Sie sind hier: Home » Veranstaltungen » „Tag der Klitzekleinen“
LUCIE-KÖLSCH-MUSIKSCHULE: Grundfächer präsentieren sich am 25. Juni im Schlosspark Herrnsheim

„Tag der Klitzekleinen“

Susanne Müller mit einer Schnuppergruppe beim „Tag der Klitzekleinen“ 2021 im Herrnsheimer Schlosspark. Foto: Lucie-Kölsch-Musikschule/Stadt Worms

Susanne Müller mit einer Schnuppergruppe beim „Tag der Klitzekleinen“ 2021 im Herrnsheimer Schlosspark. Foto: Lucie-Kölsch-Musikschule/Stadt Worms

Die Lucie-Kölsch-Musikschule der Stadt Worms lädt zum „Tag der Klitzekleinen“ am Samstag, dem 25. Juni, in den Herrnsheimer Schlosspark ein. Interessierte Eltern und Kinder können hier im Laufe des Vormittags die Grundfächer der Musikschule – „Lucies Rasselbande“, „Lucies Zwergenmusik“ und die Musikalische Früherziehung, sowie den Kurs „Trommeln und Rhythmusspiele“ – kostenlos ausprobieren. Die Fachlehrkräfte, Susanne Müller, Helene Schuhmacher, Pia Hardt und Christina Mühleck, stehen zur Information und Beratung zur Verfügung. Um die Gruppen altersgerecht einteilen zu können ist eine vorherige Anmeldung per E-Mail an musikschule@worms.de notwendig. Bei schlechter Witterung wird die Veranstaltung um eine Woche, auf den 2. Juli, verschoben.

Musikalische Entwicklung

Mit „Lucies Rasselbande“ und „Lucies Zwergenmusik“ wird die Entwicklung der Babys und Kleinkinder ab einem Alter von fünf beziehungsweise 18 Monaten durch altersgemäße musikalische Aktionen unterstützt. Dem jeweiligen Entwicklungsstand angepasst, kommen nach und nach weitere Inhalte dazu. Die Kinder werden von einer Bezugsperson, meist einem Elternteil, begleitet. So lernen die Erwachsenen die Signale ihrer Kinder bewusster wahrzunehmen, erweitern ihren musikalischen Horizont und profitieren vom Austausch mit den Lehrkräften und den anderen Eltern. „Lucies musikalische Entdeckungsreise“ ist ein zweijähriger Kurs in Musikalischer Früherziehung. Kinder ab vier Jahren entdecken hier in spielerischer Art und Weise und ohne erwachsene Bezugsperson die Welt der Musik. Sie singen, spielen und tanzen, malen, erfinden musikalische Geschichten und lernen Instrumente kennen. Musikalische Fähigkeiten werden geweckt und ausgebaut. Gleichzeitig wird die Gesamtentwicklung unterstützt. Nach Ablauf der Kurse beraten die Fachlehrkräfte, welche die Kinder über den langen Zeitraum kennengelernt und beobachtet haben, bei der Auswahl der weiteren Kurse beziehungsweise des Instruments. Hier steht den Kindern das gesamte Netzwerk Musikschule zur Verfügung.

Der Kurs „Trommeln und Rhythmusspiele“ richtet sich an Kinder im Alter von fünf bis acht Jahren, die gerne in Gemeinschaft verschiedene Rhythmusinstrumente, wie zum Beispiel afrikanische Djemben oder Boomwhackers, erlernen möchten. Auch Alltagsgegenstände aus Küche und Haushalt kommen musikalisch zum Einsatz. Das Angebot dient zur Orientierung für eine weitere instrumentale Laufbahn an der Musikschule. Bei entsprechender Gruppengröße kann der Kurs auch über einen längeren Zeitraum, oder für Erwachsene interessant sein.

„Der früh einsetzende Zugang zu musikalischer Bildung ist eine erklärte Grundaufgabe einer jeden öffentlichen Musikschule.“ betont Wolfgang Neidhöfer, Leiter der Lucie-Kölsch-Musikschule. „Hier wird das Fundament für eine lebenslange Beschäftigung mit Musik gelegt, ganz unabhängig davon, ob aus dem Kind später ein Profi oder ein begeisterter Amateurmusiker wird. Musik macht Persönlichkeiten!“

Datum/Zeit
Datum - 25.06.2022
00:00

Ort
Herrnsheimer Schloss

Kategorie(ien)

Loading Map....
Beitrag teilen Facebook Twitter