Sie sind hier: Home » Veranstaltungen » Phantastisches bei Karl May

Phantastisches bei Karl May

Interkulturelle Woche: Dr. Gabriele Ziethen liest am 14. September um 18.30 Uhr im Café Pinel

Karl May (1842 bis 1912) schuf mit seinem Spätwerk Texte, in denen weniger die abenteuerliche Handlung im Mittelpunkt stand, sondern der dialogische Austausch der Hauptfiguren über die Werte im menschlichen Dasein.

Diese Texte schöpfen aus Vorlagen, die in Werken der antiken Philosophie, der christlichen und der islamischen Glaubenslehre zu finden sind, und deren Motive zu einer phantastischen Seelenschau miteinander verwoben wurden.

An erwachsenes Publikum gerichtet
Diese Texte wurden ab 1899 für ein erwachsenes Publikum geschaffen, das sich für die Deutung aktueller gesellschaftlicher Krisen und religiöser Sinnsuche interessierte.

Anläßlich der Interkulturellen Woche liest am Samstag, dem 14. September, um 18.30 Uhr, die Historikerin Dr. phil. Gabriele Ziethen im Café Pinel am Lutherplatz ausgewählte Abschnitte aus dem Spätwerk Karl Mays.

Der Erlös des Abends kommt einem karitativen Projekt zugute. Weitere Infos unter http://www.gabrieleziethen.de

Lade Karte ...