Sie sind hier: Home » Veranstaltungen » „(Nur) Ein Spiel?“
„Theater im Museumshof“: Neue Inszibierung des Ensembles am 2. und 3. September

„(Nur) Ein Spiel?“

Das Ensemble „Theater im Museumshof“ geht in seiner neuesten Inszenierung der Frage nach, welchen Einfluss klassische Theaterstücke heute noch auf uns Menschen haben. Gibt es noch immer einen Kampf um Macht? Wie steht es mit dem Glauben? Mit der Liebe? Oder gar der Reue? Auch in diesem Jahr verknüpft das „Theater im Museumshof“ die Geschichte des Ortes, der Stadt Worms, mit den eigenen Gedanken und Einordnungen in die Gegenwart.

Die Besucher erwarten am Freitag, dem 2. September, und Samstag, dem 3. September, jeweils um 19 Uhr, im Innenhof des Museums der Stadt Worms im Andreasstift, Theaterklassiker in einem völlig neuen Licht. Tickets für zehn Euro gibt es an der Museumskasse oder online unter www.museum-andreasstift-tickets.de. Da es sich um eine ein Freilichttheaterstück handelt und das Stück auch bei Regen aufgeführt wird, werden die Besucher gebeten, sich je nach Witterung entsprechend zu kleiden.

Veranstaltung des Rahmenprogrammes

Die Veranstaltung ist der Auftakt in das Rahmenprogramm zur kommenden Ausstellung anlässlich der Feierlichkeiten zu 900 Jahre Wormser Konkordat. Das städtische Museum präsentiert hierzu vom 24. September bis 31. Dezember die Sonderausstellung „Spiel um die Macht. Von Canossa nach Worms“. Tickets können ab sofort ebenfalls im Ticketshop des Museums erworben werden.

Datum/Zeit
Datum - 02.09.2022 - 03.09.2022
00:00

Ort
Andreasstift

Kategorie(ien)

Loading Map....
Beitrag teilen Facebook Twitter