Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Die Nibelungen Kurier Seite benutzt cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Welche cookies wir benutzen dürfen, können Sie in unserer Datenschutzerklärung selbst bestimmen. Verstanden
Sie sind hier: Home » Veranstaltungen » Mit historischen fränkischen Fundstücken

Mit historischen fränkischen Fundstücken

Eröffnung der 8. Sonderausstellung im Museum Abenheim am 29. April um 15 Uhr 

Am Sonntag, dem 29. April 2018 ist es wieder so weit: Das Museum Abenheim eröffnet seine 8. Sonderausstellung, die im Zeichen zweier Jubiläen steht: „65 Jahre Heimatverein 1953 Abenheim e.V.“ und „50 Jahre Museum Abenheim“. Die Ausstellung ist zu sehen bis zum 29. Juli, immer sonntags zwischen 14 und 18 Uhr. Weitere Informationen bei Rolf Klingler & Gitta Spohr Klingler, Telefon 06242/60267 oder E-Mail spohr-klingler@gmx.de  Weitere Informationen unter http://www.heimatverein-abenheim.de

Die 65-jährige Vereinsgeschichte wird anhand einer großen Fotowand dargestellt. Die vielfältigen Aktivitäten des Vereines wie z.B. frühere archäologische Ausgrabungen in Zusammenarbeit mit dem Museum Worms, Ortsbildpflege, Museum, Skulpturenweg werden aufgezeigt. Aber auch Bilder von geselligen Aktivitäten wie Heimatabende, Vatertagsausflüge, Fastnachtsveranstaltungen etc. werden bei so manchem Abenheimer Bürger Erinnerungen wecken.

Heimatassoziationen eintragen
Neben der Darstellung dieser gelebten heimatverbundenen Aktivitäten wird auch ein Buch ausliegen, in dem jeder Besucher eintragen darf, was er mit dem Begriff „Heimat“ verbindet. Eine erste Reaktion liegt bereits vor: „Für mich ist Heimat der Geruch von ,Scheier un Kaarschmeer’“.

Aus dem Magazin werden zum einen von Abenheimer Bürgern gespendete Alltagsgegenstände der letzten 200 Jahre zu sehen sein. Zum anderen werden Exponate ausgestellt, die aus Grabungen der 1950er bis 1970er Jahre stammen.

Die Organisatoren freuen sich zudem besonders darüber, dass das Museum Worms Exponate ausleiht, die zwar in Abenheim gefunden wurden, hier aber noch nie zu sehen waren z.B. Fundstücke aus dem fränkischen Gräberfeld „Auf dem Anger“ und um drei Silbermünzen aus dem 1892 in Abenheim gemachten Fund von mehreren Hundert mittelalterlichen Silbermünzen (Halbbracteaten) sowie einem diesem kleinen Abenheimer Schatz beigelegten silbernen Ring mit einer magisch anmutenden Inschrift.

Die Einweihung Museums Abenheim im Jahr 1968. Foto: Stadtarchiv Worms

Die Einweihung Museums Abenheim im Jahr 1968. Foto: Stadtarchiv Worms

 

Datum/Zeit
Datum - 29.04.2018 - 29.07.2018
15:00 - 18:00

Ort
Heimatmuseum

Kategorie(ien)

Lade Karte ...