Sie sind hier: Home » Veranstaltungen » Großes Finale der GELB-Ausstellung

Großes Finale der GELB-Ausstellung

Am 17. März lädt das Gimbsheimer VG-Museum von 14 bis 18 Uhr zu einer Führung durch die aktuelle Ausstellung sowie einem kleinem Konzert ein

Violinistin Olga Nodel wird am letzten GELB-Ausstellungstag die technisch höchst anspruchsvolle Partita d-moll für Violine solo von Johann Sebastian Bach spielen.

Violinistin Olga Nodel wird am letzten GELB-Ausstellungstag die technisch höchst anspruchsvolle Partita d-moll für Violine solo von Johann Sebastian Bach spielen.

Am Sonntag, dem 17. März, besteht von 14 bis 18 Uhr die letzte Chance, die GELB-Ausstellung im Gimbsheimer VG-Museum zu sehen. Die Ausstellung wurde sehr gut angenommen, bislang hatte GELB fast 1.500 Besucher sowie 130 Teilnehmende. Über 300 Exponate  widmeten sich dem  Thema GELB – darunter Werke von professionellen oder auch Laienkünstlern, Fundstücke, Mode, Geschichten, 20. Jahrhundertrelikte in den Römervitrinen…

Um 15.30 Uhr führt Christine Hach noch einmal durch die Ausstellung: Highlights und querbeet.

Zum Abschluss der GELB-Ausstellung lädt das VG-Museum um 17 Uhr zu einem außergewöhnlichen Konzert ein. Olga Nodel wird die Partita d-moll für Violine solo von Johann Sebastian Bach spielen. Das technisch höchste Anforderungen an die Interpreten stellende Werk, insbesondere die berühmte Chaconne, gilt als eines der Hauptwerke Bachs und als einer der Höhepunkte der europäischen Musikgeschichte.

Die Violinistin Olga Nodel studierte in Würzburg und in Bloomington (USA), gewann mehrere Preise bei internationalen Violinwettbewerben, spielt in namhaften Orchestern und Ensembles, mit denen sie auch mehrere CDs einspielte und weltweit konzertierte, und unterrichtet an der Hochschule für Musik in Mainz und an der Jugendmusikschule der Stadt Worms.

Das Konzert findet im Ausstellungsraum zwischen all den GELB-Werken statt, der Eintritt ist frei.

Datum/Zeit
Datum - 17.03.2019
14:00 - 18:00

Ort
VG-Museum

Kategorie(ien)

Lade Karte ...
Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung