn Bartholdy, Alexander Zemlinsky, Denès Agay, Jacques Ibert, Pavel Haas. Am Ende des knapp zweistündigen Programms gibt es einen Sprung in die Gegenwart. Wie gestaltet sich heute, 75 Jahre nach dem Holocaust, jüdisches Leben in Deutschland?

Anmeldung erforderlich unter info@ns-dokuzentrum-rlp.de oder telefonisch unter 06242-910810. Der Eintritt zum Konzert ist kostenlos, Es gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen der Gedenkstätte KZ Osthofen.

Das „Ensemble Opus 45“
wurde bei einem Berliner Orchesterprojekt gegründet: Johannes Brahms’ „Ein deutsches Requiem“ (opus 45) stand auf dem Programm und ist seither namensgebend.
Die fünf Musikerinnen und Musiker sowie Schauspieler Roman Knižka treten seitdem auch international auf. In Sachen Programmgestaltung beschreitet das Ensemble gern neue und innovative Wege und ist auch im Bereich der Musikvermittlung aktiv.

Roman Knižka
1970 in Bautzen geboren, lernte an der Dresdener Semperoper zunächst als Theatertischler und verließ die DDR noch vor dem Mauerfall. Nach seinem Studium an der Bochumer Schauspielschule machte er sich einen Namen in TV-Dramen, Liebesfilmen, „Tatorten“ und diversen Kinoproduktionen. Daneben spricht er regelmäßig Hörbücher ein und ist mit großem Erfolg auf der Bühne aktiv. Seine markante, wandlungsfähige und einnehmende Stimme begeistert sowohl Kinder als auch Erwachsene.

Datum/Zeit
Datum - 24.06.2022
18:00 - 19:30

Ort
Gedenkstätte KZ Osthofen

Kategorie(ien)

Loading Map....
Beitrag teilen Facebook Twitter